Was ist bei der Lagerung von Pellets zu beachten?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was ist bei der Lagerung von Pellets zu beachten?

Pelletöfen erobern als innovative Heizsysteme den Markt. Pellets bestehen aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz und einem Bindemittel. Das Heizen mit ihnen weicht deutlich von der klassischen Methode mit Holz oder Briketts ab

Im folgenden Beitrag erfahren Sie Wissenswertes über Pellets und wie Sie diese richtig lagern.

 

Pellets – eine Heizmethode mit Zukunft

Zunehmend mehr Menschen bevorzugen das Heizen mit erneuerbaren Rohstoffen wie Holz. Die auf dem Markt erhältlichen Holzpellets erlauben im Vergleich zu Briketts und Scheitholz eine einfache Handhabung. Pellets besitzen eine Größe von wenigen Millimetern und kommen als Schüttgut oder in Säcken verpackt in den Handel. Sie bestehen überwiegend aus Holzspänen. Ein Bindemittel gibt dem Brennstoff seine Form. Pellets verbrennen ohne schädliche Rückstände und Abgase. Sie geben nur die Menge an Kohlendioxid ab, die der Baum zu Lebzeiten aus der Umwelt aufnahm.

 

Pellets passend zur Heizung auswählen

Pelletöfen und -kessel unterscheiden sich wesentlich vom klassischen Ofen oder Kamin. Mit Pellets beheizte Kessel befinden sich in einem gesonderten Raum des Hauses, zumeist im Keller. Bei den Pelletöfen wählen sie zwischen verschiedenen Modellen. Wasserlose Pelletöfen und Pellet-Kamineinsätze eignen sich, um sie als Einzelheizung in Wohnräumen aufzustellen. Die lodernden Flammen und das Knistern verbreiten eine behagliche Atmosphäre. Pelletöfen und -kamine beeindrucken durch ihr modernes Design und den hohen Bedienkomfort.

 

Pellets als Schüttgut oder in Säcken – Sie haben die Wahl

In welcher Form Sie Pellets bei eBay kaufen, richtet sich nach der Art der Heizung und den örtlichen Bedingungen. Für im Keller installierte Pellet-Heizkessel eignen sich Pellets als Schüttgut. Die Lagerung erfolgt in einem speziellen Tank oder separaten Raum. Verfügen Sie über einzelne Pellet-Kamine oder -öfen in Ihren Wohnräumen, empfehlen sich in Säcken abgepackte Pellets. Beachten Sie bei der Wahl der Sorte und Korngröße die Angaben des Herstellers Ihrer Heizungsanlage.

 

Größe und Beschaffenheit eines Lagerraums für Pellets

Zum Lagern der Pellets benötigen Sie einen ausreichend großen Lagerraum. Dieser errechnet sich aus der Leistung des Heizkessels oder der einzelnen Öfen. Achten Sie auf einen ungehinderten Zugang, da die Lieferung der Pellets mit Fahrzeugen erfolgt. Bei Pellets als Schüttgut darf der Lagerraum maximal 30 Meter von der Straße entfernt liegen. Die Befüllung der Tanks oder Silos erfolgt vom Fahrzeug aus mit einem Schlauch. Abgepackte Pellets erhalten Sie in Säcken zu 15 oder 20 Kilogramm auf Paletten gestapelt. Verhindern Sie bei beiden Varianten das Eindringen von Nässe, da Pellets die Feuchtigkeit anziehen. Bei trockener Lagerung entfalten Pellets auch nach mehreren Jahren ihre optimale Heizleistung.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden