Was ist eigentlich High End :-))

Aufrufe 49 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Vorab ,dies ist kein Ratgeber im üblichen Sinne ,sondern eher eine leicht humorvolle Beschreibung dieses immer wieder gebrauchten und oft missbrauchten Schlagwortes .
Es ist auch ein kleines "danke schön" an all die User ,die mir im abgelaufenen Jahr gute Geräte verkauft haben und auch an die welche eben von mir gekauft haben .
Desweiteren für viele User hier ,die mir aufgrund meiner Ratgeber Mails geschickt haben ,meine Ratschläge gut fanden und mich aufforderten genau so weiteres folgen zu lassen .

Also hab ich mir mal den Jux gemacht und die sogenannte High End Fraktion ein wenig unterteilt .

1) Die Prestige High Ender
Diese Spezies ist meist gut betucht und meint ,dass High End erst ab einer Preisklasse anfangen kann ,wo sich normale Menschen Autos ,des öfteren sogar mal ein Häuschen leisten .
Nicht selten ist ihr bester Freund ,der ortsansässige Bankier ,bei dem diese Menschen bald öfter Kunden sind als im High End Studio .
Geräte von der Stange kommen für sie nicht in Frage ,nicht selten sind ihnen Markennamen wie Accuphase ,Krell oder Genesis wichtiger ,als das was am Ende an Musik aus ihrer Anlage kommt .
Apropos Musik ,auch hier darf es natürlich nur audiophiles sein ,von auserlesenen "Künstlern" ,bei denen die Tonträger unter 35 Euro pro CD gerade mal anfangen .
Hifi Händler lieben solche Menschen ,können sie ihnen doch jederzeit den überteuertsten Mist andrehen ,Hauptsache sie versichern glaubhaft ,das es sich um Geräte handelt ,welche nur dem erlesensten Kenner der Materie bekannt sind und dort als absoluter Geheimtipp gehandelt werden .

Bei Ebay erkennt man sie meist an ihren Auktionen ,die fast immer den Satz "Kennern brauch ich zu diesem Gerät nix zu sagen " beinhalten .

2) Die Protz High Ender
Das sind die Leute ,bei denen vor Anschaffung der Anlage die Statik der Böden insbesondere ihre Tragfähigkeit festgestellt werden ,muss .
Ohne Kühlschrank große Boxen , Mono Blöcken von wenigstens 50 Kilo das Stück und CD Playern der Bleiklotz Klasse geht bei ihnen gar nix .
Bei dem Wort Kunststoff an Hifi Geräten bekreuzigen sie sich ängstlich und suchen nach Knoblauch zum umhängen .
Für sie  muss eine Anlage nicht nur klingen (Bässe das die Wände wackeln und in den Höhen ist jedes Glas dem Tode geweiht ) sondern auch nach was aussehen und vor allem was wiegen .
Gehäuse aus denen normaler Weise Tresore gefertigt werden und Wattzahlen mit denen man an sich ganze Mehrfamilienhäuser versorgen kann ,sind für sie der Stoff aus dem die Träume sind .

Bei Ebay beinhalten die technischen Angaben ihrer Geräte zu 99 % ausschließlich Ausgangsleistung ,Gewicht und Maße ,alles andere is eh unwichtig ,das muss drücken im Gesicht !!!

3) Die Zubehör High Ender
Eine gaaanz spezielle Gattung ,ihr Hörraum ähnelt meist beinahe einem Zauberlabor wie man es sonst eher in Harry Potters Filmen zu Gesicht bekommt .
Nicht selten findet man bei ihnen  ziemlich alte und preisgünstige Geräte ,aber die Liste ihres Zubehörs ,angefangen vom völlig überteuerten Kabel bis hin zu allerlei "klangfördernden" Tinkturen zur Kontaktverbesserung ist enorm .
Auch diese Fetischisten sind bei Händlern außerordentlich beliebt ,sie sind die Kandidaten für den Schrott  den sonst keiner wirklich kauft .
Besonders das neue Superkabel aus 99,9999999999999999999999999% Reinkupfer ,eigentlich für die nächste Marsexpedition gedacht mit Mund geblasener Glasfaserumhüllung und 35 facher Spezialabschirmung weckt garantiert ihr Interesse .

Bei Ebay immer dann zu finden ,wenn es derlei Schnickschnack zu versteigern gilt ,bietet bitte auf ihre Sachen mehr als einen Euro ,ansonsten könnte es passieren ,das sie sich anschließend die Kugel geben ,weil die Welt sie nicht versteht .

4) Die Puristen High Ender
Sie sind eigentlich das genaue Gegenteil der Protz High Ender ,wenn an ihren Geräten außer dem Einschaltknopf mehr als drei weitere Funktionen zu bedienen sind werden die echt unruhig ,die reine Seele des Klanges könnte bedroht sein .
Ihre Geräte stammen des öfteren aus England und meinen den fehlenden Komfort durch auserlesene Bauteile kompensieren zu können ,komisch nur das auf den Geräten dann oft "Designed in England" und "Made in China " draufsteht ,wo man sich am Ende nicht mal sicher sein kann ,ob die selektierten Bauteile denn auch wirklich Originale sind .
Derlei Puristen behaupten standfest ,dass ihre 30x20x10 cm großen 2 Wege Regalboxen auch dann noch nennenswerte Bässe produzieren ,wenn deren Membranen schon vor den Brüllwürfeln auf dem Fussboden gelandet sind .

Was solls ,bei Ebay findet man sie meist in den Auktionen ,wo Geräte mit dem Charme einer Tupper Ware Dose versteigert werden ,welche aber enorme Klangwelten  dem geneigten Käufer erschließen.....versprochen !!

Tja ,was High End nun aber ist ,darüber sind wir immer noch nicht schlauer .

Einigen wir uns einfach auf die ursprüngliche Bedeutung ,dass technisch machbare !!!
Nur ist dies eben nie absolut zu verstehen ,denn das technisch machbare wird eben ganz
individuell vom eigenen Hörgeschmack ,dem eigenen Geldbeutel und dem Raum bestimmt in
dem eure High End Anlage spielen soll .

Lasst euch also keinen Blödsinn erzählen ,High End bedarf keines Großkredits ,keiner Anlieferung
mit dem Gabelstabler und gut bedienbar dürfen die Geräte auch ruhig sein .
Zubehör in einem vernünftigen Rahmen und passend zur Preisklasse der Geräte kann sicher positiv
ergänzen aber Schrott in Gold kann es auch nicht verwandeln .

Wenn ihr also in eurem Hörraum sitzt und meint ganz persönlich für euch das technisch machbare
erreicht zu haben und einfach den Klang genießen könnt ,dann habt ihr völlig egal was für Geräte
da bei euch stehen eines erreicht .

Ihr nennt eure ganz persönliche High End Anlage euer eigen .

Gruß Klaus2734        
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden