Was tun mit einem Quick-up-Pool im Winter?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was tun mit einem Quick-up-Pool im Winter?

Wenn sich die warme Jahreszeit dem Ende zuneigt, sollten Sie auch frühzeitig daran denken, Ihren Quick-up-Pool winterfest zu machen. Denn nur, wenn Sie die frostempfindlichen Poolteile im Winter fachgerecht schützen, haben Sie auch im nächsten Jahr wieder Freude an Ihrem Pool. Hier heißt es: Nach der Pool-Saison ist vor der Pool-Saison.

 

Die richtige Überwinterung eines Außenpools

Ein Außenpool überwintert in der Regel mit Wasser gefüllt. Daher muss das Wasser dementsprechend auf die klimatischen Bedingungen vorbereitet werden. Ansonsten droht das gefrierende Wasser durch den steigenden Druck die Wände zu beschädigen.

Ganz anders sieht es bei einem Quick-up-Pool aus. Hier empfehlen die Hersteller, den Pool ebenso wie die Filteranlage in einem frostfreien Raum zu überwintern.

 

Die Überwinterung eines Quick-up-Pools – so erleben Sie keine Überraschungen

Ein Quick-up-Pool kann in milden Wintern notfalls auch im Garten überwintert werden. Hierbei darf das Wasser niemals ganz abgelassen werden. In das verbliebene Restwasser geben Sie etwas spezielle Winterflüssigkeit und decken den Pool mit einer Plane ab.

Zwar geben einige Hersteller an, dass ihre Pools für eine Überwinterung draußen geeignet sind, doch ist dies bei falscher Handhabung nicht immer unproblematisch. Bei einem sehr kalten Winter droht die Folie porös zu werden und zu reißen. Daher lautet auch hier die Empfehlung, den Pool besser im Herbst abzubauen und frostfrei einzulagern.

 

Vor der Einlagerung steht die Reinigung

In den Bedienungsanleitungen der Quick-up-Pools steht in der Regel beschrieben, wie ein Pool optimal eingelagert wird. Erfolgt die Einlagerung nicht sachgerecht, droht ein Erlöschen des Garantieanspruchs. Denn durch Kälte oder falsche Handhabung kann die Poolfolie spröde werden. Wird dann Wasser eingelassen, hält sie der Belastung nicht mehr stand und reißt.

Daher muss der Quick-up-Pool vor der Einlagerung gründlich gereinigt und anschließend getrocknet werden. Der Raum, in dem der Pool gelagert wird, sollte eine Raumtemperatur von mindestens sechs Grad Celsius aufwiesen.

Ihre Filteranlage muss ebenfalls zum Überwintern in einen frostsicheren Raum gestellt werden. Entfernen Sie zuvor alles Wasser und entnehmen Sie die Filterkartusche und lagern Sie sie separat.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden