Wasserbett

Aufrufe 25 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Nach mehreren Besuchen diverser Möbelgeschäften und Probeliegen in Bettenfachgeschäften waren wir am Ende auch nicht viel schlauer. Bei den Kosten für ein Bettgestell mit Lattenrost und Matratzen lagen wir bei ca. 1800 D-Mark

Ein Freund hat uns dann geraten ein Wasserbett zu kaufen. Mit diesem Rat gingen wir zu einem Fachhändler für Wasserbetten. (Das kann ich nur empfehlen)

Nach einer grundsoliden Beratung und mehrstündigem Probeliegen haben wir uns für ein Wasserbett mit einer Beruhigung von 90% entschieden. Die Kosten inklusive Aufbau lagen damals bei 1600 D-Mark. In diesem Preis war der Unterbau, Heizung, Dual-System, Sicherheitswanne mit Schaumstoffeinfassung und einem Bettbezug.

Acht Jahre später

Wir haben nichts bereut. Ein ganz neues Schlafgefühl hat sich eingestellt. Es ist auch toll in ein schön geheiztes Bett zu steigen.

Das Wasserbett braucht natürlich auch Pflege, alle 6 Monate ein Wasseraufbereiter einfüllen und die Matratze mit Vinylreiniger behandeln. Den Bezug sollte man auch nach einer bestimmter Zeit in die Waschmaschine stecken.

Die Kosten halten sich also im Rahmen. (30-40 Euro pro Jahr inklusive Strom)

Negatives Erlebnis

Ein Wasserbett hat natürlich nicht nur Vorteile. Nach ca. 6 Jahren wurde mein Bett undicht. Natürlich außerhalb der Garantiezeit. Der freundliche Fachverkäufer von vor 6 Jahren konnte mir sofort weiterhelfen. Er bot mir einen preiswerten Austausch meiner Matratze an, oder eine Reparatur vorzunehmen. Ich entschied mich für die preiswerterer Reparatur. Wer schon einmal einen Fahrradschlauch geflickt hat wird mit dieser Methode auch bei einem Wasserbett kein Problem haben. Bei mir hält der Flicken schon 2 Jahre.

Schöne entspannte Wasserbettengrüße aus NRW

kaefermann007

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden