Was ist beim Kauf eines LCD Fernsehers zu beachten?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was ist beim Kauf eines LCD Fernsehers zu beachten?

Flachbildfernseher haben innerhalb kürzester Zeit die großen Röhrenfernseher aus den Wohnzimmern verdrängt. Ein Flatscreen-TV ist heute Standard. Erhältlich sind die flachen Fernseher in unterschiedlichen Ausführungen: Insbesondere LCD-TVs erfreuen sich aufgrund des vergleichsweise niedrigen Preises großer Beliebtheit. Doch worauf müssen Sie beim Kauf eines LCD-Fernsehers achten?

 

LCD und LED: Was ist der Unterschied – und welche Technik ist besser?

Bei Flachbildfernsehern wird oft zwischen LCD und LED unterschieden. Allerdings ist ein LED-TV letztendlich auch ein LCD-Fernseher. Denn LCD steht für die verwendeten Flüssigkristalle, die in LED- wie in LCD-Fernsehern für das farbige Bild sorgen. Der Unterschied ist die Lichtquelle: In einem LED-Fernseher beleuchten kleine LEDs die Flüssigkristalle und stellen damit die Farben dar; in einem klassischen LCD-Fernseher, wie er bis vor einigen Jahren noch Standard war, sind es Leuchtstoffröhren. Sichtbar ist der Unterschied tatsächlich: Ein LED-TV hat ein kontrastreicheres Bild und kann Schwarz satt darstellen. Bei einem LCD-Fernseher mit Leuchtstoffröhren ist das Display zwar gleichmäßig ausgeleuchtet, dafür sind die Kontraste niedriger und das Schwarz ist eher ein dunkles Grau.

 

Auflösung und sonstige Ausstattung: 3D, Full-HD und Smart-TV

Moderne Fernseher von Marken wie Toshiba, Philips und Samsung können weit mehr als nur ein einfaches TV-Bild darstellen. Klar ist, dass Sie in jedem Fall zu einem Gerät mit Full-HD-Auflösung greifen sollten. Alles andere ist längst überholt und schmälert die Freude beim Gucken von BluRays und HD-Fernsehen deutlich. Ebenfalls zum Standard bei modernen TVs entwickelt sich 3D: LG und andere Marken bieten ihre neuen Geräte fast nur noch als 3D-LED-TV an. Der Preis ist dabei nur geringfügig höher, weshalb Sie auch dann zu einem 3D-Fernseher greifen sollten, wenn Sie 3D gar nicht zwingend haben möchten. Denn es ist nur eine Frage der Zeit, bis viele TV-Programme standardmäßig in 3D angeboten werden. Ein weiteres Feature moderner Fernseher ist Smart-TV. Hiermit können Sie auf das Internet zugreifen und über eine übersichtliche Steuerung mit dem Fernseher online gehen, Videos und Filme streamen. Auch dies ist eine Funktion der Zukunft, die beim Neukauf eines Fernsehers möglichst nicht fehlen sollte. Oder Sie achten auf die Anschlüsse Ihres neuen Fernsehers, sodass Sie einfach den Google Chromecast anschließen können und somit alle Vorteile eines Smart-TVs nutzen können. 

 

Die optimale Bildschirmgröße bei LCD-TVs: Wie groß sollte Ihr Fernseher sein?

Je größer, desto besser – diese Aussage trifft bei LCD-TVs nicht zu. Stattdessen ist die Größe des Bildschirms abhängig vom Sitzabstand und damit von der Größe und Einrichtung Ihres Wohnzimmers. Es gilt: Je höher die Auflösung, desto näher können Sie am TV-Gerät sitzen. Daher dürfen 3D-TVs durchaus etwas größer als die Empfehlungen sein. Folgend eine Übersicht des optimalen Sitzabstands und der dazu passenden Displaygröße, mit der Sie Freude an Ihrem neuen LCD-Fernseher haben werden:

  • 32 Zoll : ca. 2,00 m
  • 37 Zoll : ca. 2,30 m
  • 40 Zoll : ca. 2,50 m
  • 42 Zoll : ca. 2,60 m
  • 46 Zoll : ca. 2,90 m
  • 47 Zoll : ca. 2,90 m
  • 50 Zoll : ca. 3,10 m
  • 52 Zoll : ca. 3,30 m
  • 55 Zoll : ca. 3,40 m
  • 58 Zoll : ca. 3,60 m
  • 60 Zoll : ca. 3,80 m
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber