Was tun bei einem akuten Gichtanfall ?

Aufrufe 17 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo.

Ein akuter Gichtanfall trifft einen aus heiterem Himmel. Er kommt meistens über Nacht und bereitet dem Betroffenen unsagbare Schmerzen. Nur wer schon mal betroffen war, weiß was für furchtbare Schmerzen so eine Gichtattacke auslöst !!

Eine sofortige, wenn auch nur teilweise Linderung wäre sehr hilfreich.

Ein Umschlag aus BEINWELL-TINKTUR hilft sofort. Die Schmerzen gehen nicht gleich ganz weg, aber die Mischung der Tinktur aus Alkohol und den Wirkstoffen des Beinwell bringt zugleich die nötige Kühlung und die Schmerzlinderung durch die entzündungshemmende starke Wirkung des Beinwells.

---Herstellung der Beinwelltinktur---

Suchen Sie 1 - 2 Pflanzen Beinwell. Graben Sie die Wurzeln sorgfältig aus. Die Wurzelstücke sehr sauber waschen, mit Wasser. In eine verschliessbare Flasche alle kleingeschnittenen Wurzel-Stückchen reingeben und die Flasche mit 40%igem Gin oder "Klaren" übergiessen. Lassen Sie die Flasche an einem nicht zu kalten Ort mindestens 3 Monate ruhen. Dann den Sud abseihen und wieder in die Flasche geben. Nach ca 1 Jahr ist die Tinktur Verwendungsfähig. Die beste Wirkung ist nach ca. 2 -3 Jahren  Lagerung.

Reiben Sie bzw massieren Sie die Tinktur ins betroffene Gelenk ein, mindestens 5 - 10 Minuten. Nach 1/2 Stunde wiederholen. Nun alle 2 Stunden nochmals. Sie werden eine baldige Erleichterung verspüren.

Noch besser wirkt eine Tinktur aus 7 verschiedenen Kräutern bzw Wurzeln:

* Geissbart (Mädesüss) / schmerzlindernd und entzündungshemmend
* Weidenrinde / schmerzlindernd und entzündungshemmend
* Angelika (Engelwurz) / blutreinigend
* Beinwell Wurzel / blutreinigend heilungsfördernd
* Hauhechel Wurzel / blutreinigend Nieren anregend
* Goldrutenkraut / blutreinigend Nieren anregend
* Schafgarbenkraut / blutreinigend Nieren anregend

Die frisch angesetzte Tinktur ca 10 - 20 Tage ziehen lassen. Sie hält sehr lange und wird besser je älter sie ist ! Luftdicht verschliessbare Flasche ist jedoch ein muss.

Von der Tinktur nehmen Sie täglich 3 x 50 Tropfen ein. Auch für Umschläge bestens geeignet!

-
Wenn der große Zeh betroffen ist, legen Sie sich nicht hin, setzen Sie sich in einen bequemen Sessel und stellen den betroffenen Fuß mit dem Mittelfuß auf eine Unterlage, so dass die Zehen frei sind. Das hilft bei der Abschwellung des Gelenkes.

Trinken Sie viel Wasser (Mineralwasser) Vermeiden Sie auf alle Fälle Bier ! das ist ein Auslöser für Gichtanfälle. Keinen Alkohol  trinken.

Baden Sie das betroffene Gelenk in Salzwasser, das Salzwasser schwellt das Gelenk etwas ab. Somit lassen auch die Schmerzen etwas nach.

Wenn Sie das erste mal einen Gichtanfall haben, vergeht dieser relativ schnell. So 3 - 4 Tage müssen Sie schon rechnen. Es kann unter Umständen bei weiteren Anfällen dann entsprechend länger dauern.

Falls Sie öfters von Gicht geplagt werden, sollten Sie Ihre Ernährung umstellen und ein Leben lang beibehalten.

Ernährungsanleitungen finden Sie beim Googeln.

Anmerkung: Ich bin kein Arzt und dieser Ratgeber ersetzt auch den Rat eines Arztes nicht, jedoch hilft er bei einem akuten Gichtanfall über das Erste hinweg. Eine Beinwelltinktur, die man selber anfertigen kann, sollte immer in der Hausapotheke sein. Sie hilft auch bei Prellungen und Verstauchungen.

Übrigens: Die Beinwelltinktur ist um so wirkungsvoller, je älter sie ist. 2 Jahre und mehr sollte sie schon sein, um gute Wirkung zu haben !



---------
NACHTRAG: Habe ein Homöopathisches Mittel von meiner Freundin bekommen. Es heisst Girheulit. Es ist ein Röhrchen mit 100 Tabletten. Die Inhaltsstoffe:  Silicium, Ammonium, Phosphor, Cholchizin, Kalium, Lithium, alles in sehr geringen Dosierungen.

Ich muss schon sagen dass ich von der Wirkung sehr überrascht war. Bei nur 3 Tabletten innerhalb 1 1/2 Tagen schwellte mein rechter Fuss vollständig ab! Die Tabletten gibt es rezeptfrei in der Apotheke.
---------

NACHTRAG 2:

Habe meine Ernährung total umgestellt auf Obst und Gemüse. Absolute Wirkung ! Keine Gichtbeschwerden mehr und etwas an Gewicht auch abbauen können. Zwei mal im Monat gibt es Fleisch, aber keinesfalls mehr.
-
Wenn Ihnen der Ratgeber zugesagt hat, bitte unten auf -Ja- klicken. Danke.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber