Was ist der Unterschied zwischen Blu-Ray und HD DVD?

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Herzlich Willkommen zu einem Beitrag von NecaTronic Versandhandel.

Im folgenden werden Unterschiede zwischen der BluRay-Disk und der HD-DVD erklärt und
dadurch hoffentlich wichtige Fragen beantwortet. Falls Sie Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen
gerne weiter! Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Entgegen einiger Meinungen ist Blu-ray nicht dasselbe wie HD DVD. Zwar bieten beide Formate für den Zuschauer annähernd die gleichen Möglichkeiten und besitzen ähnliche Funktionen, unterscheiden sich jedoch in Technologie und Speicherkapazität. Mit der Entscheidung von Toshiba sich aus dem HD DVD Geschäft zurückzuziehen, kann man seit Februar 2008 die Blu-ray Disc als Sieger des HD-Formatstreits betrachten.

Speicherkapazität:
Einer der größten Unterschiede liegt in der maximalen Speicherkapazität der jeweiligen Discs. So kann Formatsieger Blu-ray bis zu 25 GB (eine Datenträgerschicht) bzw. bis zu 50 GB (zwei Datenträgerschichten) speichern, eine HD DVD hingegen nur 15 GB (eine Datenträgerschicht) bzw. 30 GB (zwei Datenträgerschichten). Maßgebend für diesen Unterschied ist der kleinere Laserspot in Blu-ray Geräten. Die größere numerische Apertur (Lichtsammelvermögen) der Linse ermöglicht es, die Daten wesentlich dichter und präziser nebeneinander zu schreiben und vergrößert so das Fassungsvermögen.
Daraus ergibt sich ein erheblicher Vorteil für die Blu-ray Disc, die bei gleichen Qualitätsansprüchen wesentlich mehr Informationen speichern kann. Die höhere Speicherkapazität ermöglicht ebenfalls eine größere Datenrate bei der Wiedergabe von Filmen.

Bildqualität:
Im Bezug auf die Bildqualität sind die systembedingten Unterschiede zwischen Blu-ray und HD DVD eher unwesentlich – beide Formate unterstützen prinzipiell die selben Videocodecs und können auch die gleichen Videoauflösungen wiedergeben.

Tonformate / Tonqualität:
Ähnlich wie bei den Videocodecs verhält es sich auch im Audiobereich. Beide
Formate unterstützen aktuelle verlustfreie Codecs wie Dolby TrueHD, DTS-HD und LPCM. Um diese in maximaler Qualität zu übertragen, benötigen jeweils Player und Receiver einen HDMI 1.3 Anschluss.

Interaktivität:
Beide Formate sind darauf ausgelegt, dass der Zuschauer in den Genuss von Bonusmaterial wie beispielsweise fehlender Filmszenen, Audio- / Videokommentaren oder Dokumentationen kommt. Features wie BD-J oder HDi ermöglichen die individuelle Auswahl und Ausführung interaktiver Inhalte.

Regionalcodes:
Ähnlich wie bei der DVD wurden auch bei der Blu-ray Disc Regionalcodes für 3 Zonen festgelegt:

A/1 - Nord-, Mittel- und Südamerika, Ostasien (außer China)

B/2 - Europa, Naher Osten, Afrika, Australien, Neuseeland

C/3 - China, Russland, Zentral- und Südasien



HD DVDs besitzen keinerlei regionale Einschränkungen.

Kopierschutz:
Sowohl Blu-ray Disc als auch HD DVD nutzten ursprünglich das DRM-Kopierschutzsystem AACS. Im Blu-ray Lager erkannte man jedoch frühzeitig die Unsicherheit von AACS und setzte auf das Java-basierte System BD+, welches das Erstellen von Raubkopien deutlich erschwert.

Unterstützer
Ein weiterer wichtiger Punkt im Formatstreit war die Hardwareunterstützung. Die Blu-ray Disc besaß sehr schnell wesentlich mehr Unternehmen, die ihre volle Unterstützung zusicherten. So wurde der Formatsieger von der Blu-ray Disc Association gestützt, der eine Vielzahl namhafter Unternehmen, wie beispielsweise Sony, Philips, LG oder Apple angehören. Dies bedeutete, dass es beinahe zu jeder Zeit für die HD DVD wesentlich weniger Auswahl an Playern und anderer Hardware gab.

Kundenzufriedenheit:
Ein letztes interessantes Unterscheidungskriterium ist die Zufriedenheit der Kunden. Dem Blu-ray Format wurde nach und nach die volle Unterstützung der wichtigsten Filmstudios als Nachfolger des heutigen DVD-Formats zugesagt. Lediglich Dreamworks hielt aufgrund eines Exklusivvertrages mit Toshiba sehr lange an der HD DVD fest. Die anderen großen Filmstudios, wie zum Beispiel Warner Bros., Disney oder MGM setzten bereits frühzeitig ausschließlich auf die Blu-ray und boten auf diese Weise den Käufern von Blu-ray Discs eine große Filmauswahl.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vielen Dank das Sie diesen Beitrag gelesen haben wünscht Ihnen

Ihr NecaTronic-Team aus Hagen

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden