Wasch- und Pflegetipps eines Korsetts

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wasch- und Pflegetipps:

Korsetts aus Leder, Seide oder ähnlichem Material sollte man nicht selber waschen, sondern undbedingt chemisch reinigen lassen.

Korsetts aus Jeansstoff etc. wäscht man am besten folgendermaßen:

Die Knoten der Schnüre müssen gelöst und so lange auseinander gezogen werden, bis der Abstand zwischen den beiden Korsetthälften gleich groß ist.
Nun lässt man warmes (nicht heisses!) Wasser in die Badewanne laufen und gibt Feinwaschmittel hinzu.
Anschließend legt man das Korsett in die Wanne, nimmt in jede Hand das äußere Ende der Schließenhälften und zieht bzw. drückt vorsichtig die Korsettbahnen wie beim Akkordeonspielen 10-15mal auseinander bzw. wieder zusammen, wobei man sie jedes Mal durch die Lauge zieht.
Jetzt faltet man das Korsett in der Mitte, nimmt die Doppelhälfte in beide Hände und zieht die erste Korsettseite mit den selben Bewegungen wiederum 10-15mal durch die Lauge. Anschließend faltet man das Korsett auf die andere Seite und wiederholt die Prozedur.
Sollte das Mieder danach noch immer fleckig sein, so muss man den Vorgang wiederholen.

Das seifige Wasser läßt man nun ablaufen, spült nach und schwenkt das Kleidungsstück in reinem, lauwarmem Wasser, wobei man es wiederum, auf gleiche Weise wie oben beschrieben, auseinanderzieht und zusammendrückt. Diesen Vorgang wiederholt man solange mit immer wieder frischem Wasser, bis man keine Trübung in dem Wasser mehr erkennt.
Anschließend hält man das Korsett mit der einen Hand an der Vorderplanchette und lässt es seitlich herabhängen. Mit der anderen Hand spült man nun mit lauwarmem Wasser über die Korsetthälften. Diesen Vorgang wiederholt man für die zweite Seite.Wichtig ist, dass man das Korsett gründlich spült, da sich sonst unschöne Ränder bilden können.
Nun rollt man das Mieder ein und drückt (nicht wringen!) es behutsam so lange über der Badewanne aus, bis es nicht mehr tropft.
Anschließend nimmt man am besten ein Frottierhandtuch und legt es auf einen Tisch oder einen Wäscheständer. Nun wickelt man das Handtuch fest um das Korsett und lässt es ein paar Minuten in diesem Zustand liegen, damit das Handtuch den Großteil der Feuchtigkeit aufsaugen kann.

Danach wickelt man das Korsett wieder aus und streicht es vorsichtig mit den Fingern von oben nach unten glatt. Hierdurch sollte es seine ursprüngliche Form wiedererlangen, die sich durch Zug oder Schnürung leicht verändert hat.
Lassen Sie das Korsett jetzt ausgebreitet trocknen oder hängen Sie es im Schatten auf eine Wäscheleine.
Ist das Korsett fast ganz trocken zieht man es noch einmal vorsichtig auseinander.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden