Was beim Kauf von Auspuffanlagen für US-Autos beachtet werden muss

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Was beim Kauf von Auspuffanlagen für US-Autos beachtet werden muss

US-Cars sind Autos, deren Herstellerfirmen ihren Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika haben. Dies ist den meisten Interessenten natürlich klar. Für viele Europäer symbolisieren US-Cars die grenzenlosen Möglichkeiten der USA. Die meist eher großen und starken Autos vermitteln ein Gefühl von Stärke und Freiheit. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, an ein US-Car zu kommen: Dieser Ratgeber beschäftigt sich auch mit diesem Punkt.

Die Produktion findet in Europa statt

Natürlich gibt es Hersteller, die auch direkt in Europa produzieren. Die meisten großen Automobilfirmen haben Standorte auf der ganzen Welt. Doch es werden nicht automatisch immer die gleichen Modelle in den verschiedenen Ländern produziert. Da die Bedürfnisse des Verkaufsmarktes sehr unterschiedlich sind, variieren auch die Angebote. Während in Amerika vermehrt relativ große und leistungsstarke Autos gefahren werden, geht der europäische Trend schon seit Langem in Richtung kleiner und sparsamer Autos. Da Europa viel dichter besiedelt ist, benötigen nicht alle Autofahrer einen Wagen, mit dem Sie komfortabel stundenlang über die Autobahn fahren können. Oft genügt also ein etwas schwächeres Modell, das vielleicht weniger für Überholmanöver geeignet ist, den Besitzer aber trotzdem sicher an sein Ziel bringt.

Sich ein direkt in Europa produziertes Fahrzeug auszusuchen ist sicher die einfachste Lösung, ein US-Car zu erwerben. Das hat auch den Vorteil, dass Sie Einzel- und Ersatzteile viel leichter nachkaufen können, als wenn diese nur in Übersee hergestellt werden. Entsprechen die Modelle im eigenen Land absolut nicht Ihren Vorstellungen oder haben Sie sich bereits für einen ganz bestimmten Wagen entschieden, so bleiben Ihnen immer noch zwei Möglichkeiten:

Gebrauchtwagen kaufen oder Import eines US-Cars

Sie erstehen einen entsprechenden Gebrauchtwagen oder Sie importieren selbst das Modell Ihrer Wahl. Das ist mit deutlich mehr Mühen verbunden, kann sich aber dennoch lohnen. Es muss Ihnen jedoch bewusst sein, dass Sie dann auch Ersatzteile aller Wahrscheinlichkeit aus den USA einliefern lassen müssen.

Die Auspuffanlage eines Autos aus den USA

Die Anlage, welche die durch Motor und Kraftstoff produzierten Abgase von diesem nach draußen leitet, wird Auspuff- oder Abgasanlage oder einfach nur kurz Auspuff genannt. Was Laien oft als Auspuff bezeichnen, ist nur das Endrohr der gesamten Anlage. Tatsächlich besteht sie aus wesentlich mehr Bauteilen.

Abgaskrümmer

Der Abgaskrümmer schließt direkt über den Zylinderkopf an den Verbrennungsraum des Motors an. Im Zylinderkopf lassen sich alle wichtigen Ventile und Steuerungen finden. Die Zündkerzen von Ottomotoren und Glühkerzen von Dieselfahrzeugen befinden sich hier, ebenso die Einspritzanlagen. Je nach Art des Motors (Zweitakt, Viertakt, Benziner oder Dieselmotor) variieren die Bestandteile etwas. Der Abgaskrümmer ist mit Metall oder durch beschichtete Gewebedichtungen abgedichtet und besteht meist aus gegossenem Edelstahl.

Es gibt unterschiedliche Form-Varianten: von einem gewöhnlichen Sammelrohr angefangen bis hin zu ausgefeilten Formen, die auf verschiedene Art die Auslasskanäle sammeln. Die Auslasskanäle sind nicht immer in gleicher Weise zusammengelegt, jeder Motor benötigt ein eigenes Gebilde. Fächerkrümmer zeichnen sich durch eine optimierte Bauweise aus. Die Rohre sind etwa gleich lang, bis sie zueinander geführt werden. Dadurch können Motorleistung und Drehmomentverlauf verbessert werden.

Abgasrückführungen

In modernen Auspuffanlagen sind sogenannte Abgasrückführungen verbaut. Diese vermindern den schädlichen Stickstoffausstoß und machen die Wagen damit umweltfreundlicher. Vor allem bei Dieselfahrzeugen ist das ein wichtiger Schritt in Richtung eines stärkeren Umweltbewusstseins.  Bei  Benzin-Motoren senkt die Abgasrückführung außerdem noch den Kraftstoffverbrauch. Wenn Sie eine Auspuffanlage mit Abgasrückführung erstehen möchten, so finden Sie das Ventil dieser direkt auf dem Abgaskrümmer.

Hosenrohr, Katalysator und andere Bauteile am Auspuff

Das Hosenrohr wird nicht bei sehr einfachen Motoren verbaut. Sollten Sie ein schon älteres US-Auto haben, kann es sein, dass Sie ein solches gar nicht für Ihr Auto benötigen. Veraltete Bauweisen verbinden das Hosenrohr und den Katalysator mittels Schraubverbindungen, das Rohr muss auf Federn gelagert sein, damit es trotzdem schwingen kann. In neueren Abgasanlagen ist die Verbindung dieser zwei Elemente flexibel. Dadurch übertragen sich die Schwingungen des Motors nicht auf die Auspuffanlage, die fest mit dem Unterboden verbunden ist, wodurch starke Bewegungen das Fahrverhalten des gesamten Wagens beeinflussen würden. In seiner Bauweise ähnelt dieses Rohr einer Hose, daher der Name, die Eingänge werden trotzdem am Ende zusammengeführt.

Der Katalysator, kurz einfach nur Kat, wandelt die Abgase um. Mittels eines Senders, der Lambdasonde, werden die Gaswerte gemessen und der Katalysator reagiert entsprechend. Das tonnenförmige Bauteil wird rasch sehr heiß und ist daher von einem Hitzeschutzblech übergeben. Vermeiden Sie deshalb das Ausbauen eines Katalysators, wenn Ihr US-Auto noch vor kurzer Zeit gefahren wurde. Im Inneren des Katalysators befindet sich ein Keramikblock, der mit verschiedenen Edelmetallen beschichtet ist. Über diese kann eine chemische Reaktion mit den Abgasen und demzufolge eine Veränderung dieser hervorgerufen werden.

Vor Abgasanlagen von Dieselmotoren ist ein Ruß- oder Partikelfilter eingesetzt. Dieser funktioniert nach dem gleichen chemischen Prinzip wie der Katalysator. Der im Filter gesammelte Ruß wird allerdings nach und nach abgebrannt.

Ältere Fahrzeuge haben manchmal noch Vor- und Mittelschalldämpfer verbaut. Wenn Sie eine Auspuffanlage für ein solches Auto besorgen, wundern Sie sich nicht darüber, keinen Katalysator vorzufinden. Dieser gehört zu einer moderneren Technik als die Dämpfer und kündigt ein neues Schadstoffbewusstsein an. Die Vor- und Mittelschalldämpfer reduzieren die Lautstärke, indem der Abgasstrom durch Dämmmaterial verändert und verlangsamt wird. Seien Sie vorsichtig beim Kauf alter Vor- und Mittelschalldämpfer, denn manche sind noch mit Asbestfasern gefüllt.

Endschalldämpfer und Auspuffrohr – die Endstücken am System

Der Endschalldämpfer teilt die Abgasströme auf, wodurch sich die Schallwellen wegen eines Interferenzeffekts zum Teil gegenseitig auslöschen. Die Lautstärke wird gedämpft, ohne dass ein großer Gegendruck wie etwas durch Dämpfmaterial entsteht. Der Klang eines Wagens hat für Autofahrer unterschiedliche Bedeutung: Manche bevorzugen leise Autos, während für andere ein ganz bestimmter Sound außerordentlich wichtig ist. Und dieses Geräusch wird maßgeblich vom Bau der Auspuffanlage beeinflusst. Da Lautstärke und ein möglichst sauberer Auspuff nicht immer vereint werden können, gibt es eigene Auspuff-Lautsprecher-Anlagen, die den Klang bestimmter Fahrzeuge imitieren können.

Das Auspuffrohr ist das letzte Teil und dient einem zielgerichteten Abgasausstoß. Es liegt bei Pkws weit hinten, damit die Fahrzeuginsassen nicht von den Abgasen belästigt werden. Sämtliche Teile sind fest miteinander verschweißt und abgedichtet, damit die Gase nicht an unerwünschten Stellen austreten. Wenn Sie die beschriebenen Komponenten einzeln austauschen wollten, müssen Sie dieses Gesamtteil also auseinandersägen und anschließend wieder fest miteinander verbinden. Als zweiflutige Abgasanlagen werden jene Auspuffe bezeichnet, die mit zwei Rohren verbaut sind. Auch Einzelteile wie der Katalysator müssen dementsprechend entweder zwei Rohre haben oder zweifach integriert sein. Die Bauteile sind elastisch am Unterboden befestigt, damit übertragene Schwingungen abgefangen werden und das Fahrzeug nicht beeinträchtigen.

Die Funktionen der gängigen Auspuffanlage

Auspuffe leiten nicht einfach nur Abgas nach draußen. Sie reduzieren außerdem den Lärm, der durch die Druckstöße des Verbrennungsvorgangs entsteht. Gute Auspuffanlagen optimieren Antrieb und Motorleistung, weshalb sie im Motorsport eine so wichtige Rolle einnehmen. Auch bei sportlichen Privat-Autos werden gerne besondere Sport-Auspuffe verbaut. Die Abgasanlage beeinflusst maßgeblich die Schwingungen, die durch den Druck erzeugt werden. Durch verschiedene Bauweisen werden bestimmte Soge erzeugt, die das Ein- und Ausfließen sowohl der Ab- als auch der Frisch-Gase erleichtern.

Wie Sie eine US-Auto-Auspuffanlage erwerben können

Ob Sie nun die Leistung Ihres US-Cars verbessern möchten oder der Auspuff dieses defekt ist, das Finden mancher Anlagen kann sich in Europa als recht schwierig gestalten. Das gilt natürlich nur für Teile, die nicht explizit auf diesem Kontinent hergestellt werden.

Wenn Sie mit einem US-Hersteller in Kontakt treten, um eine Auspuffanlage einfliegen zu lassen, so müssen Sie darauf achten, dass diese auch EU-konform ist. Autoteile, die nicht der vorgegebenen Norm entsprechen, dürfen verbaut werden. Jedoch ist es Ihnen nicht gestattet, mit diesem Fahrzeug auch zu fahren. Bevor Sie also extra einen Auspuff bestellen, den Sie dann umbauen müssen oder gar nicht verwenden können, informieren Sie sich über die aktuellen Bestimmungen. Besonders, was Filter und Abgaswerte betrifft, sind die Regelungen in Europa strenger als in den USA.

Gebrauchte Abgasanlagen können Sie auch in Deutschland finden. Schließlich sind Sie nicht der einzige US-Auto-Besitzer in ganz Europa. Viele Liebhaber haben ganz bestimmte Modelle von Ford oder Chrysler schon vor langer Zeit importieren lassen. Auf diese Weise sind auch die passenden Ersatzteile mit eingewandert. Auspuffe von europäischen US-Cars, die zuvor auch gefahren wurden, sollten in der Regel der EU-Norm entsprechen. Natürlich müssen Sie sich in jedem Fall ein Zertifikat aushändigen lassen, welches das bestätigt.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden