Was Sie über GPS wissen sollten.

Aufrufe 31 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo lieber Ebayer,

ich will Ihnen mit diesem Ratgeber eine Hilfestellung beim kauf eines GPS Empfängers geben.

Es gibt ca. 32 GPS Satelliten im Weltall, hinzu kommen noch WAAS und EGNOS.
Nicht immer sind alle 32 Satelliten im Betrieb. Es sind aber immer mindestens 24 Stück.

Diese Satelliten verteilen sich jede zu 50% auf jede Welthalbkugel.
Das bedeutet, pro Halbkugel sind maximal 16 Satelliten zu "sehen".

Das heißt für Sie, dass Ihr GPS Empfänger nicht mehr als 16 Satelliten Empfangen muss. Firmen die mit 20 oder sogar 32 Satelliten GLEICHZEITIGEN Empfang werben, geben höchstens einen theoretischen Wert an.

Es gibt sogar Firmen, die werben jetzt schon mit Galileo und 59 Satelliten "Kommuniziert mit allen NAVSTAR + Galileo GPS Satelliten (gesamt 59 Sat.)".
Das ist absolut unseriös, da es im Moment gerade mal einen oder zwei Galileo Satelliten im Weltall gibt, und bis 2011 nur 7 weitere folgen sollen.

Was ist wichtig ?

Der GPS Empfänger sollte einen gute Empfangsleistung haben, was in einem schnellen "FIX" im täglichen Gebrauch resultiert.

Die Empfindlichkeit des GPS Empfängers wird in (dBm) angegeben. Aktuelle Sirf III /RFMD und Nemerix Empfänger haben zwischen -156 bis -159 dBm.
All diese Empfänger sind für den täglichen Gebrauch zur Autonavigation bestens geeignet.

Wanderer und Geocacher sollten darauf achten, dass bei dem benutzen GPS Empfänger das "Static Navigation" ausgeschaltet ist.
Eventuell beim Verkäufer anfragen.

Was ist Static Navigation?
Wenn diese Funktion eingeschaltet ist, ändert der GPS Empfänger die Position NUR wenn er sich mit mehr als 4 KM/H bewegt. Was als Fußgänger schon sehr anstrengend ist auf Dauer.
Besonders wenn man sich die letzten 100 Meter an einen Geocache heran arbeitet.

Sie sollte auch darauf achten aus welchem Land der Anbieter des GPS Empfängers kommt. Bei eventuellen Reklamationen müssen Sie das Gerät dort hin zurück senden.
Die Versandkosten nach Österreich oder England sind nicht ohne. Beachten sie auch die unterschiedlichen Garantiezeiten der jeweiligen Länder.

In der Regel sollen Sie einen GPS Empfänger von einem Namhaften Hersteller wählen, da haben Sie die Möglichkeit den GPS Empfänger im falle eine defektes auch selbst hin zu senden, wenn der "Ebay Verkäufer" in 6 Monaten vielleicht schon pleite ist :-)

Von Käufen direkt aus China rate ich sehr ab, da die Porto kosten im Gewährleistungfall den Wert des Produkts schnell übersteigen, und Sie beim Kauf eventuell noch Zoll und Einfuhrumsatzsteuer bezahlen müssen.

Ich hoffe ich konnte ein wenig bei der Kaufentscheidung helfen. Und würde mich über eine Positive Bewertung freuen.

Ciao und viel Spaß beim kaufen !

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden