Was ist beim Kauf eines gebrauchten VW Transporters zu beachten?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was ist beim Kauf eines gebrauchten VW Transporters zu beachten?

Der VW Transporter ist einer der beliebtesten Kleinbusse der Welt. Ähnlich wie beim Käfer assoziieren die Fahrer ein bestimmtes Lebensgefühl mit dem Kleintransporter. Frei, ungebunden und viel Platz - für Ausflüge ans Meer, als Schlafwagen oder für Road Trips aller Art ist der VW-Transporter schon seit dem Jahr 1950 äußerst begehrt. Erfahren Sie hier, wie Sie einen gebrauchten VW Transporter finden, der zu Ihnen passt.

 

Von den Zeiten des Wirtschaftswunders bis heute: die verschiedenen Generationen

Der VW2, wie der Transporter in den Wolfsburger Produktionshallen genannt wurde, lief erstmals 1950 über die Produktionsbänder. Danach folgten insgesamt vier weitere Ausführungen, die für den Kauf eines gebrauchten VW Transport interessant sind:

  • T2: Von 1967 - 1979
  • T3: Von 1979 - 1992
  • T4: Von 1990 - 2003
  • T5: Seit 2003 in der Produktion

So sehen Sie schon anhand der Typbezeichnung auf den ersten Blick, aus welchem groben Zeitraum der "Bulli" stammt. Abgesehen von den unterschiedlichen Generationen gibt es abweichende Karosserien: Zur Standardausführung als Kleinbus kommen noch Pritschen- und Kastenwagen hinzu.

 

Zustand, Aussehen, Zeitgeist: Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Wie beim Kauf eines jeden anderen Autos ist es wichtig, das Objekt von allen Seiten zu begutachten: Wie viele Kratzer gibt es, wie ist der Lackzustand im Allgemeinen, gab es Unfälle? Zudem sollten Sie feststellen, wann die letzte TÜV-Untersuchung war und wie die Chancen für eine erneute Zulassung stehen. Gerade bei alten Urlaubsmobilen lohnt es sich außerdem, einen Blick auf die Beschaffenheit des Motors und der Reifen zu werfen. Zudem gilt, dass die Transporter der Serie T5 zwar am zuverlässigsten laufen, aufgrund der Aktualität aber auch die höchsten Preise erzielen. Ein Schnäppchen machen Sie am ehesten bei dem klassischen Kastenwagen dieser Bauart. Andererseits transportieren die früheren Ausgaben einen bestimmten Zeitgeist, der bei diesem Volkswagen besonders wichtig ist. Es zeigt sich: Für jeden Fahrer gibt es individuelle Merkmale - dies zeigt sich auch in der Ausstattung.

 

Extras, Sonderausstattungen und Einzelanfertigungen: Ausgefallenes für den Bulli

In den seltensten Fällen kaufen sich Interessenten einen VW-Bulli ausschließlich für den Stadtverkehr. Das sehen Sie auch den individuellen Sonderausstattungen bei den gebrauchten Bullis an. Einige interessante Aspekte sind hierbei beispielsweise:

  • bereits eingebaute Regale
  • Matratzen und weitere Schlafgelegenheiten
  • eine Kochnische
  • ein vorhandenes Aufstelldach.

So kaufen Sie Ihren gebrauchten Transporter gleich in der Ausstattung, die am besten zu Ihnen passt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden