Was denken Händler über Portoabzocke ?

Aufrufe 739 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Nun, wo es schon so viele Ratgeber gibt, lohnt sich das stöbern! Man findet Ratgeber über Themen, über die man schon lang nachgedacht hatte, aber gar nicht vermutet hat, dass jemand seine Gedanken darüber in Worte fasst. Die Ratgeber sind ein gut gelungener Gedankenaustausch! Jedenfalls, wenn das mit den Bewerten richtig funktioniert.

 

Aber darum soll es hier gar nicht gehen. Das Thema dieses Ratgebers sind die Ratgeber, die "Diskussionswürdig" sind, um es mal positiv auszudrücken.

 

Da haben wir nur zum Beispiel das Thema der überhöhten Versandkosten.

 

Ebay Mitglied may5_de z.B. schreibt dazu:

 

Hallo liebe Ebay-Freunde !

Ich habe jetzt hier mal gelesen wie Ebay-Mitglieder gescholten werden die für eine Büchersendung 2,50Euro verlangen und als Portoabzocker verteufelt werden und das nur weil Leute einfach meinen sie bekämen alles zum Fast-Null Tarif und auf der Geiz ist geil Spur reiten.Mal hier ein Beispiel: auch ich verlange 2,50Euro/Porto und Verpackung-so nun mal meine Kosten-des Verkäufers und die Kosten des Käufers-Buch wird angeboten und ersteigert (wir sind Krimifans Mankell,Nesser,Clark etc.)-für 1,99Euro-2,50Euro-Porto u.Verp.-Buch kostet als TB im Geschäft 10.-Euro-0,25 Cent Einstellgebühr-10 Cent Provision-plus Umschlag,Klammer,Tesa,-Weg zur Post mit dem Auto (Sprit)-Strom und Zeit für zum Einstellen-dazu vielleicht noch Pay-Pal-was ich persönlich bei so kleinen Sachen ablehne Ersparniss des Käufers mal vorab 55%-keine Fahrt in nächste Kaufhaus-kein grossartiger Zeitverbrauch kein Spritverbrauch-an den Briefkasten gehen-Buch rausnehmen,öffnen,lesen-minimales Risiko das mal ein Buch nicht ankommt-finanzieller Gewinner der Käufer und EBAY-Verkäufer der A.....,man wird noch bedroht,bekommt negativ obwohl man positiv zu gut hätte,da bei mir alles im Vorfeld bekannt ist. Man sollte mal zu Quelle,Neckermann,Otto etc.,etc.,gehen-da kostet mal jeder Buchversand 5,95 Euro. Ich hoffe es hat einigen Leuten mal etwas die Augen geöffnet

 

So, da hab ich nun nichts dran geändert und will erstmal einiges hinterfragen!

 

1. Ich hätte kein Problem, wenn das Buch das ich bei Ebay kaufe 2,50 Euro Versand kostet. Das ist human, dafür soll es aber auch gut verpackt und schnell bei mir ankommen. Es gibt Händler, die verlangen viel mehr- die sollte man schelten.

2. Wieviel das Buch kostet entscheidet am Ende der Markt! Wenn mir das Buch nur 1,99 Euro Wert ist und ich es dafür bekomme, dann ist das so und rechtfertigt keine höheren Versandkosten

3. Die Gebühren spielen bei den Versandkosten überhaupt keine Rolle! Egal wie hoch sie sind, sie dürfen nicht in die Berechnung mit einfließen! Ganz nebenbei ist die Berechnung falsch! Bei Büchern ist die Einstellgebühr UNABHÄNGIG vom Startpreis nur 5 Cent und die Verkaufsprovision beträgt 12 Prozent. Insgesamt bei einem Preis von 1,99 Euro also Ebaygebühren: 0,29 Euro

4. Umschlag und so kann man mit einrechnen, ich denke auch den Weg zur Post wenn es nicht übertrieben wird

5. Paypal ist bis Anfang 2007 innerhalb Deutschlands noch Kostenfrei- also hier keine extra Kosten, da wir ja davon ausgehen, das wir das deutsche Buch kaum ins Ausland verkaufen werden

6. Gerade bei kleineren Beträgen würde ich immer Paypal bevorzugen. Ich bekomme sofort nach der Zahlung eine Email, die mir bestätigt, das die Zahlung eingegangen ist und muss nicht immer mein Konto checken. Auch für die Käufer hat das Vorteile. Bei vielen Banken fällt eine Überweisungsgebühr an, die mit paypal wegfällt.

7. Eben weil Bücher im Kaufhaus oder bei anderen Internetanbietern oft so teuer sind kaufen wir sie ja bei Ebay! Natürlich wollen alle sparen- ist das ein Fehler? Wie gesagt: Der Markt entscheidet den Preis! Und wenn den Händlern die erzielten Preise bei Ebay zu gering sind (was ich bei bestimmten Produkten auch nachvollziehen kann) dann müssen sie eben auf eigene Internet Shops ausweichen- aber da erreichen sie nicht Millionen interessierter Käufer!!! Sie können natürlich auch bei Ebay Ihre Produkte zu den Festen Preisen verkaufen, die sie haben wollen.

Aber bitte keine niedrigen Startpreise, dann eventuell das bieten auf eigene Artikel, weil der erzielte Preis zu niedrig wird und dann hier auch noch über die bösen Käufer schimpfen, die Geld sparen wollen!!

 

Auch interessant ist die Meinung von Ebay Mitglied Kusn1 zu diesem Thema:

 

Zu diesem Bericht über überhöhtes Porto(Abzocke) ist meine Meinung daß die Zahlen im Prinzip richtig sind.Doch es gibt hier auch eine zweite Seite.Wenn man manchmal den Gesamtaufwand (passende ,sichere Verpackung organisieren,Verpacken ,event.auf die Post etc, bringen,letztendlicher kpl.Zeitaufwand) für ein zu verschickendes Teil bedenkt ,dann bin ich der Meinung daß teilweise die Versandkosten unter dem Wert sind.Der kluge Hitzkopf , der diese Aussage bringt hat kein Unternehmerdenken.Man kann nicht nur mit reinen Portokosten arbeiten.

 

Dazu brauch ich denke ich nicht viel sagen. Wir denken uns unseren Teil und arbeiten an unserem Unternehmerdenken... ;-)

 

Manchmal liegen die "zu hohen" Versandkosten auch einfach nur an der Unkenntnis der Alternativen. Also, wer Versandkosten sparen will kann hier mal nachlesen.

 

Aber trotzdem an alle Verkäufer: Bleibt Fair!

Und an die Käufer: Im Zweifelsfall einfach nicht kaufen.

 

Ich bin selbst Käufer und Verkäufer und kenn daher beide Seiten sehr gut.

 

Nun noch was ganz anderes. Was sollen die ganzen Testberichte, in denen steht: Die Ware ist gut bei mir angekommen und war gut verpackt! ??? Das könnte ein Bewertungskommentar sein, aber hilft mir bestimmt nicht wenn es darum geht ein Produkt zu kaufen oder nicht.

Bitte in Testberichten wirklich nur über Euren Test berichten!

 

PS.: Alles was ich in diesem Ratgeber geschrieben habe ist meine persönliche Meinung! Jeder andere (insbesondere die Beschriebenen) können dazu auch eine andere Meinung vertreten.

 

Ich hoffe, der Ratgeber konnte euch weiter helfen und würde mich freuen, wenn Ihr auch meine anderen Ratgeber lesen würdet.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden