Was tun, wenn Gas- oder Bremspedal klemmen?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Gaspedal fällt aus
Wenn das Gaspedal stecken bleibt - bremsen! Verkehr vorne und hinten beobachten - Warnblinker einschalten. Die Bremskraft ist immer stärker als die Antriebskraft des Motors. Das heißt, wenn die Bremse stärker getreten wird, kommt der Motor nicht dagegen an und stirbt ab.

Auch ein Wagen mit Automatik-Getriebe lässt sich bremsen, wenn das Gaspedal stecken bleibt. Keinesfalls aber sollte auf P geschaltet werden. Dann nämlich wäre das Getriebe mechanisch gesperrt, was zu einem Getriebeschaden führen kann. Die sichere Methode: den Wahlhebel auf Neutral stellen - das entspricht dem Leerlauf beim Schaltgetriebe. Dann der Situation entsprechend bremsen.

Kupplungspedal außer Funktion
Wenn sich das Kupplungspedal nicht betätigen lässt, solange bremsen, bis das Auto zum stehen kommt. Keinesfalls den Zündschlüssel abziehen, sonst würde das Lenkrad-Schloss einrasten und der Wagen wäre nicht mehr lenkbar.

Bremse versagt

Die Bremse fällt aus! Schlimmste Sache. Denkt man. Aber auch da gibt es eine Möglichkeit: In den kleinstmöglichen Gang zurückschalten und so über den Motor ausbremsen, die Warnblinkanlage einschalten, umschauen, nach vorne und hinten. Zusätzlich die Handbremse benutzen. Fällt die Bremse komplett aus, hilft nur: zurückschalten und versuchen, das Auto so zum Stehen zu bringen, dabei den Sperrknopf der Handbremse gedrückt halten.
Reicht aus das nicht, wenn möglich nach rechts ausweichen oder zur Not, in den Straßengraben fahren.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden