Was ist im 'Kessel von Halbe' passiert?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
 

Was ist im Kessel von Halbe passiert

Es war ein Kampf um Leben und Tod, eine Verkettung unglücklicher Befehle und unangebrachten Gehorsams. Es war ein Abbild der generellen Kriegssituation gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Der "Kessel von Halbe" ging in die Geschichte ein. Als ein Ort, an dem Hinterlist, Kampfgeist und Resignation feindlicher Truppen Gestalt annahmen. Was in dem Wald nahe des brandenburgischen Ortes Halbe passierte, erfahren Sie im Folgenden.
 

Die letzten Tage eines verheerenden Krieges

Deutschland, 1945 . Rund 40 Kilometer von Berlin entfernt leisten sich deutsche Truppen eine unerbittliche Schlacht mit der Roten Armee. Noch einmal zeigt der Zweite Weltkrieg seine gesamte Grausamkeit an dieser Front, wo ohne Rücksicht auf Verluste um den Sieg gekämpft wurde. Die Russen durchbrachen die Oder-Front der deutschen Armee und begann, die feindlichen Truppen einzukesseln und zum Rückzug zu bewegen. Dieser Kessel "wanderte" zunächst, das heißt, die Russen begannen, die Deutschen immer weiter zurück Richtung Westen zu drängen. Immer wieder versuchte die Rote Armee durch gezielte Angriffe diesen Kessel deutscher Soldaten in noch kleinere Kessel abzuspalten, um sie rascher zum Aufgeben zu zwingen. Doch der deutsche Widerstand war gewaltig. Es gelang den Russen nur einige Nachzüglergruppen gesondert einzupferchen.

 

Kritische Zustände innerhalb des Kessels

Während die Russen von allen Seiten versuchten, die deutschen in den großen Berliner Kessel zu drängen, dort zu behalten und weiter aufzuspalten, geriet die Lage innerhalb des Kessels nach und nach in kritische Umstände. Treibstoff wurde knapp, die gesamte Versorgung der Einheiten erschöpfte sich und die Munition ging zur Neige. Ein Plan musste her und so grübelten die Deutschen über eine Möglichkeit des Ausbruchs aus dem Kessel der Roten Armee. Als die Wehrmacht schließlich am 28. April 1945 loszog, um den Ausbruch durchzuführen, wurden feindliche Spähflugzeuge auf die Fluchttätigkeit aufmerksam. Die Rote Armee gruppierte sich so geschickt, dass den deutschen lediglich eine Fluchtmöglichkeit Richtung Halbe in Brandenburg gegeben war.

 

Die Falle von Halbe

Die deutsche Armee lief dem Feind geradewegs in die Arme. Halbe war von mehreren Seiten umstellt und der Ort selbst von der Roten Armee besetzt. Die Deutschen gerieten in den Wald bei Halbe und geradewegs in einen unerbittlichen Schusswechsel. Noch heute beschreiben Augenzeuge die Schlacht im Kessel von Halbe als eine der schlimmsten des Zweiten Weltkrieges. Unermüdlich leisteten sich beide Seiten einen gnadenlosen Kampf. Mehr als 60.000 Menschen ließen in dieser Schlacht ihr Leben.
 

Militaria rund um den "Kessel von Halbe"

Bei eBay erhalten Sie viele wertvolle Informationen und Militaria, die sich mit der schweren Schlacht im "Kessel von Halbe" befassen. Entdecken Sie Zeitzeugenberichte, geschichtliche Aufarbeitungen, Originalfotografien und Nachbildungen. Lassen Sie die Geschichte wieder aufleben und erfahren Sie alles über diesen dunklen Tag in den letzten Wochen des Zweiten Weltkrieges.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden