Was brauche ich, wenn ich Suround-Sound haben will?

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Für Suround-Sound gibt es drei wichtige Systeme, die wir ihnen heute vorstellen wollen.
Alle anderen, wie 6.1, 7.1, 11.2 und 11.2 fristen ein Nischendasein und sind für absolute Kinofreaks.

5.1-Systeme arbeiten mit fünf Kanälen und einem Woofer, und das bedeutet, Sie müssen in ihrem Wohnzimmer sechs Lautsprecher unterbringen, wobei sie den Bass problemlos verstecken können, und wer auf die tiefen Töne nicht ganz so scharf ist, kann auch ganz  darauf verzichten. Fünf Lautsprecher also mindestens für einen ausgewogenen Kinosound, vorausgesetzt, sie sind so platziert, das Sie rundum versorgt sind.

Vor allem bei den Rear Speakern ergibt sich dan meistens die leidige Frage der Kabellage. Wer seine Fußleisten nicht abmontieren möchte, hat ein Problem, das aber lösbar ist.
denn es gibt eine Handvoll seriöser Hersteller wie zum Beispiel Bang und Olufsen, Bose oder Canton,qualitativ hochwertige 5.1-Systeme, die Kabellos und tadellos funktionieren.
Jetzt kann es natürlich sein, das Sie sagen: fünf Lautsprecher? Will ich eigentlich nicht in meinem Wohnzimmer haben. Die Lösung hierfür heißt 2.1

2.1-Systeme, kommen mit 2 Lautsprechern, Vorne links und rechts, plus Subwoofer aus.Das rückwärtige Signal wird hier über Akustische Kunstgriffe und Reflexionen erzeugt.Das ist Hightech, die zu erstaunlichen Ergebnissen führt. 2.1 Systeme sind allerdingsein weit davon abhängig, wie Sie ihre Wohnzimmer eingerichtet haben. Wenn sie zu dieser Lösung tendieren, sollten sie sich ausführlichen Rat einholen,, und wenn möglich sogar ein paar Tage probefahren.
Bei dieser Gelegenheit sei noch darauf hingewiesen, das 2.0 üblicherweise die Bezeichnung für die klassische Verbindung eines TV-Gerätes mit einer  Stereoanlage ist.Die Lösung ist nicht nur für Puristen und Anhänger von "Make it simple" zu empfehlen, denn sie führt, vorausgesetzt der Verstärker und die Lautsprecher stimmen, zu einem Sound, den man nicht anders als klasse bezeichnen kann. Bleibt dan noch die Frage: Was ist 1.1?

1.1 Systeme, auch Soundprojektoren genannt, liefern alles aus einem einzigen Lautsprecher: Mono und Stereo, und so erstaunlich klingt, auch digitalenSuround-Sound. Zur Untersützung sollte auch hier ein Woofer zugeschaltet werden aber er ist nicht unbedingt nötig. 1.1 ist Hightech vom Feinsten.Hier werden alle physio-akustischen Möglichkeiten ausgereizt, um die gewünschten Effekte zu erzielen.
Der Nachteil dieser Systeme ist: sie sind "aufstelungskritisch", und das bedeutet, sie sollten einen Fachmann ein gemessen werden. Der Gang zum Fachhändler ist hier sehr zum empfehlen, was natürlich für alle genanten Systeme gilt, wenn Sie Spaß an der Sache haben wollen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden