Was unterscheidet GasGas-Motorräder von anderen Offroad-Modellen?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was unterscheidet GasGas-Motorräder von anderen Offroad-Modellen?

Beim Unternehmen GasGas handelt es sich um einen spanischen Motorrad-Hersteller, der Wettbewerbsmaschinen für Trial- und Enduro-Rennen produziert. Sie interessieren sich für eine solche Maschine und möchten ein gebrauchtes GasGas-Motorrad erwerben? Dann lesen Sie weiter, welche Gründe für den Kauf eines solchen Zweirads sprechen und welche Maschinen des Unternehmens einen näheren Blick wert sind.

 

Eine lange Tradition führt zu einer langjährigen Erfahrung

Bereits im Jahr 1971 wurde das Unternehmen GasGas gegründet. Mit einem Budget von nur 600 US-Dollar erschufen die beiden Bultaco-Werksfahrer Narcis Casas und Josep M. Pibernet einen kleinen Motorrad- und Zubehörhandel. Im Jahr 1985 begannen die Trial-Experten, eigene Motorräder zu bauen. Ihr Ziel war es, mit einfachen Mitteln die besten Geländemotorräder der Welt zu schaffen. Durch ihr langjähriges Fachwissen entwickelten Casas und Pibernet Maschinen, die in der Szene schnell einen guten Ruf hatten. Diese Erfahrung kommt auch den heutigen GasGas-Motorrädern zugute.

 

Leistungsstarke Motoren kombiniert mit einem sicheren Fahrwerk

Das Produktportfolio des Unternehmens umfasst neben diversen Basismodellen auch leistungsstarke Motorräder für ambitionierte Sportfahrer. Hierzu zählt die GasGas TXT 300 Racing, die mit einem 6-Gang-Getriebe ausgestattet ist. Damit Sie mit der Maschine auf unebenen Untergründen sicher unterwegs sind, verfügt das Motorrad über eine hochwertige Marzocchi Ride-Side-Up Gabel, die einen 177 mm langen Federweg aufweist. Das hydraulische Reiger-Mono-Federbein ist einstellbar und weist einen 164 mm Federweg auf. Die GasGas TXT 300 ist ein gutes Beispiel dafür, was GasGas-Motorräder von anderen Offroad-Modellen unterscheidet. Die Kombination aus hochwertigen Komponenten und einem schicken Design ist etwas ganz Besonderes.

 

Fortschrittliche Innovation für ein umweltfreundliches Fahren

Als einer der wenigen Hersteller führt das Unternehmen GasGas Elektro-Trial-Bikes. Das Herzstück stellt ein TXT 4820 Elektro-Antrieb aus dem Hause ETA Motors dar. Der Elektromotor arbeitet wartungs- und verschleißfrei. Die Spitzenleistung liegt bei 10 kW, das maximale Drehmoment beträgt 20 Nm. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 40 Stundenkilometern sind Sie auf dem Elektro-Trial zwar etwas langsamer, dafür jedoch deutlich umweltschonender unterwegs als auf einem klassischen Trial. Für Ihre Sicherheit sorgen eine zuverlässige Einscheibenbremsanlage, eine hydraulische Bremse vorne sowie ein hydraulisches Mono-Federbein von Sachs mit einem Federweg von 164 mm.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden