Was ist beim Kauf antiquarischer Luther Bibeln zu beachten?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

                    Was ist beim Kauf antiquarischer Luther Bibeln zu beachten

Martin Luther und Johannes Gutenberg – zwei große Namen, wenn es um die Verbreitung von Gedrucktem in deutschen Landen geht. Denn Martin Luther , der große Reformator, übersetzte die Bibel ins Deutsche, und Johannes Gutenberg, der Erfinder des Buchdrucks, sorgte dafür, dass die Bibel sich als Buch verbreitete – auch unter Menschen, die kein Hebräisch, Griechisch oder Latein konnten. Viele Menschen haben seit dem 16. Jahrhundert mit der Bibel lesen und schreiben gelernt.

 

Alte Lutherbibeln sind mehr als antiquarische Bücher – sie faszinieren bis heute

Es ist kein Wunder, dass von alten Lutherbibeln bis heute eine große Faszination ausgeht. Denn immer noch atmen sie den gewissen Geist des Aufbruchs in eine Welt, in der mehr und mehr Menschen zu Bildung gelangten. Dies zog auch mehr Eigenverantwortung nach sich – nicht zuletzt in Glaubensangelegenheiten. Beim Lesen in diesen alten Lutherbibeln überzeugt noch heute die sprichwörtliche Sprachgewalt Martin Luthers. Wenn Sie sich für alte Lutherbibeln interessieren, schauen Sie doch einfach bei eBay auf die entsprechenden Seiten und tauchen Sie ein in die Welt der antiken Bibel, die seit Luther gerne als „Die ganze Heilige Schrift, deutsch“ bezeichnet wird.

 

Alte Lutherbibeln in allen Varianten – mit kostbaren Beschlägen oder schlicht und bescheiden

Alte Lutherbibeln gibt es in vielen Varianten. Sehr repräsentative Exemplare sind oft mit farbigen Holzschnitten illustriert und in kostbares Leder gebunden. Häufig sind sie mit kunstvoll gearbeiteten, hölzernen oder metallenen Beschlägen verziert und geschützt. Besonders alte und wertvolle Exemplare präsentieren sich im hölzernen Einband mit Metallbeschlägen und Lederbändern zum Fixieren.


Antike Lutherbibeln aus dem 18. Jahrhundert – berühmte Zeugnisse deutscher Buchdruckerkunst

Zu den berühmtesten historischen Lutherbibeln zählen Exemplare aus dem 18. Jahrhundert, die in Nürnberg gedruckt wurden. Hierunter fällt auch die sogenannte Dilherr-Bibel aus dem Jahr 1733 aus der Nürnberger Druckerei Endter. Dieses Exemplar zeigt die ganze Schönheit hochwertiger antiker Lutherbibeln. Dazu zählen der wertvolle Einband mit sorgfältig gearbeiteten, gut erhaltenen Beschlägen und reiche Illustrationen zum biblischen Geschehen. Aber auch Szenen aus dem Leben Martin Luthers selbst werden bildlich dargestellt. Neben den eigentlichen biblischen Texten gibt es auch zusätzliche Erläuterungen und Belehrungen für den Leser. Noch finden Kenner und Liebhaber antiker Lutherbibeln einige solcher oder ähnlicher Exemplare – nicht zuletzt beim Stöbern auf eBay.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden