Was ist beim Kauf von Hepa-Luftfiltern zu beachten?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was ist beim Kauf von Hepa-Luftfiltern zu beachten?

 

Hepa ist die Abkürzung für High Efficiency Particulate Air und bezeichnet einen Hochleistungs-Teilchenluftfilter, wie er in vielen Markenstaubsaugern Verwendung findet. Besonders geeignet ist ein solcher Filter für Allergiker, weil Hepa-Filter bis zu 99,5 % der Feinstaubteilchen in der Raumluft herausfiltern können.

 

Hepa-Filter im Staubsauger - damit Allergiker leichter Luft bekommen

Ein Staubsauger mit einem Hepa-Filter für Allergiker muss mindestens 85 % der Feinstaubpartikel in einem Raum entfernen. Unter Feinstaubpartikeln versteht man Staubteilchen, die nur 0,1 bis 0,3 µm groß sind. In Staubsaugern eingebaute Hepa-Filter geben über ihre Spezifikation an, welche Filterleistung sie erbringen. Werden 85 % der Feinstaubpartikel entfernt, entspricht dies der Filterklasse 10. Wer auf der ganz sicheren Seite stehen will, sollte sich für einen Staubsauger entscheiden, dessen eingebauter Hepa-Filter 99,5 % der Staubpartikel ausfiltert, was der Filterklasse 12 entspricht. Achten Sie beim Kauf eines Staubsaugers mit Hepa-Filter darauf, dass der Hersteller nicht nur den Abscheidegrad in Prozent angibt, sondern auch die Teilchengröße vermerkt, die ausgefiltert wird. Bei eBay finden Sie viele Markenstaubsauger mit eingebautem Hepa-Filter, womit Sie in Ihrem Zuhause für ein gesundes, allergenfreies Raumklima sorgen können.

 

Hepa-Filter in Staubsaugern - worauf Sie unbedingt achten sollten

Vor dem Kauf eines Staubsaugers mit Hepa-Filter sollten Sie unbedingt folgende Dinge beachten:

  • Nur wenn der Hepa-Filter sich direkt hinter dem Motor Ihres Staubsaugers befindet, können Sie sicher sein, dass die Abluft allergenfrei ist.
  • Das Hepa-System im Staubsaugercontainer muss vollständig abgedichtet sein, damit gefilterte Staubpartikel nicht wieder in den Raum entweichen können.
  • Um Feinstaubpartikel aus Teppichen unterschiedlicher Florhöhe und Struktur zu entfernen, muss die Florhöhe am Staubsauger variabel sein. Der beste Hepa-Filter nutzt nichts, wenn Sie nicht nahe genug an Teppichstellen kommen, an denen sich die Feinstaubpartikel befinden.
  • Heute fast schon Standard - und enorm wichtig: Achten Sie darauf, dass bei Ihrem Staubsauger mit eingebautem Hepa-Filter die Saugkraft fein abgestimmt werden kann. Nur so können Sie die Feinstaubpartikel aus Gardinen, Teppichen und Polstermöbeln gleichermaßen effizient entfernen.
  • Achten Sie bei der Wahl Ihres Staubsaugers mit Hepa-Filter darauf, dass sich Staubbeutel oder Staubcontainer ohne viel Staubentwicklung entsorgen oder leeren lassen. Am besten gelingt dies, wenn Staubbeutel oder -container hygienisch versiegelt sind.

 

 Hepa-Filter in Wasserstaubsaugern - ideal für Mensch und Haustier

Haustierbesitzer schätzen das Hepa-Filtersystem ganz besonders, wenn es in einen Wasserstaubsauger eingebaut ist. Es gibt kombinierte Geräte, bei denen Trocken- und Wasserstaubsaugen wahlweise abgewechselt werden kann. Erfahrungsberichte zeigen, dass die Wasserstaubsaugvariante besonders gern in Haushalten verwendet wird, in denen auch Haustiere leben. Denn Wasserstaubsauger mit Hepa-Filtern sorgen nicht nur für hygienische Reinigung, sondern lassen den Raum auch hinterher frisch und sauber riechen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden