Waterworld, Extended Edition, 2 DVD's, Regionalcode 1 !

Aufrufe 25 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
  Achtung: derzeit nur als RC 1 - Import erhältlich !

Und ... was ist das hier ? Coverbetrug ? Vorspiegelung falscher Tatsachen ?

Ich gebe 5 Sterne für den Film. Auch sehr gerne, für den am 29. Mai 2010 leider verstorbenen Schauspieler Dennis Hopper, - der hier wunderbar überzeugend als Bösewicht auftrat. Mit einem Augenzwinkern brachte er uns oft zum lachen. Sofern es sich jetzt , trotz der falschen Angaben hier, oben zur Beschreibung seitens A*** um die englische 2 DVD's - Extended Edition von Waterworld handeln sollte, (dh. eine russische Auflage wird derzeit auch nicht in der OFDB gelistet), dann müßte die Ausstattung folgendes vorweißen:

Lauflänge der Kinofassung: 135, 04 Min. (bzw. 127, 57 Min. - dh. ohne Abspann)
Lauflänge der Langfassung: 175, 52 Min. (bzw. 168, 48 Min. - dh. ohne Abspann)

Das Set enthält sowohl die Kinofassung als auch die rund 40 Minuten längere Extended Fassung. Hier wurde allerdings Nacktheit, Schimpfwörter und einige Gewaltspitzen entschärft. Geben sie also bitte ihre alte Kinofassung nicht weg (bedeutet: ihre bisherige DVD mit deutsche Tonspur, und mit Szenen, die so nur dort vorkommen). Auch ist das, was sie jetzt hier kaufen, ausschließlich eine Regionalcode 1 - DVD, berücksichtigen sie das bitte und wundern sie sich also nicht, sollte ihr Player sowas nicht unterstützen. Diese Fassung entspricht also auch der, - jener, so, wie sie auf dem amerikanischen Fernsehsender ABC mal ausgestrahlt wurde. Extra's gibt es leider kaum welche, nur den Kinotrailer. Und diese Langfassung besitzt auch nur eine englische Tonspur (Dolby Digital 5.1).

Sehen sie sich bitte den Schnittbericht zur Extended Fassung von Waterworld an, die sogenannte US - TV Fassung. Gesamtlaufzeit ist hier 175, 52 Min. (inkl. Abspann). Waterworld, - nicht, der Film, so wie wir ihn leider kennen, war nämlich ursprünglich eigentlich mal als - fast - 3 Stunden - Fassung geplant. Haben sie sich zum Beispiel nie gefragt, wo kam denn am Schluß dieser Jetski plötzlich her, auf dem der Mariner - Kevin Costner hier scheinbar mit Leichtigkeit das Heimatschiff, die Exxon Valdez der Smoker ereichte.

Es existiert, in den USA, dh. konnte derzeit leider nur als Import bestellt werden, - eine Version dieses Film's, die halbwegs an die der eigentlich vom Regisseur Kevin Reynolds damals favorisierten heranreicht. Ferner gibt es noch eine Fan - Edition, - sie trägt den Namen "the Ulysses Cut". Hier wurde selbst erstellt, was die großen Studios offenbar nicht hinbekommen. Dieser Begriff enstand durch eine Szene in der uns unbekannten Fassung, als Helen dem Mariner später auf Dryland die Sage von Odysseus erzählt. Sie gibt ihm auch, - der ja vorher keinen richtigen Namen im Film gehabt hatte, dann eben diesen Namen.

Darin kam auch eine witzige - aufschlußreiche Szene vor, als Enola und Helen dann auf einem Hügel im Boden befestigt eine Hinweißtafel finden, auf der zu lesen ist: sie befinden sich gerade auf der Spitze des Mount Everest ... also, - auf dem höchsten Berg der (uns bekannten) Welt. Zugegebenermaßen, schon etwas kitschig, klar, zumindest erklärt es dafür aber, was Dryland also eigentlich in Wahrheit ist. Nur bis dort konnten die Wassermassen eben nicht alles überfluten.

Auch etliche andere Anschlußfehler und Logiklöcher bei der Handlung kann die hierzulande bekannte DVD Version schlecht verbergen. Nur durch die sehr z.T. gut gemachten Schnitte konnte hier noch einiges gerettet werden, so das es uns weniger auffallen dürfte. Trotzdem, auch hier wurden die Zuschauer - weltweit - quasi erneut betrogen. Mann sah nur noch ein Fragment.

Man braucht sich also daher auch nicht unbedingt besonders zu wundern (dazu noch die ganze Hetze bereits im Vorfeld schon gegen diesen Film, sie tat dann noch das übrige), wenn dieser Streifen nicht nur in den USA Kino's floppte, sondern auch im Ausland von vorne herein eine schweren Start hatte. Er spielte zwar jetzt, nach Zweitauswertung sein Budget locker wieder rein, aber zu Unrecht wird hier von einem Flop, bezogen auf sein Thema von einem Schlag ins Wasser gesprochen, immer, wenn von "Waterwold" (1995, Kevin Costner) mal wieder die Rede ist.

- / -

die offizielle Extended Edition:
Ende 2008 brachte Universal in den USA eine Extended Edition von Waterworld auf DVD raus. Diese Version läuft ca. 41 Minuten länger als die Kinoversion und fügt einige wichtige Handlungsszenen wieder in den Film ein. Der gesamte Film erhält mehr Tiefe und viele Logikprobleme die durch die starke Kürzung der Kinofassung entstanden sind waren nun beseitigt.

der Haken an der Sache:
Klingt ja eigentlich ganz toll. Jedoch hat die Sache auch einen Haken. Da diese Schnittfassung ursprünglich von ABC Network für das amerikanische Fernsehen angefertigt wurde, musste bei etlichen Szenen (die z.B. Gewalt, nackte Haut, rauchende Smoker, Schimpfwörter u.a. enthalten) die Schere angesetzt werden.

Als Universal auf Grund großer Nachfrage beschloss, die Extended Edition auf DVD zu veröffentlichten, wurden sowohl Kosten als auch Mühen gescheut und einfach diese zensierte TV - Version verwendet. Ein Schlag ins Gesicht jedes Fans.

der Ulysses Cut:
Da die Wahrscheinlichkeit, dass Universal jemals eine anständige Version von Waterword herausbringen wird gering ist, wurde von einigen Fans des Films beschlossen, selbst Hand anzulegen und die unzensierten Stellen der Kinoversion in die Extended Edition einzufügen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden