Was für einen Joystick brauche ich für ...

Aufrufe 16 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Joystickauswahl

Der Markt der Gamecontroller hat sich die letzten Jahre immer weiter vergrößert so dass die Auswahl immer schwerer wird. Einen kleinen Überblick möchte ich mit diesem Ratgeber vermitteln.

Oft beworbene Features

  • Force Feedback
  • Twist / 3D Twist / 3 Achsen / Drehgriff
  • 8-Weg Coolie Hat
  • Throttle / Schubregler
  • Programmierbare Tasten
  • Wireless
Prinzipiell unterscheidet man Force Feedback Joysticks, Wireless Sticks und normale Joysticks. Force Feedback beschreibt dass der Joystick mittels Aktoren Kraftmeldungen, Rütteln usw. erzeugt. Diese müssen aber vom Computerspiel generiert werden. Viele der heute verkauften Spiele unterstützen solche Joysticks. Wireless Joysticks übertragen mittels Funk die Steuersignale brauchen aber dafür Accus sowie einen Empfänger der an den Computer angeschlossen wird.

Twist / 3 Achsen / Drehgriff - Joysticks die mit diesen Features beworben werden haben eine Achse mehr als übliche Joysticks. Diese Achse (Griffdrehung) ist besonders wichtig wenn man Flugsimulatoren ohne Pedale spielen will. Mit der Griffdrehung steuert man z.B. bei Hubschraubern den Heckrotor oder bei Flugzeugen das Seitenruder.

Der Coolie Hat ist ein quasi kleiner digitaler Joystick oben auf dem Joystickgriff. Dieser bietet sich für die Sichtsteuerung an. Bei Flugsimulatoren wir er oft für die Cockpitsicht verwendet, um rechts links oder oben aus der Kanzel zu schauen. Ein 8-Weg Coolie Hat unterscheidet sich von einem normalen (4 Weg) darin dass er nicht nur rechts, links, oben und unten zulässt sondern auch in die zwischenlagen bewegt werden kann.

Der Schubregler ist ein Schieberegler auf dem Stick der üblicherweise für das Gasgeben bei Flugzeugen oder den Pitch bei Hubschraubern verwendet wird.

Programmierbare Tasten haben die meisten Joysticks. Der Unterschied zu nicht programmierbaren Tasten liegt in der Software die dem Stick beigelegt ist. Mit dieser können dann bestimmte Tasten oder Tastenkombinationen auf eine Joysticktaste gelegt werden.

Der richtige Stick für Flugsimulatoren

Für Flugsimulatoren bietet sich natürlich ein Force Feedback Stick an der mit Schubregler, Drehgriff und Coolie Hat ausgestattet ist. Am besten ist es natürlich wenn der Stick einen recht großen Weg hat (also eine große Beweglichkeit zwischen den Anschlägen). Damit ist die Steuerung feinfühliger und genauer. Für Actionspiele ist es aber umgekehrt - hier zählt Reaktionszeit und die wird mit einem Größeren weg geringer!

Force Feedback

Beim Kauf ist darauf zu achten dass die Joysticks wirklich Force Feedback unterstützen und nicht nur Rüttelsticks sind. Der Unterschied liegt darin dass richtige Force Feedback Joysticks auch eine Kraftrückmeldung geben. Fliegt ein Flugzeug bsp. sehr langsam nache dem Strömungsabriss so lässt sich das Steuerhorn sehr leicht bewegen. Fliegt es dagegen sehr schnell wird das Ruderhorn zwecks der Luftstömung am Ruder sehr schwer auszulenken. Diese Effekte werden bei Force Feedback ebenso simuliert wie rütteln beim Strömungsabriss, beim Aufsetzen bei der Landung usw.
Reine Force Rüttelsticks können aber nur ein Rütteln simulieren!

Eingenheiten eines Force Feedback Joysticks: Die Zentrierung des Sticks in der Mitte wird mittels der Aktoren erzeugt. Da diese Strom brauchen haben FF Joysticks wenn der PC ausgeschaltet ist bzw. der Joystick im Laden angeschaut wird keine Mittenzentrierung - er macht also den Eindruck als ob er defekt wäre. Das ist aber ganz normal!

Ich hoffe damit einen groben Überblick gegeben zu haben.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden