Was bringt der Einsatz einer GeForce GTX 560 Grafikkarte für die Games?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was bringt der Einsatz einer GeForce GTX 560 Grafikkarte für die Games?

Wer am PC grafikintensive Spiele genießen will, benötigt Leistung. Das gilt nicht nur in Bezug auf Prozessor und Arbeitsspeicher, sondern vor allem für die Grafikkarte. Moderne 3-D-Spiele, vor allem, wenn sie in höheren Auflösungen dargestellt werden sollen, kommen ohne die entsprechende Grafikkarte schlichtweg nicht aus. Einer der bekanntesten Hersteller für Grafikchips ist das amerikanische Unternehmen NVIDIA, das bereits seit den Anfangstagen des 3-D-Gamings leistungshungrige PC-Gamer mit der nötigen Hardware versorgt. Im Folgenden ein Überblick über die Karte Geforce GTX 560.

 

Vor allem fürs Mittelklasse-Segment gedacht

Die GTX 560 ähnelt im Grunde dem etwas teureren Modell GTX 560 Ti und richtet sich wie das Vorbild an das Mittelklasse-Segment. Das macht diese Karte auch so interessant, da die Konkurrenz hier besonders hoch ist und es etliche Angebote am Markt gibt. NVIDIA führte die GTX 560 vor allem ein, weil es in der 500er-Serie zwischen den beiden Modellen 550 Ti und 560 Ti noch Spielraum gab. Diese Lücke soll die GTX 560 schließen.

 

Etwas geringere Spezifikationen als die 560 Ti

Wie man erwarten kann, wurden bei der NVIDIA GTX 560 deshalb einige Einsparungen im Vergleich zur GTX 560 Ti vorgenommen. Hier gibt es beispielsweise nur 7 statt 8 Shader-Prozessoren wie bei der Ti-Variante. Dementsprechend ist die Texturleistung etwas geringer, da weniger Polygone dargestellt werden können. Auch ist der Grafikchip mit 810 Mhz etwas geringer getaktet, der Shader unterstützt aber wie die GTX 560 Ti die neueste Direct Version 11. Die Einsparungen bedeuten im Gegenzug aber auch, dass die Grafikkarte weniger Strom zieht und beim Einsatz leiser ist.

 

Diese Games können Sie mit der GTX 560 spielen

Für Besitzer eines Gamer-PC stellt sich natürlich vor allem die Frage: Was bringt mir die GTX 560 für meine Games? Diese Frage ist nicht ganz so leicht zu beantworten. Grafikkarten haben bekanntlich eine geringe Halbwertzeit und veralten relativ schnell. Insofern hängt der Nutzen einer Grafikkarte vor allem davon ab, welche Games man spielen möchte. Die GTX 560 richtet sich wie erwähnt an das Mittelklasse-Segment. Topaktuelle Spiele in den allerhöchsten Auflösungen sind deshalb nicht oder nur bedingt mit der Karte spielbar. Wenn Sie aber einige Jahrgänge zurückgehen, sollten Sie keine Probleme mit der GTX 560 haben. Folgende Spiele sind beispielsweise mit der Karte in der Auflösung 1920 x 1080 und 4-fach-Kantenglättung in hohen Frameraten spielbar: Metro 2033, Grand Theft Auto 4, Starcraft 2, Bad Company 2.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber