Was tun, wenn der SD-Kartenleser die Karte nicht erkennt?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was tun, wenn der SD-Kartenleser die Karte nicht erkennt?

Eine Speicherkarte ist ein kleiner und robuster Datenträger, auf dem Sie Fotos, Videos und Musikdateien speichern können. Das Lesen und Beschreiben einer Speicherkarte erfolgt mit Hilfe eines SD-Kartenlesers. Wenn der SD-Kartenleser die Speicherkarte nicht erkennt, kann dies unterschiedliche Ursachen haben. Lesen Sie nun, wie Sie sich auf die Fehlersuche begeben und mit welchen Schritten Sie mögliche Fehlerquellen beheben können.

 

Überprüfen Sie die Speicherkarte auf erkennbare Schäden

Falls Ihr SD-Kartenleser die Speicherkarte nicht korrekt erkennt, kann eine defekte Karte die Ursache sein. Überprüfen Sie, ob Sie äußere Schäden an der Speicherkarte erkennen können. Diese haben häufig eine eingeschränkte Nutzbarkeit der Speicherchips zur Folge. Verformungen am Gehäuse, Risse oder Kratzer können die Karte so stark beschädigen, dass diese nicht mehr ausgelesen werden kann. Werfen Sie einen Blick auf die verbauten Kontakte. Diese sollten frei von Staub und Schmutz sein. Sind die Kontakte verschmutzt, reinigen Sie sie mit einem feuchten Mikrofasertuch und versuchen Sie erneut, ob der SD-Kartenleser die Speicherkarte erkennt.

 

Die richtige Karte im passenden Kartenleser verwenden

Speicherkarten sind in unterschiedlichen Formaten erhältlich. Nicht jeder Kartenleser unterstützt alle Speicherkarten-Formate. Überprüfen Sie, ob Sie tatsächlich eine SD-Speicherkarte verwenden. Einige SD-Kartenleser sind nicht SDHC-fähig, können also keine Speicherkarten im SDHC-Format auslesen. In diesem Fall verwenden Sie einen Adapter, um Ihre SDHC-Speicherkarte zu beschreiben oder auszulesen. Hat Ihre SD-Speicherkarte eine Kapazität, die die 4-GB-Marke überschreitet, kann hier das Problem liegen. Einige Kartenleser unterstützen lediglich 4 GB große Speicherkarten.

 

So beheben Sie eine fehlerhafte Datenstruktur – die Formatierung

Eine fehlerhafte Datenstruktur oder defekte Dateien können eine SD-Speicherkarte unlesbar machen. Formatieren Sie die Speicherkarte, um diese wieder nutzen zu können. Achtung: Bei diesem Vorgang gehen alle auf der Karte gespeicherten Daten verloren. Nutzen Sie Ihr Notebook oder Ihren Desktop-PC, um die Speicherkarte zu formatieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die im Explorer angezeigte Karte, wählen Sie den Eintrag „Formatieren“ und entscheiden Sie sich anschließend für ein Dateisystem, in dem Sie die Speicherkarte formatieren möchten. Die Dateisysteme FAT und FAT32 können von nahezu jedem Kartenleser gelesen werden und stellen eine gute Wahl dar.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden