Was ist beim Kauf von Trainingshosen und Shorts zu beachten?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Was ist beim Kauf von Trainingshosen und Shorts zu beachten?

Sporthosen für Sie & Ihn: Die richtige Trainingshose für jede Sportart finden

Beim Kauf einer Sporthose legen Sie vor allem auf zwei Eigenschaften Wert: bequeme Trageeigenschaften und atmungsaktive Materialqualitäten. Auch mit ihren modischen Designs überzeugen die neuen Sporthosen auf ganzer Linie. In den vergangenen Jahren ist das Angebot an moderner Funktionsbekleidung für Sportler rasant gewachsen, sodass Sie heute bei den führenden Sportartikelherstellern eine Vielzahl von Sonderkollektionen für alle beliebten Sportarten finden. Egal, ob Sie regelmäßig laufen gehen oder Rad fahren: Die richtige Bekleidung unterstützt Sie bei neuen sportlichen Höchstleistungen. Neue Funktionsmaterialien haben Baumwolle in den vergangenen Jahren weitgehend im Segment der Sportbekleidung ersetzt und bieten einen besonderen Komfort mit optimaler Atmungsaktivität. Sportbekleidung wie Hosen erfüllen heute auch professionelle Ansprüche und bieten einen erstklassigen Komfort.

Freizeitsport ist längst nicht mehr nur ein Trend, sondern eine Philosophie: Immer mehr Menschen wünschen sich einen aktiven Lebensstil, der sitzende Berufstätigkeiten ausgleicht und den Körper im Gleichgewicht hält. Wer regelmäßig Sport treibt, tut natürlich auch viel für seine Figur und bewahrt sich auch mit steigendem Alter seine körperliche Leistungsfähigkeit. So gehen heute rund 70 Prozent der Deutschen einer Sportart nach, wobei etwa 25 Prozent sogar mehrmals pro Woche Sport treiben. Zu den beliebtesten Sportarten gehören dabei Radfahren, Schwimmen, Jogging, Wandern und Bowling. Etwa sieben Millionen Deutsche sind zudem in einem Fitnessstudio angemeldet. Dabei ist der allgemeine Trend klar erkennbar: Immer mehr Menschen treiben aktiv Sport. Sowohl die Mitgliederzahlen von Fitnessclubs als der prozentuale Anteil von Sportlern gemessen an der Gesamtbevölkerung sind laut Umfrageergebnissen kontinuierlich gestiegen. Ebenso vielseitig wie die sportlichen Interessen sind heute auch die Sortimente der Sportartikelhersteller, die für jeden Anspruch und alle Sportarten passende Textilien bereithalten. Erfahren Sie jetzt, welche Hosen und Shorts für Ihre Sportart geeignet sind und anhand welcher Kriterien Sie Ihre Sporttextilien auswählen sollten.

Funktionsbekleidung im Trend: Trainingshosen und Shorts mit funktionellen Eigenschaften

Bei der Auswahl von Sportbekleidung wie Hosen treffen Sie heute auf Eigenschaften und Produktbezeichnungen wie „Atmungsaktivität“, „Feuchtigkeitstransport“ oder „Klimastoffe“. Bei dieser Sportbekleidung handelt es sich um Textilien mit funktionellem Mehrwert oder Funktionsbekleidung. Moderne Funktionsbekleidung wird von den Sportmarken unter verschiedenen Produktbezeichnungen angeboten. Gemeinsam haben alle Funktionstextilien dabei die folgenden Eigenschaften:

Feuchtigkeitstransport

Der Feuchtigkeitstransport gehört zu den wesentlichen Besonderheiten von Funktionsbekleidung. Im Gegensatz zu Baumwollstoff, der die durch Schweiß entstehende Feuchtigkeit aufsaugt, leiten Funktionsstoffe diese nach Außen weiter. Moderne Funktionsbekleidung aus synthetischen Fasern wie Polyester nimmt selbst kaum Feuchtigkeit auf und leitet diese stattdessen vom Körper weg. Aus diesem Grund spricht man bei Funktionsbekleidung wie Trainingshosen auch häufig von Atmungsaktivität oder atmungsaktiven Stoffen. Dieses Prinzip funktioniert auch mit mehreren Bekleidungsschichten.

Zwiebelschalenprinzip

Wie eine Zwiebel besteht moderne Funktionsbekleidung aus mehreren Schichten. Dabei tragen Sie Ihre Sportbekleidung in mehreren Schichten übereinander. Die Funktionsstoffe leiten die Feuchtigkeit dabei durch alle Schichten hindurch bis nach außen. Hoch entwickelte Funktionsbekleidung bietet einen besonderen Komfort beim Training, da die Feuchtigkeit von der Haut wegtransportiert wird. Der Tragekomfort bleibt damit auch dann erhalten, wenn Sie stark schwitzen. Sportbekleidung mit funktionellen Eigenschaften besteht aus insgesamt drei Schichten: der Basisschicht, die direkt auf der Haut getragen wird, der Isolationsschicht und einem abschließenden Wetterschutz mit wasser- oder windabweisenden Eigenschaften. Moderne Sporthosen sind für alle drei Bekleidungsschichten erhältlich.

Atmungsaktivität & Wärmeschutz

Funktionsbekleidung wie Fußball- und Laufhosen verhindert mit ihren klimaregulierenden Eigenschaften eine Auskühlung des Körpers. Die modernen Fasern wirken zudem aktiv einem Hitzestau durch starkes Schwitzen entgegen. Dabei werden die Atmungsaktivität und der Wärmeschutz durch das Prinzip des Feuchtigkeitstransports durch alle Schichten gewährleistet. Bei hohen Temperaturen lassen Funktionsstoffe die Haut atmen, indem Sie die entstehende Körperwärme ableiten. Bei kaltem Wetter speichert Funktionsbekleidung die Körperwärme und bietet einen optimalen Wärmeschutz, der verhindert, dass der Körper auskühlt. Egal, ob Sie nach einer Hose zum Radfahren oder nach einer Trainingshose fürs Fitnessstudio suchen: Mit Funktionsstoffen sind Sie immer gut beraten. Damit unterscheiden sich Sporthosen im Wesentlichen anhand ihrer Schnittformen, die auf die individuellen Anforderungen der Sportart und ihres Bewegungsablaufes abgestimmt sind.

Jogging & Wandern: die besten Hosen für ambitionierte Läufer

Jogging und Wandern gehören zu den beliebtesten Sportarten in Deutschland. Neben hochwertigen Schuhen erhöhen insbesondere professionelle Hosen den Komfort beim Laufen und gehören damit zur wichtigsten Laufbekleidung. Beim Joggen verhindern körperbetonte Damen- und Herrenhosen eine unerwünschte Reibung der Oberschenkelinnenseiten. Aus diesem Grund entscheiden sich die meisten Läuferinnen und Läufer für folgende Modelle:

Laufhosen in körperbetonter Schnittform

Für Jogger werden Laufhosen in allen Längen angeboten. Dabei eignen sich kurze Hosen (Tights) entweder als Basisschicht oder als Laufhose für den Sommer. Neben lang geschnittenen Laufhosen finden Sie im Sortiment der Sportartikelanbieter auch ¾-Modelle für die Übergangszeit. Trainieren Sie für einen bestmöglichen Komfort am besten in einer körperbetonten Laufhose, auch wenn die Schnittform am Anfang gewöhnungsbedürftig ist. Für die kühlere Jahreszeit sollten Sie zudem eine lange Trainingshose mit Wetterschutzfunktion im Schrank haben.

Outdoor-Hosen für Trekking und Wandern

Für Outdoor-Sportarten wie Wandern werden überwiegend lange Stoffhosen in typischen Outdoor-Farben wie Beige und Khaki angeboten. Für die Sommersaison sind zudem Outdoor-Modelle als Damen- und Herrenshorts erhältlich. Zu den Produktmerkmalen von Outdoor-Hosen gehören bequeme Schnitte und vorgeformte Knie für Bewegungsfreiheit sowie eine Vielzahl von Taschen zum Verstauen kleiner Gegenstände. Auch Outdoor-Hosen sind Funktionstextilien und lassen sich mit ihrem Beinabschluss an den Schuh anpassen. Unter einer Outdoor-Hose können Sie zur Verbesserung des Tragekomforts natürlich auch Tights tragen. Diese sind in der Regel bequemer als herkömmliche Unterwäsche wie Boxershorts oder Pantys.

Passende Hosen für Radfahrer: Polsterungen für mehr Komfort

Eine hochwertige Radhose sorgt dafür, dass Sie auch bei längeren Touren bequem auf dem Sattel sitzen. Professionelle Radhosen sind mit einer speziellen Polsterung ausgestattet und schützen damit besonders den empfindlichen Genital- und Gesäßbereich. Diese Polsterungen aus synthetischen Materialien bieten einen optimalen Komfort und werden heute überwiegend in antibakterieller Qualität angeboten. Seit den 1990er Jahren gibt es ein umfangreiches Angebot an professionellen Radhosen für jedermann:

  • Professionelle Trägerhosen speziell für Männer
  • Kurze Radhosen in körperbetonter Passformqualität
  • Casual Bike Shorts als Kombination von Radhose und Outdoor-Shorts.

Hosen für Fitness-Fans: Trainingshosen fürs Cardio- und Krafttraining

Auch fürs Fitnessstudio empfiehlt sich eine hochwertige Sporthose. Im Gegensatz zu Outdoor-Sportarten wie Jogging und Radfahren muss die Sportbekleidung fürs Fitnessstudio allerdings nicht aufs Wetter abgestimmt werden. Auch in den Wintermonaten können Sie im Sportstudio mit kurzen Textilien trainieren. Diese Hosen eignen sich für das Training im Studio:

Funktionsbekleidung fürs Ausdauertraining

Wenn Sie im Fitnessstudio auf dem Laufband oder Crosstrainer trainieren, wählen Sie am besten eine Funktionshose in körperbetonter Schnittform. Also ein Modell, das Sie auch zum Outdoor-Training tragen würden. Weil Sie im Studio jedoch Indoor trainieren, ist eine dritte Bekleidungsschicht mit wasser- und windabweisenden Eigenschaften natürlich nicht erforderlich. Fürs Spinning oder Indoor-Cycling empfiehlt sich eine professionelle Radhose, die gepolstert ist und damit einen optimalen Komfort auf dem Sattel bietet.

Gerätetraining, Kraftsport und Ganzkörpertraining

Wenn Sie im Sportstudio an Kraftgeräten oder mit Freihanteln trainieren, wählen Sie am besten eine legere Sporthose mit maximaler Bewegungsfreiheit. Dafür eignen sich lange Hosen aus Klimastoffen, Shorts oder auch klassische Jogginghosen. Fürs Ganzkörpertraining wie Pilates benötigen Sie ebenfalls eine Sportbekleidung mit hohem Stretch-Anteil wie eine körperbetonte Fitnesshose in ¾-Länge.

Trainingshosen für Ballsportarten: von Basketball bis Fußball

Auch für Ballsportarten wie Fußball haben sich moderne Funktionstextilien durchgesetzt. Zu den wesentlichen Eigenschaften von Basketball- oder Fußballhosen gehören ihre athletischen Passformen mit sehr guter Bewegungsfreiheit. Mit diesen Hosen sind Sie für Ihr Training bestens ausgerüstet:

Fußballhosen mit Bewegungsfreiheit

Bei klassischen Fußballhosen handelt es sich um Shorts in legerer Passform aus modernen Funktionsstoffen. Bei diesen Shorts können Sie die Bundweite individuell einstellen. Bewährt hat sich fürs Training eine Kombination von Fußballshorts und einer Tight als Basisschicht. Wenn Sie an kühlen Tagen trainieren, sollten Sie eine lange Trainingshose mit Wärmeisolierung wählen. Lange Fußballhosen sind am Unterschenkel eng geschnitten und sind mit speziellen Einsätzen am Knie ausgestattet, womit eine optimale Bewegungsfreiheit gegeben ist.

Lässige US-Sportswear: Basketballhosen

Im Basketballsport haben sich legere, knielang geschnittene Hosen etabliert. Diese Funktionshosen lassen sich im Bund regulieren und damit individuell an den Hüftumfang anpassen. Moderne Basketballhosen bestehen aus Mesh-Materialien, die sich durch eine grobe Maschenqualität auszeichnen. Damit ist eine optimale Atmungsaktivität beim Indoor-Training immer gewährleistet. Neben klassischen Trainingshosen in knielanger Schnittform finden Sie in den Basketball-Kollektionen der Sportartikelanbieter auch lange Hosen mit gerippten Bündchen aus Baumwolle. Geeignet sind fürs Basketballtraining natürlich auch universelle Trainingshosen in langer Schnittform.

Elegant & komfortabel: Tennishosen

Die traditionelle Farbe für Tennisbekleidung ist Weiß. Bis heute finden Sie Tennishosen im Sortiment der Sportartikelhersteller überwiegend in Weiß, haben aber auch andere Farben zur Auswahl. Für Herren eignen sich für das Tennistraining klassische Shorts in Funktionsqualität. Diese Tennisshorts zeichnen sich durch eine dehnbare Materialqualität mit hohem Stretch-Anteil für eine maximale Bewegungsfreiheit aus. Die neuen Tennishosen sind mit einem Verschluss und praktischen Seitentaschen ausgestattet. Perforationen verbessern die Belüftung der neuen Tennishosen. Auch beim Tennistraining kann eine Basis-Shorts in körperbetonter Schnittform den Tragekomfort verbessern. Auch Tennisröcke für Damen sind mit einer integrierten Shorts ausgestattet, die sich teilweise durch Kompressionseigenschaften auszeichnen. Wählen Sie für das Tennistraining am besten eine Shorts oder einen Rock mit eingearbeiteter Hose mit möglichst hohem Stretch-Anteil, damit eine optimale Bewegungsfreiheit gewährleistet wird. Mesh-Einsätze verbessern auch bei Tennisbekleidung die Atmungsaktivität.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden