Was ist los mit der Zahlungsmoral der Käufer???

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
In letzter Zeit haben sich die Probleme gehäuft,wenn es ums Bezahlen der von mir versteigerten Artikel ging.
Entweder wurde gar nicht oder sehr verzögert bezahlt,was mich zu der Frage führt:Was ist los  mit der Zahlungsmoral der Käufer und deren Ehrlichkeit?

Aber mal von Anfang:
Von über 20 Artikel,die ich Anfang März eingestellt hatte,waren die Hälfte nach 2 Wochen noch nicht bezahlt.Also erstmal nett nachgefragt,ob schon überwiesen wurde, ganze 4  haben sich dann zurückgemeldet,teilweise mit den tollsten Geschichten:

Einer hatte nie meine Kontodaten bekommen,selbst nach Zahlungsmitteilung wurde das Geld angeblich zurücküberwiesen,komisch das passiert immer nur denselben,sehr glaubwürdig, denn 3 Wochen nach der Auktion funktionierte es dann plötzlich doch ohne Probleme,aber nach Meldung bei Ebay!!!

Eine hatte es einfach völlig vergessen...sehr originell!!

Ein anderer Probleme mit der Bank,das Geld sei schon seit 10 Tagen überwiesen..noch origineller,vor allem wenn man nicht irgendwo in Timbuktu wohnt und es dann oh Wunder einen Tag später auf dem Konto ist!

Die tollste Story war aber dann die ,das der Käufer  nicht bezahlen kann,weil er kein Geld und Schulden hat und sonst ins Gefängnis müsste,wenn er seine Schulden nicht bezahlen würde und da er ja Vater von 5 kindern sei,müsste ich das natürlich vertsehen.
Na klar versteh ich das,sofern die hochdramatische Geschichte stimmt (im Falle des Gegenteils wäre an dem Familienvater wohl ein guter Schriftsteller verlorengegangen) und wer bietet mit wenn er weiß das er Schulden hat und es sowieso nicht bezahlen kann?

Im Vergleich zu denen die gar nicht,auch nach Meldung bei Ebay nicht reagieren kriegt man hier wenigstens noch ein paar Geschichten geboten...
 
Was mich am meisten ärgert,ist aber die Tatsache,das wenn man schon eine nicht erhaltene Zahlung melden muss,die Käufer total sauer reagieren und  mit utopischen Versandbedingungen rechnen zb.wenn nach 3 Wochen erst überwiesen wird,erwarten die doch glatt,das es innerhalb eines Tages da ist und melden so quasi aus Rache einen nicht erhaltenen Artikel und drohen mit einer schlechten Bewertung...wo bleibt da noch die Gerechtigkeit?

Ich  habe mir jetzt angewöhnt bei diesen Geschichten ruhig zu bleiben,denn es gibt ja auch noch die ,die ehrlich und fair sind und auch in einem angemessenen Zeitraum bezahlen,was ich als Käufer übrigens immer mache,was ja auch in Zeiten des Online Banking keine grosse Herausforderung mehr darstellen sollte,aber man muss sich ja immer wieder eines besseren belehren lassen : )

Mir wäre es  zukünftig lieb,wenn man einfach mal bei der Wahrheit bleiben könnte,denn ich bin der Letzte,der kein Verständnis hat,wenn es einen finanziellen Engpass beim Käufer gibt und dieser später erst zahlen kann oder es einfach mal länger dauert.

Und man sollte sich vorher überlegen ,ob man die finanziellen Mittel momentan hat und nicht einach aus Lust und Laune mal mitsteigert um nachher festzustellen,dass man den Artikel eigentlich gar nicht braucht und will und dann nicht weiß wie man aus der Sache wieder rauskommt.

Es ist nur eine kleine Mail notwendig und kein Fantasy Roman,wenn es wirklich mal zu einem Problem kommt,dass sich mit  wahrheitsgemäßen Aussagen sicherlich am Besten lösen lässt....

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden