Was ist beim Kauf alter Schlager-LPs zu beachten?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Manche Schlagerperle ist ausschließlich auf Vinyl zu finden. In gut erhaltenem Zustand und über eine Hi-Fi-Anlage gehört, ist das Klangerlebnis einer Langspielplatte unerreicht. Die schwarzen Scheiben sind nicht ganz einfach im Handling, doch wenn Sie ein paar Hinweise beachten, erwartet Sie ein unvergleichlicher Musikgenuss. Wer alte Vinyl-Scheiben sammelt, ist auch an dem Erhaltungszustand der Hüllen interessiert.

 

Plattencover – Schutz vor Beschädigung und Zeitdokument

Nicht erst seit Helene Fischer oder Andrea Berg ist der Schlager in aller Munde, seit vielen Jahrzehnten erfreuen Schlagerstars wie Jürgen Drews, Semino Rossi oder Costa Cordalis eine konstant große Fangemeinde. Auf Partys und Ü-30-Feiern füllen Songs von Boney M oder Marianne Rosenberg die Tanzflächen. Viele dieser unvergessenen Schlager stammen aus der Zeit vor der Erfindung der CD und sind ausschließlich auf Vinyl zu haben. Zusammenstellungen bekannter Hits wie "Schlagerparade" oder "Hitparade" erhalten Sie bei eBay. Das Cover sollte in jedem Fall das Originalcover sein und möglichst keine abgestoßenen Ecken oder Beschriftungen aufweisen. Aufgeklebte Preisschilder schmälern den Wert hingegen nicht. Je besser die Schutzhülle erhalten ist, desto eher ist auch die eigentliche Schallplatte ohne Makel.

 

Schwarze Scheiben – ohne Wellen und Kratzer ein Genuss

Sie suchen ein Stück von Manuela oder eine Single von Mary Roos? Achten Sie beim Kauf darauf, wie der Verkäufer den Zustand der Platte beschreibt. "Mint" bedeutet, dass die Platte "wie neu" ist, also wenig oder überhaupt nicht gespielt wurde. Jedes Abspielen einer Schallplatte hinterlässt feine Kratzer in den Rillen. Je öfter eine Platte gespielt wurde, desto deutlicher ist der Klang verändert. In leisen Passagen ist ein Knistern hörbar. Verrutscht der Abtastarm des Plattenspielers, entstehen oft sichtbare und leider auch hörbare Kratzer. An diesen Stellen ertönt ein vernehmliches Knacken. Nicht mehr abspielbar sind Platten, die falsch gelagert wurden oder in der Sonne lagen. Erhitzt sich das Vinyl, verformt es sich. Auf diesen Wellen springt die Nadel eines Plattenspielers.

 

"Nass" abgespielt – Rauschunterdrückung vor Dolby, aber leider mit Folgen

Rockigere Platten von Peter Maffay oder gefühlvolle Balladen von Roland Kaiser wurden mitunter "nass" abgespielt. In den 1970er-Jahren diente dieses Verfahren zur Rauschunterdrückung. Dabei war am Abtastarm ein Pinsel oder ein Schwämmchen befestigt, das unmittelbar vor der Nadel Staub und Schmutz von der Platte putzen und feine Kratzer eliminieren sollte. Dieses Verfahren hatte den Nachteil, dass sich die Rillen der Platten mit der Zeit zusetzten und der Klang an Brillanz verlor. Die Vinylscheiben, die auf diese Weise behandelt wurden, bieten geschmälertes Hörvergnügen. Ist ihre neu erworbene Juliane-Werding-LP professionell gereinigt, zeigt sie diesen Nachteil nicht.

 

Senkrecht und geschützt vor Hitze und UV-Strahlen – so bewahren Sie Ihre Schätze

Sind Sie in Besitz einer raren oder lieb gewordenen Vinyl-Scheibe, achten Sie auf die richtige Lagerung. Senkrecht, mit Stütze und fern jeder Hitzequelle wie Heizung oder Sonne vermeiden Sie Verformungen. Tauschen Sie die Nadel Ihres Plattenspielers regelmäßig gegen eine neue aus und achten Sie auf das richtige Ausjustieren des Armes. So ist Ihr Lieblingsschlager auch noch nach Jahren ein Hit.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden