Was Sie beim Onlinekauf eines Türstoppers beachten sollten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Was Sie beim Onlinekauf eines Türstoppers beachten sollten

Türstopper für jeden Raum: praktische Puffer und dekorative Designobjekte

Sie sind praktische Helfer für jeden Haushalt: Türstopper halten Türen offen und schützen Wände. Die Verwendung von Türstoppern ist empfehlenswert, wenn eine Tür längere Zeit geöffnet bleiben soll oder wenn ein Aufprall die Wand beschädigen könnte. Heute sind Türstopper auch zu modernen Designobjekten avanciert, die mit ihrem eleganten Stil zudem gestalterische Akzente in einem Raum setzen können. Edle Türpuffer aus Edelstahl halten Türen geöffnet und fügen sich mit ihrem modernen Design mühelos in jede Wohnumgebung ein. Im Sortiment vieler Hersteller entdecken Sie heute moderne Türpuffer für Wände und Böden, die auf den ersten Blick gar nicht mehr wie klassische Türstopper wirken, sondern mit ihren exklusiven Designs zum Hingucker werden. Dabei schaffen Türstopper natürlich auch mehr Sicherheit im Haushalt und schützen kleine Kinder oder Haustiere vor Türen, die unbeabsichtigt durch einen Windstoß zufallen könnten. Türstopper bewahren auch Wände vor einem Aufprall der Türklinke und schützen Bodenkanten wie die Umrandung des Parketts. Beim Kauf von Türstoppern profitieren Sie heute von einer umfangreichen Auswahl verschiedener Türpuffer in mehreren Design-Varianten und können Türstopper von vielen Markenherstellern gleich bei eBay bestellen. Erfahren Sie jetzt mehr über die unterschiedlichen Türstopper für Böden, Fenster und Wände und lassen Sie sich inspirieren von den neuen Designs der anspruchsvollen Home Accessoires.

1. Wissenswertes über die Entstehung von Türstoppern und ihre funktionellen Eigenschaften

Die Notwendigkeit, einen Türstopper einzusetzen, besteht schon ebenso lang, wie Fenster und Türen in Gebäuden verbaut werden. Dabei erfüllen Stopper gleich zwei Funktionen: Sie halten Türen geöffnet und verhindern mögliche Beschädigungen der angrenzenden Wände. Zu den ältesten Modellen gehören Türstopper in Keilform aus Holz, die als Türkeile bis heute angeboten werden, wobei sich in den letzten Jahren allerdings Kunststoffmaterialien durchgesetzt haben. Früher musste man sich auch mit anderen Gegenständen behelfen, um ein Zufallen der Tür zu verhindern. Dazu gehörten Steine oder Kleinmöbel, mit denen die Fenster und Türen fixiert wurden. Dabei erfüllten Stopper für Fenster und Türen früher auch noch eine weitere Funktion: Sie schützten die Bewohner vor unerwünschter Zugluft. Noch vor wenigen Jahrzehnten gehörten undichte Fenster zum Alltag, und in den Wintermonaten pfiff unter dem Türspalt schon mal ein frischer Wind hindurch. Zu diesem Zweck verwendete man üblicherweise Durchzugstopper, die bis heute als textile Rollen erhältlich sind. Moderne Bauweisen machen einen zusätzlichen Schutz gegen Zugluft heute nahezu überflüssig, wobei klassische Türstopper als Home Accessoires gerade eine Renaissance erleben. In modernen Designs wie Edelstahl verbinden die neuen Stopper das Angenehme mit dem Nützlichen und kombinieren stilvolle Designs mit einer komfortablen Stopper-Funktion für Fenster oder Türen. Nur ein Einrichtungstrend macht derzeit Türstopper überflüssig: Schiebetüren nach japanischem Vorbild kommen ganz ohne zusätzliche Stopper aus.

2. Türstopper in modernen Designs: Stopper für Böden und Wände

Bei der Auswahl eines Türstoppers wundern sich nicht wenige Interessenten über die moderne Vielfalt unterschiedlicher Modelle, die als Stopper für Türen angeboten werden. Tatsächlich war das Angebot an Türstoppern wohl noch nie so vielseitig wie heute: Im Sortiment vieler Hersteller von Heimwerkerartikeln und Home Accessoires finden Sie Türstopper in mehreren Designvarianten und Materialqualitäten. Zu den meistverwendeten Materialien gehören dabei Edelstahl und Kunststoff. Die neuen Türstopper werden in eckigen und runden Formen, als Türkeile und selbstklebende Stopper für Wände angeboten. Erfahren Sie jetzt mehr über die unterschiedlichen Türstopper und lesen Sie, welches Modell sich am besten für Ihre Ansprüche eignet. Dabei haben Sie die folgenden Stopper zur Auswahl:

Der Klassiker – Türkeile

Türkeile haben eine dreieckige Form und werden mit ihrer schmalen Seite unter die Tür geschoben. Mit einem Türkeil können Sie Türen sowohl dauerhaft fixieren als auch zeitweise geöffnet halten. Türkeile gehören zu den preisgünstigsten Türstoppern und werden heute überwiegend in Kunststoffqualität angeboten. Türkeile sind sehr zuverlässig. Ein Zufallen der Tür ist, wenn der Keil richtig fixiert wurde, nicht möglich. Auch schwere Türen lassen sich mit einem Keil dauerhaft geöffnet halten. Dabei verhindert die Keilform, dass die Tür bis auf einen kleinen Spalt über den Türstopper rutscht.

Türpuffer zur festen Montage

Türpuffer in Zylinderform aus Kunststoff eignen sich zur dauerhaften Montage des Türstoppers. Sie können Türpuffer sowohl im Boden als auch in der Wand mit Schrauben befestigen. Diese dezenten Türstopper sind in verschiedenen Farben wie Schwarz und Weiß erhältlich. Ein Türpuffer zum Anschrauben eignet sich als dauerhafter Schutz für Wände oder Bodenleisten. Die Türpuffer aus Kunststoff sind preisgünstig erhältlich und fallen, wenn man ein zur Wandfarbe passendes Modell wählt, kaum ins Auge. Zu den neusten Einrichtungstrends gehören Türpuffer aus Edelstahl mit Gummipuffer zur Boden- oder Wandmontage.

Türpuffer zum Ankleben

Türpuffer zum Ankleben sind auf der Rückseite mit einem starken Klebematerial versehen. Das Anbringen gelingt sehr einfach: Sie müssen nur die Schutzfolie abziehen und können den Puffer fast überall an glatten Wänden befestigen. Ein Türpuffer mit selbstklebenden Eigenschaften eignet sich insbesondere für Fliesen, in die Sie nicht bohren möchten. Mit einem selbstklebenden Türstopper können Sie geflieste Wände in Bädern, Gäste-WCs oder Küchen vor einer Türklinke schützen. Die Stopper werden preisgünstig in Kunststoffqualität in runden Formen angeboten. Befestigen Sie den Stopper dort, wo die Türklinke auf die Wand auftrifft.

Design-Bodenstopper aus Edelstahl

Design-Bodentürstopper werden überwiegend in Edelstahlqualität angeboten. Edelstahl zeichnet sich durch eine hochglänzende oder matt-gebürstete Optik aus, ist sehr langlebig und rostfrei. Hochwertige Bodentürstopper aus Edelstahl sind in abstrakten, eckigen und runden Formen erhältlich. Dabei liegen moderne Formgebungen im Trend. Die neuen Design-Türstopper in hochwertiger Edelstahlqualität sind mit dezenten Gummipuffern ausgestattet, sodass die auftreffende Türoberfläche nicht beschädigt wird und auch keine störenden Knallgeräusche entstehen. Für den Kauf von Bodentürstoppern gilt: Je schwerer die Tür, desto höher sollte auch das Gewicht des Türstoppers kalkuliert werden.

3. Von Klebepuffern bis zu Bodenstoppern: geeignete Türstopper für jeden Raum

Grundsätzlich können Sie Türstopper für alle Räumlichkeiten verwenden. Doch Türpuffer zur Montage eignen sich nicht für alle Wohnungsausstattungen. Dazu gehören

  • Fußbodenheizungen und
  • Fliesen.

Diese Türpuffer und Stopper können Sie in den folgenden Räumlichkeiten einsetzen oder dauerhaft montieren:

Türstopper für Wohnzimmer

Für das Wohnzimmer empfehlen sich insbesondere formschöne Bodentürstopper aus Materialien wie Edelstahl. Diese Türstopper eignen sich gleichzeitig auch als Dekoration und passen sehr gut zu modernen Einrichtungsstilen. Die vielseitigen Türstopper harmonieren mit allen Wohnzimmertüren und halten beispielsweise den Durchgang zum Esszimmer geöffnet. Auch wenn Sie sich für Montage-Türstopper entscheiden, passen hochwertige Modelle aus Edelstahl sehr gut ins Wohnzimmer. Auch schlichte Türpuffer in Weiß sind gut geeignet. Diese fallen, an einer weißen Wand montiert, gar nicht auf. Sie können die Bodentürstopper natürlich auch zum Öffnen von bodentiefen Fenstern verwenden. Besonders bei Zugluft ist es empfehlenswert, geöffnete Fenster beim Durchlüften zusätzlich zu fixieren.

Türstopper für die Küche

Auch in der Küche leistet ein Türstopper nützliche Dienste. Als Bodentürstopper hält Ihnen der Puffer die Küchentür offen, wenn Sie die Mahlzeit nebenan servieren oder die Küche nach dem Kochen durchlüften. Wenn die Küchentür beim Öffnen gegen eine Wand schlägt, ist ein preisgünstiger Puffer aus Kunststoff zum Anbohren eine gute Wahl. Befestigen Sie den Puffer an der Stelle, an der üblicherweise die Türklinke gegen die Wand schlägt.

Türpuffer für Badezimmer und Gäste-WCs

Im Badezimmer oder in der Gästetoilette verhindert ein Türpuffer, dass die Tür gegen die Fliesen stößt. Hierbei kann es schnell zu Beschädigungen der Fliesen kommen, die vom Laien nicht so einfach ersetzt werden können. Verwenden Sie für Fliesen im Badezimmer oder im Gäste-WC ausschließlich selbstklebende Türpuffer, die Sie einfach an die entsprechende Stelle ankleben. Damit ersparen Sie sich ein aufwendiges Anbohren, bei dem auch schnell die Fliesen in Mitleidenschaft gezogen werden können. Selbstklebende Türpuffer finden Sie überwiegend in Kunststoffqualität in den Farben Schwarz und Weiß.

Türstopper für Kinderzimmer und Schlafzimmer

Auch in weiteren Wohnräumen wie dem Kinderzimmer erweist sich ein Türstopper im Alltag als praktische Hilfe. Kleine Kinder toben gern in der Wohnung herum und schließen dabei auch die Tür energischer. Verwenden Sie am besten einen Türstopper, um die Tür zum Kinderzimmer tagsüber geöffnet zu halten. Auch in den Nachtstunden lässt sich die Tür auf Wunsch vieler Kinder mit einem praktischen Stopper einen Spalt offen halten. Moderne Bodentürstopper sind mit Gummipuffern ausgestattet, sodass man sich auch beim Herumtollen nicht an ihnen verletzen kann. Wenn die Klinke der Kinderzimmertür an die Wand schlägt oder ein Schranktürgriff seine Spuren an der Wand hinterlässt, können Sie auch im Kinderzimmer selbstklebende oder zu montierende Puffer anbringen. Für Kinderzimmer gibt es eine große Auswahl an Türstoppern mit fantasievollen, kindgerechten Motiven und in leuchtend bunten Farben. Auch im Schlafzimmer ist ein Türstopper sehr praktisch, wenn Sie die Tür geöffnet halten möchten.

Türstopper für Flure, Hauseingänge und Keller

Zu den klassischen Einsatzbereichen für Türstopper gehören Flure: Mit einem praktischen Bodentürstopper halten Sie Ihre Haustür bequem geöffnet. Natürlich können Sie, wenn die Haustür nicht mit einem Feststeller ausgestattet ist, auch in Mehrfamilienhäusern einen Stopper an der Eingangstür verwenden. Hierzu eignen sich natürlich auch praktische Türkeile, die sehr preisgünstig erhältlich sind. Einen solchen Türkeil können Sie insbesondere auch zum Öffnen der Türen im Flur verwenden. Besonders wenn man Einkäufe transportiert oder einen Umzug durchführt, hält ein Türstopper sämtliche Türen dauerhaft geöffnet. Bei eBay finden Sie neben exklusiven Designer-Türstoppern auch eine Vielzahl von günstigen Modellen für den gemeinschaftlichen Gebrauch oder für die Kellerräume. Alle Türstopper und Puffer sind universell verwendbar und lassen sich viele Jahre verwenden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden