Was bringt den meisten Spielspaß? FIFA 13 für die PS3, Xbox 360 oder Nintendo Wii

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was bringt den meisten Spielspaß? FIFA 13 für die PS3, Xbox 360 oder Nintendo Wii

Fifa zählt zu den beliebtesten Videospielserien weltweit. Fifa 13 gibt es für alle aktuellen Konsolen sowie für den PC. Vor allem zwischen der Xbox 360, der Sony Playstation und der Wii unterscheidet sich die Steuerung allerdings deutlich. Dies hat große Auswirkungen auf das Gameplay. Auf welcher Konsole Fifa 13 am meisten Spaß macht und wie die Bedienung funktioniert, erfahren Sie hier.

  

Fifa 13 auf der Xbox 360 und der Playstation 3: Die Steuerung funktioniert wie gewohnt

Seit Jahren kommen die Spiele aus der Fifa-Serie auf den jeweils aktuellen Konsolen heraus. Die Xbox 360 und die Playstation 3 ähneln sich hinsichtlich der Steuerung stark, und auch die vorherigen Konsolen hatten einen ähnlichen Controller. Wenn Sie bereits auf der ersten Xbox oder auf den alten Playstations Fifa gespielt haben, dann werden Sie mit der Umstellung auf Fifa 13 auf einer der neuen Konsolen kaum Probleme haben. Wie gewohnt bewegen Sie die Spieler mit dem linken Stick. Schüsse, direkte Pässe, Pässe in den Lauf und Flanken gelingen über die vier Tasten auf der rechten Seite des Controllers. Auch als Anfänger werden Sie die grundsätzlichen Befehle daher in kurzer Zeit beherrschen. Doch es gibt noch viele weitere Möglichkeiten.

  

Taktische Einstellungen, Dribbeln und Sprinten gelingen bei Fifa 13 besonders gut

Im Gegensatz zum Vorgänger Fifa 12 hat sich Fifa 13 deutlich weiterentwickelt. Über den rechten Steuerstick sind nun komplexe Dribblings möglich. Besonders praktisch ist dies zum Halten des Balls in engen Situationen. Dies verschafft den Mitspielern Zeit, sich frei zu laufen und ermöglicht Ihnen tolle Pässe in den offenen Raum. Über die Schultertasten können Sie im Defensivverhalten Mitspieler zur Hilfe rufen und den Gegner doppeln – ebenfalls ein praktisches Feature.

  

Fifa 13 für die Wii fällt deutlich simpler aus

Auf der Nintendo Wii erscheint Fifa 13 in einem gänzlich anderen Bild. Dies fängt bei der Grafik an, die in der Version für die Xbox 360 am besten ist. Auf der Playstation 3 entspricht sie ebenfalls noch dem heutigen Stand. Dagegen wirken die Spieler und Zuschauer bei Fifa 13 für die Wii und für die Wii U pixeliger. Zudem fehlt die künstliche Intelligenz der Mitspieler, sodass intelligente Pässe in den Raum kaum möglich sind. Hinzu kommt die ungewohnte Steuerung mit dem Nunchuck der Wii, an die man sich erst gewöhnen muss. Und selbst dann fehlen viele Funktionen der Versionen für die Playstation 3 und für die Xbox 360. Aus einem einfachen Grund: Der Wii-Controller verfügt nicht über ausreichend viele Tasten. Wenn Sie jedoch beim Spielen den vollen Körpereinsatz lieben und einige Abstriche bei Grafik und Steuerung verkraften können, steht dem Spielspaß mit den Wii-Konsolen nichts im Wege.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden