Was ist bei der Installation von Holzvergasern zu beachten?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was ist bei der Installation von Holzvergasern zu beachten?

Immer mehr Haushalte entscheiden sich dazu, einen Holzvergaser zu installieren. Dieses Heizsystem kann als Zusatzheizung installiert, oder als Hauptheizsystem genutzt werden. In beiden Fällen ist die Anschaffung dieser Geräte kostenintensiv. Neben dem Vergaser selbst kann auch die Installation sehr teuer werden. Wenn Sie Ihren Vergaser in Eigenarbeit installieren möchten, so sind einige Dinge zu beachten.

 

Wo sollte ein Holzvergaser installiert werden?

Da der Kessel mit Feuerholz betrieben wird, muss der Installationsort genügend Platz bieten, um den Vergaser, einen Pufferspeicher und einen Holzvorrat zu beherbergen. Um eine kontinuierliche Wärmeleistung zu liefern, braucht der Kessel regelmäßig Brennstoff. Das Brennholz hinterlässt Abfälle und die Anlage selbst produziert Asche und Ruß. Um zu vermeiden, dass dieser Schmutz durch das Haus getragen wird, sollte der Installationsraum im Idealfall eine separate Eingangstür haben.

Die Installation eines Pufferspeichers ist notwendig. Die Größe des Geräts hängt davon ab, ob die Anlage als Haupt- oder Nebenheizquelle dient. Für die Reinigung sind verschiedenen Utensilien notwendig. Der Ascheeimer, Kelle und Schaufel sollten ebenfalls Platz in der Nähe des Heizsystems finden.

 

Welche Anschlüsse sind notwendig für den Betrieb eines Holzvergasers?

Sie brauchen eine Abwasserleitung im Raum. Diese ist notwendig für den Überlastungsschutz. Sollte der Kessel defekt sein und überhitzen, wird er mit kaltem Wasser abgekühlt. Die Anlagen haben dafür eine eingebaute thermische Überlastungssicherung.

Der Anschluss zum Schornstein muss passgenau sein. Eventuell ist ein gesondertes Anschluss-Set notwendig, um den Schornstein sicher mit der Anlage zu verbinden. Achten Sie darauf, dass Kesselleistung und Schornsteinquerschnitt zusammenpassen. Ihr Schornsteinfeger kann Ihnen die notwendigen Informationen dazu geben.

 

Hilfsmittel für den Holzvergaser

Um den Holzvergaser effizient, sicher und einfach in der Handhabung zu machen, können Sie folgende Hilfsmittel verbauen:

Temperaturgesteuerter Mischer:

Diesen installieren Sie zwischen dem Vorlauf und Rücklauf der Stichleitung. Der Mischer verhindert den Rücklauf von kaltem Wasser. Das Material wird weniger strapaziert und hält länger.

Elektronische Steuerung:

Diese Steuerung ist vor allem für Zusatzheizungen zu empfehlen. Sie stellen hier ein, wann von Öl oder Gas auf Holz umgestellt werden soll.

Pufferspeicher mit Wärmetauscher:

Hat der Pufferspeicher einen Wärmetauscher, werden Sie mit warmen Wasser versorgt, obwohl die Heizkörper noch nichts warm sind. Dies geschieht über den Boiler-Vorrangschalter. Das Volumen des Pufferspeichers sollte pro KW Kesselleistung 50l betragen. Ist der Speicher zu klein, kühlt die Heizung schneller ab.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden