Weihnachtsmann-Beleuchtung für drinnen und draußen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Weihnachtsmann-Beleuchtung für drinnen und draußen

Mit kaum einer anderen Jahreszeit geht so sehr der Wunsch nach einer festlichen Beleuchtung einher wie mit der Weihnachtszeit. Ob drinnen oder draußen - Lichterketten und Lampions, Eiszapfen und Girlanden glitzern und funkeln um die Wette. In schlichtem Weiß oder kunterbunt, die weihnachtliche Lichterekoration dient auch der Gestaltung rund um das eigene Heim. Dabei gibt es eine Gestalt in der Weihnachtszeit, deren Anblick viele Menschen erfreut: der Weihnachtsmann. Ohne ihn ist die Weihnachtsdekoration einfach nicht vollständig.

 

Kugelrund und bunt, der Weihnachtsmann in lichter Gestalt

Der Weihnachtsmann ist eine doppelsinnige Figur. Für die einen ist er die Verkörperung des heiligen Nikolaus, für die anderen der liebenswerte Mann mit rotem Mantel und weißem Bart, der an Weihnachten mit seinem Rentierschlitten die Geschenke bringt. Als Nikolaus ist er um den 6. Dezember unterwegs und verteilt fleißig Gaben an die Kinder, die ihre Schuhe sauber geputzt haben. Als Weihnachtsmann erscheint er in der Nacht vom 24. Dezember auf den 25. Dezember, einer Legende zufolge durch den Kamin, und bringt Geschenke für die Kinder. Welcher Variante dieser Erzählungen Sie auch zuneigen, um den Weihnachtsmann kommen Sie bei der Dekoration nicht herum. Es muss ja nicht direkt ein riesengroßer aufblasbarer und beleuchteter Weihnachtsmann sein. Aber wenn Sie den Platz dafür haben, warum nicht doch?

 

Für Tisch, Sideboard und Fensterbank: der Teelichthalter

Eine hübsche Dekoidee ist der Weihnachtsmann als Teelichthalter. In unterschiedlichen Größen findet der Weihnachtsmann sicherlich auch bei Ihnen einen richtigen Platz, um mit dem Teelicht einen kleinen Hauch von Weihnachtszauber in Ihr Heim zu bringen. Auch mit kleinen Weihnachtsmännern als Lichterkette zieht der freundliche ältere Herr mit weißem Rauschebart und roter Kluft und Mütze bei Ihnen gerne ein. Anstelle von Sprühschnee und Schablone verwenden Sie doch einfach ein illuminiertes Fensterbild. Mit einer Zeitschaltuhr können Sie bequem die Zeiten regeln, in denen Ihre Weihnachtsbeleuchtung erstrahlen soll.

 

Huch, wer klettert denn da?

Es ist ja zu erahnen, dass auch der Weihnachtsmann schon im Vorfeld schauen muss, wie er am besten die Geschenke still und heimlich in die Wohnungen bringen kann. Geben Sie ein wenig acht und schauen Sie, wo er so überall herumklettert. Da ist der Weihnachtsmann oft als Fassadenkletterer unterwegs, und begleitet wird er mitunter noch von verschiedenen anderen Gestalten wie dem Rentier Rudolf und vorwitzigen Schneemännern.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden