Was Sie von Media-PCs erwarten können

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was Sie von Media-PCs erwarten können

Ein Media-PC ist sehr empfehlenswert, wenn Sie auf der Suche nach einem Computer zum Anschauen von Multimedia-Inhalten sind. Ganz gleich, ob DVDs oder Blu-rays: Die PCs sind mit vielen Speichermedien kompatibel und Sie sind problemlos in der Lage, Videos und Filme anzusehen.

  

Media-PC: wichtige Komponenten und Features

Ein Media-PC ist in der Regel sehr günstig, da die Computer in Bezug auf die Hardware speziell zusammengestellt werden. Es ist hier besonders wichtig, dass sie Multimedia-Dateien in einer ausgezeichneten Qualität abspielen können und zugleich für einige andere Aufgaben zu gebrauchen sind. Dadurch unterscheidet sich der typische Media-PC zum Beispiel von einem Gamer-PC, der unter anderem eine deutlich leistungsfähigere Grafikkarte besitzt. Viele legen zudem großen Wert darauf, dass die Multimedia-Computer über eine große Festplatte verfügen. Auf diesem Weg haben Sie genügend Speicherplatz zur Verfügung und können Fotos oder Videos jederzeit sicher aufbewahren.

  

Multimedia-Allrounder: Vor- und Nachteile bei einem Media-PC

Bei einem Media-PC ist vor allem darauf zu achten, dass der Computer auf verschiedene Speichermedien zugreifen kann und die richtigen Anschlüsse besitzt. Aus diesem Grund ist der Rechner eher weniger geeignet, um grafisch aufwendige Videospiele in einer guten Qualität darzustellen. Auch rechenintensive Programme, die einen schnellen Multi-Core-Prozessor benötigen, überfordern oftmals die Hardware im Media-PC. Wer einen Computer für technisch anspruchsvolle Aufgaben sucht, erweitert den PC bzw. ersetzt schwächere Komponenten oder investiert direkt in ein stärkeres Modell. Dennoch können Sie mit einem PC-Rechner für Multimedia problemlos im Internet surfen oder Anwendungen im Office-Bereich ausführen.

  

Besonderheiten beim Media-PC – cooles und flaches Design

Großer Beliebtheit erfreut sich außerdem die Möglichkeit, den Media-PC zum Anschauen von Streams und Live-Streams über das Internet zu nutzen. Zu diesem Zweck wird der Computer häufig nicht im Arbeitszimmer, sondern im Wohnzimmer in der Nähe des Fernsehers aufgestellt. Deshalb spielt zunehmend auch das Design des Media-PC eine große Rolle, da klassische Desktop-PCs sehr viel Platz einnehmen. Entsprechend sind Mini-Computer bzw. Mini-PCs zu empfehlen, die sehr flach sind und sich bequem nahezu überall platzieren lassen. Neben dem Fernseher wirken sie eher wie eine Spielekonsole und sind somit der ideale Media-PC für das Wohnzimmer.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden