Was es beim Online-Einkauf von Taschenkalendern zu beachten gilt

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Was es beim Online-Einkauf von Taschenkalendern zu beachten gilt

Wie Sie den passenden Terminplaner für Ihre Tasche finden

Auch in Zeiten von Smartphone, Tablet und Co., wo jegliche Information ständig griffbereit ist und wo Outlook Sie täglich an Ihre Termine erinnert, haben Taschenkalender immer noch einen festen Platz im Alltag. Nicht aus nostalgischen Gründen (auch wenn diese manchmal sicherlich auch eine Rolle spielen), sondern weil sie praktisch sind und weil es eben Dinge gibt, die sich nicht digital sammeln lassen oder die man am besten per Hand notiert. Ein wichtiger Vorteil ist sicherlich auch, dass der altbewährte Taschenkalender, anders als das Smartphone, nie abstürzt oder "einfriert", so dass man nie in die unangenehme Situation kommt, im entscheidenden Augenblick nicht an die wichtigen Informationen zu gelangen. Der Kauf eines passenden Taschenkalenders ist je nach Zweck und Einsatz des Kalenders nach wie vor eine Herausforderung, bei der es darauf ankommt, die wichtigsten Entscheidungskriterien abzuwägen, um am Ende nicht den falschen, unhandlichen und unübersichtlichen Kalender zu erwischen. Gerade beim Online-Kauf ist es schwierig zu beurteilen, ob sich das Außenmaterial angenehm anfühlt (schließlich werden Sie den Kalender oft in die Hand nehmen müssen), ob sich das Papier zum Schreiben eignet (und auch mal zum Kritzeln einer Adresse mit einer Hand, während Sie mit der anderen Hand das Handy am Ohr halten) und nicht sofort zerreißt, ob die Größe stimmt und die Aufteilung der Seiten, der Fächer und der einzelnen Kategorien. Selbstverständlich gilt es auch ganz grundlegende Kriterien zu beachten: Reicht Ihnen ein einfacher Taschenbuchkalender, den Sie nach einem Jahr entsorgen oder soll es etwas aufwändiger und schicker sein, mit nachkaufbaren Kalendereinlagen und den passenden Haltern für Visitenkarten etc.? Möchten Sie nur Termine planen oder auch wichtige Adressen und Telefonnummern immer griffbereit bei sich tragen? Soll der Kalenderverschluss zum Knöpfen oder mit Reißverschluss sein, das Ganze mit Stifthalter oder ohne? Verwenden Sie den Kalender für Business-Zwecke und benötigen daher ein schlichtes, professionelles Modell oder darf es für die Freizeit auch mal bunt und mit Blümchen oder lustigen Sprüchen sein?

Die Auswahl der Kalenderform und Kalendergröße

Die erste wichtige Entscheidung beim Kauf Ihres Taschenkalenders ist die Wahl der Kalenderart und des Einsatzzweckes. Möchten Sie etwas mehr Geld investieren, und dafür eine Kalenderhülle bekommen, die Sie über Jahre begleitet und deren Inhalt Sie Jahr für Jahr nachfüllen können? Dann bieten sich natürlich die bekannten und bewährten Hersteller solcher Terminplaner und Kalenderhüllen an, denn sie stehen für Qualität und stellen sicher, dass Sie auch in kommenden Jahren die passenden Kalendereinlagen nachkaufen können. Denn was nützt Ihnen ein schicker (und teurer) nachfüllbarer Taschenkalender, wenn Sie mit etwas Pech bereits in wenigen Jahren plötzlich nicht mehr an "Nachschub" kommen? Außerdem ist hier die Wahl des Außenmaterials gefragt - dabei können Sie sich bei den etablierten Herstellern am ehesten auf gute Qualität verlassen, egal ob es eine bestimmte Lederart oder ein anderes (z.B. wasserfestes) Material sein soll. Wenn Sie also einen zuverlässigen, langlebigen (und repräsentativen) Taschenkalender für Business-Zwecke suchen, sind Sie gut beraten wenn Sie etwas mehr investieren und sich auf die Ihnen bekannten Marken zu verlassen. Selbstverständlich geht es auch schick und in guter Qualität, aber dabei nicht ganz so preisintensiv - oder auch einfach und funktionell mit einem schlichten Buchkalender.
Sollten Sie den Kalender für Hobby und private Zwecke kaufen, haben Sie natürlich unbegrenzte Möglichkeiten, denn es gibt Motive für fast jeden Geschmack und jedes Interesse und auch hier wieder die Wahl zwischen wiederverwendbar, weil nachfüllbar, und dem Kalender für ein Jahr, der danach entsorgt oder als Erinnerung aufgehoben wird. Das nächste wichtige Auswahlkriterium sollte wohl die Größe des Kalenders sein. Je kleiner, desto besser lässt er sich in jeder beliebigen Tasche (auch Hosen- oder Jackentasche) mitnehmen, aber natürlich bietet er dann auch weniger Platz für Eintragungen und Dinge, die Sie darin aufbewahren, sodass er schnell unübersichtlich und unhandlich wird. Andersherum gilt aber: Je größer desto übersichtlicher und desto mehr Platz für bequem getätigte Eintragungen, aber gleichzeitig haben Sie mehr zu tragen und er ist schlechter zu verstauen, besonders wenn Sie nicht immer eine Handtasche oder Ihre Aktentasche bei sich tragen. Hier gilt es also den Mittelweg zu finden und vor dem Kauf zu überlegen, wie viele Eintragungen Sie tätigen, wie viele Karten etc. der Kalender halten muss und wie oft Sie ihn täglich benutzen. Auch hier stellt sich wieder die Frage ob Sie auf ein Produkt eines bekannten Herstellers zurückgreifen oder ob für Sie Funktionalität an erster Stelle kommt. Die Markenprodukte kommen oft in vom Hersteller selbst festgelegten Größen und rangieren dabei von mini über kompakt bis hin zu A4 und größer. Zu Nachfüllzwecken empfiehlt sich selbstverständlich die Wahl entweder einer genormten Größe, oder, wie oben angesprochen, eine bekannte Marke.

Die Auswahl des Außenmaterials und der Farbe des Kalenders

Auch hier hängt Ihre Wahl sowohl von dem Verwendungszweck als auch von der Häufigkeit der Verwendung ab. Sie haben die Wahl zwischen echtem Rindsleder, Wildleder, langlebigem Büffelleder, wasserfesten Materialien, Baumwollstoff und vielem mehr. Das Material kann ein echtes Statement sein und ein Ausdruck Ihres Lebensstils - nicht zu jedem passt Büffelleder, vor allem wenn es nach einiger Zeit abgenutzt und glänzend aussieht und nicht jeder kann eine blümchengemusterte Plastikhülle "tragen". Schon hier kommt es also darauf an, für welchen Zweck Sie den Kalender verwenden, denn für Büro und Aktentasche eignet sich ein Lederkalender aufgrund seiner klassischen Erscheinung eigentlich immer, für den Einsatz im Freien darf es aber ruhig eine wasserfeste Außenhaut sein. Sind Sie Manager eines großen Konzerns und tragen normalerweise Anzug und Krawatte oder treten Sie auch im Berufsleben lässig auf, mit bunten Shirts und Jeans? Bei der Farbwahl kommt es neben dem Verwendungszweck ganz auf Ihren Geschmack an und hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt - es gibt Kalender in allen nur vorstellbaren Farben und Mustern, von klassischem Schwarz bis buntem Blümchenmuster und besonders bei Taschenbuchkalendern mit Tiermotiven, Blumen oder Bildern berühmter Maler, Rockstars oder Filmmotiven. Lassen Sie sich hier ausschließlich von Ihrem Geschmack leiten, denn Sie werden den Kalender oft in der Hand halten.

Die Auswahl des Inhalts und der Einteilungen

Wieder einmal gilt es zu überlegen, wofür genau Sie den Kalender benötigen. Wenn Sie ausschließlich Termine planen, reicht Ihnen vielleicht eine klassische Kalendereinteilung, aber auch hier stellt sich die Frage der Art der Einteilung - möchten Sie einen Tag pro Seite oder gar einen Tag auf zwei Seiten oder dürfen es mehrere Tage auf einer Seite sein? Oder reicht Ihnen eine Woche pro Seite für ganz kurze und knappe Eintragungen? Möchten Sie Geburtstage eintragen und ansonsten eher wenig oder planen Sie mit dem Taschenkalender das Alltagsleben Ihrer Familie oder Ihre gesamten Geschäftskontakte? Auch die Angaben auf den Kalenderseiten hängen von der Art des Einsatzes ab - benötigen Sie Angaben zu Feiertagen und Kalenderwochen, zu Steuerterminen und Mondzeiten und sollen all diese Angaben mehrsprachig aufgeführt sein? Praktisch kann auch ein ausfaltbarer Jahresplaner sein und viele Kalender bieten außerdem interessante Angaben zu Entfernungen zwischen Städten, Formeln zum Umrechnen von Mengen-, Längen- und Flächenangaben und Informationen zu Ländern und Städten, sowie zusätzliche Visitenkartenhüllen. Es kommt eben wieder einmal darauf an, ob Sie das alles benötigen und wünschen. Eine konkrete Auswahlmöglichkeit haben Sie am ehesten bei der Wahl von Produkten namhafter Hersteller mit Nachfülloptionen, die Sie ausführlich selbst wählen können. Vollständig angebotene Einmal-Taschenbuchkalender dagegen sind, wie sie sind, und bieten nicht immer eine Auswahlmöglichkeit. Hier können Sie oftmals wählen, ob Sie Student, Architekt, Designer oder Selbständiger sind und erhalten so einen passenden Inhalt.

Die Frage nach Kosten, Qualität und Praktikabilität

Der Kauf eines Einmalkalenders im normalen Kostenbereich ist wahrscheinlich weniger schwierig, aber wenn Sie sich für einen Taschenkalender mit Nachfülloption entscheiden, sollte nicht nur die äußere Erscheinung eine Rolle spielen, sondern auch die Möglichkeit der Auswahl passender Einlagen und vielleicht auch die Kosten dieser Einlagen. Wenn Ihnen Qualität (und die äußere Erscheinung) besonders wichtig ist und Sie bei der Wahl der Hülle Wert auf Markenartikel legen, werden Sie auch bereit sein müssen, für den Inhalt Jahr für Jahr etwas mehr auszugeben. Es bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen, wie viel Geld Sie investieren möchten, Sie sollten aber auf jeden Fall die jährlichen Folgekosten bedenken. eBay bietet Ihnen eine Vielzahl von Zeitplaner-Einlagen und vielleicht ist es eine gute Idee, Ihren Terminplaner in dieser Reihenfolge auszuwählen: Schauen Sie sich erst einmal an, welche Auswahlmöglichkeiten Sie bei den Nachfülleinlagen haben, was sie kosten und ob deren Einteilung sich für Sie eignet und wählen Sie erst danach den passenden Kalender in der von Ihnen gewünschten Art und Qualität mit allen benötigten Hüllen und Fächern. Ein weiteres Auswahlkriterium, das sowohl bei Taschenbuchkalendern als auch bei mitunter teuren Nachfüllkalendern wichtig ist, aber oft nicht beachtet wird: Sind Sie Rechts- oder Linkshänder? Denn das spielt eine Rolle bei der Auswahl der Einlageblätter (für Linkshänder ist es praktischer auf der linken Seite zu schreiben) und auch bei der Wahl der Art des Kalenders (dicke Ringe in der Mitte stören oft). So können Sie auch am ehesten verhindern, dass Sie zwar eine schicke Hülle besitzen, sich aber der erhältliche Inhalt überhaupt nicht für Sie eignet bzw. Sie keine rechte Auswahl haben, was den Inhalt betrifft (denn nicht immer ist ausführlich beschrieben was genau sich auf den Nachfüllseiten befindet).

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden