eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt entdecken
Kostenloser Kontakt

Was Sie beim Kauf von Lampen und Leuchten für Modelleisenbahnen Spur H0 beachten sollten

eBay
Von Veröffentlicht von
Was Sie beim Kauf von Lampen und Leuchten für Modelleisenbahnen Spur H0 beachten sollten

Modelleisenbahnen galten lange als altmodisch und wurden deshalb regelrecht verpönt. Dass dieses Klischee des einsamen Bastlers aber keineswegs zutrifft, zeigen Messen und Veranstaltungen rund um das Thema, die viel besucht sind und beinahe wöchentlich stattfinden. Neben der großen Fangemeinde sind es auch die Modelleisenbahnen selbst, die das staubige Image abwerfen. Denn viele Hersteller spezialisieren sich auch auf die neuesten und aktuellen Modelle wie auf die derzeit fahrenden ICEs oder bestimmte private Bahngesellschaften. Damit ist das Sammeln von Modelleisenbahnen derart im Trend wie nie zuvor.

Die Sammler von Eisenbahnen haben zumeist einen ganz bestimmte Sparte, die sie sammeln. Hierbei kommt es möglicherweise auf den Maßstab an, auf bestimmte Marken oder auch spezielle Baujahre. Ganz unabhängig davon ist aber die äußere Gestaltung rund um die Eisenbahnschienen. Wie man diese Dekoration nennt und was man beim Kauf von vor allem Lampen und Leuchten beachten sollte, wird im folgenden Ratgeber genauer erklärt. Dabei wird es vor allem um die Baugröße von Modelleisenbahnen H0 gehen. Diese ist die am weitesten verbreitete Nenngröße in Deutschland.

Was macht das Hobby Eisenbahn im Modell aus?

Für viele ist der Modellbau mit Eisenbahnen ein Streitthema. Die häufigste Frage dabei ist, was das Besondere sei, eine Modelleisenbahn im Kreis herumfahren zu lassen. Jeder Modelleisenbahner, der aber mit Herzblut bei der Sache ist, wird daraufhin Einiges entgegnen können und viele Argumente für sein Hobby finden.

  • Das Hobby der Eisenbahn ist eine Freizeitbeschäftigung. Viele Sammler sitzen stunden- oder gar tagelang an einem Detail und beschäftigen sich mit Hingabe, um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Dass dies auch geistige Anstrengung und Motivation braucht, ist dabei selbstredend.
  • Wenn dies gelungen ist, können die Eisenbahnen nicht nur im Kreis fahren, sondern auch im Stillstand glänzen. In speziellen Vitrinen versprühen die kleinen Fahrzeuge einen ganz eigenen Charme und geben jedem Zimmer eine individuelle Note. So bleibt die Freude über die geleistete Arbeit lang bestehen.
  • Durch das Behandeln der kleinen Gegenstände schärft man das Auge für das Detail und trainiert die Motorik sowie das Durchhaltevermögen des oft nervenraubenden Klebens und Bastelns.
  • Auf Events, die sich mit dem Thema Modelleisenbahn beschäftigen, tauschen sich Kenner und Fachleute der Branche aus oder diskutieren über bestimmte Neuerungen und Trends. So können gute Gespräche und Freundschaften entstehen.

Was bedeutet Spur H0?

Die Nenngröße H0 ist wie bereits erwähnt in Deutschland sehr populär. Hierzulande bestimmt sie rund 70 Prozent des Marktanteils. Sie stellt eine genormte Baugröße für Modelleisenbahnen dar. In Millimetern entspricht dies ungefähr 16,5, der Maßstab der Fahrzeuge ist 1:87. Bekannte Hersteller von H0 sind unter anderem die Firmen Märklin, Roco, Fleischmann, Piko sowie PECO.

Die Landschaft rund um die Modelleisenbahn – Faszination Diorama

Ein paar Bäume, blühende Blumen, Berge, winkende Menschen, Fachwerkhäuser, ein Brunnen auf dem Marktplatz – all das und noch viel mehr können Freunde eines Dioramas erwerben. So zaubert man eine landschaftliche Illusion, die den schönen Eindruck der fahrenden Eisenbahn durch die Region unterstreicht und perfekt macht. Auch auf ein Diorama kann und muss man einiges an Zeit aufwenden, damit Gäste und auch man selbst ein schönes Gesamtbild erhalten kann.

In diesem Ratgeber soll es nun speziell um die Lichter und Lampen gehen, die rund um die Eisenbahn herum aufgebaut sind. Denn nur eine beleuchtete Anlage wird zu jeder Tages- und Nachtzeit die verdiente Aufmerksamkeit erhalten.

Welche unterschiedlichen Arten von Lichter und Leuchten gibt es?

Um sein Diorama und die Bahn perfekt zu bestrahlen, gibt es die folgende Auswahl, die nicht auf Vollständigkeit beruht, da unterschiedliche Hersteller verschiedenste Lampen auf den Markt bringt. Deshalb sollten die aufgezählten Möglichkeiten nur als Beispiele zu sehen sein:

  • Beleuchtungssockel
  • Bahnsteigleuchte/-lampe
  • Häuserbeleuchtung
  • Parklaterne/Gaslaterne
  • Innenbeleuchtung für die Häuser oder die Waggons
  • Beleuchteter Prellbock
  • Industrielampe
  • Radarfalle

Die bekanntesten Hersteller dieser Lichter sind Unternehmen wie Märklin, Viessmann, Faller und Trix.

Achten Sie auf die richtige Mischung

Um Ihre Eisenbahn tatsächlich ins rechte Licht zu rücken, sollten Sie sich ein Konzept überlegen. Welche Lampen wollen Sie wo aufstellen? Gibt es hierbei Überschneidungen mit anderen Gegenständen? Wird die Lampe durch etwas verdeckt? Welches Haus benötigt zwingend eine Innenbeleuchtung, welches kann von außen nach innen bestrahlt werden? Gibt es bestimmte Szenen, die vor allem durch Licht in den Vordergrund treten sollen? Diese und weitere Fragen sind die Basis, um am Ende ein gutes Ergebnis erzielen zu können.

Achten Sie auf eine leichte Verbauung

Damit die Eisenbahn und nicht ein Wust an Kabeln im Vordergrund steht, sollten Sie auf Stecksockel-Leuchten setzen. Diesen werden an den vormontierten Sockel durch einfaches Anstecken befestigt. Im Sockel selbst sind die Lichter bis zu 10 Grad aufzurichten, sodass die Lichter in die Richtung strahlen, in welche Sie es möchten.

Zudem sollten Sie beachten, dass die Lichter zumeist SMD-LEDs, sogenannte surface mounted device-light emitting diodes, sind. Das meint sehr kleine und zarte Dioden. Sie müssen im Umgang mit diesen vorsichtig sein, damit sie nicht beschädigt werden und später reibungslos funktionieren. Ist der Kleber, so welcher verwendet wird, getrocknet, können die Dioden in einem passenden Licht bemalt werden, sodass diese nicht mehr auffallen bzw. ein passendes, verändertes Licht auf die Szenerie werfen.

Auf die Qualität der Lämpchen kommt es an

Beim Kauf sollte man zunächst auf warmweiße LEDs setzen, da die kaltweißen Lichter, die vielfach Anwendung finden, immer einen Blaustich abgeben, was für die meisten Dioramen und Häuser eher unpassend und nicht natürlich wirkt. Vor allem in den Personenwagen wirkt das Licht oftmals sehr grell und ist dabei auch nicht gleichmäßig, sprich realistisch genug, verteilt. Man sollte dabei auf 10 bis 15 Leuchtdioden für einen Waggon zurückgreifen.

Die LEDs müssen später mit Gleichspannung betrieben werden. So sollten Sie bereits beim Kauf darauf achten, dass man einen Gleichrichter anbringen muss. Dies ist nur notwendig, wenn der Lichtausgang am Trafo als Stromversorgung dienen soll.

Zudem brauchen LEDs nicht immer mit der maximalen Stärke an Strom betrieben zu werden. Deshalb ist es auch möglich, die Vorwiderstände etwas größer zu wählen. Es ist generell wichtig, dass der Stromverbrauch niedrig gehalten wird. Wenn nicht, kann dies zur Folge haben, dass die Stromversorgung schnell zusammenbrechen kann.

Der eigene Geschmack zählt

Was für den einen zu hell ist, ist für den nächsten möglicherweise gerade noch in Ordnung. Bei den Lichtern und Leuchten ist der letztendliche Kaufgrund vor allem die eigene Vorliebe für ein bestimmtes Detail. Der Hersteller Lux hat hierfür zum Beispiel unterschiedliche Systeme entwickelt, die je nach Geschmack gewählt werden können. So gibt es realitätsnahe Beleuchtungen, die zwar mehr Strom verbrauchen, dafür aber einen sehr natürlichen Effekt zaubern. Auch die Farben werden dabei nicht verzerrt, sondern wunderschön untermalt und wiedergegeben.  Um zum Beispiel einen Waggon aber letztlich komplett wie in der Realität zeigen zu können, bedarf es neben der richtigen Ausstrahlung auch noch die ein oder anderen Personen, die in ihm sitzen.

Allgemeingültige Tipps zur Beleuchtung

  • Je mehr Lampen Sie aufstellen oder installieren, desto auffälliger wirkt auch die Beleuchtung. Seien Sie sich dessen bereits beim Einkauf bewusst.
  • Sparen Sie nicht unbedingt an der richtigen Beleuchtung, denn diese macht einiges an Atmosphäre aus. Die Detailtreue wie die Rücklichter eines Autos, die Scheinwerfer oder das Beleuchten eines Bahnübergangs mit Wechselblinkern wird Ihre Eisenbahn erst richtig zum Strahlen bringen.
  • Möchten Sie unterschiedliche Lichteffekte zaubern? Auch das ist möglich. Denn es gibt im Handel neben den kalt- und warmweißen Nuancen auch farbiges Licht, dass Sie einsetzen können. Damit sollte allerdings aus Gründen der Ästhetik doch eher sparsam umgegangen werden. Ein gezielter Einsatz ist aber möglich.
  • Sind Sie sich nicht sicher, trotz der Anweisungen, auf was genau zu achten ist, können Sie sich vorab in Zeitschriften zum Thema informieren. Ein Fachhändler wird Sie beim Kauf ebenso gut beraten.

Fazit: Das Beleuchten von Modelleisenbahnen ist das i-Tüpfelchen

Wer sich überlegt, seine Bahn oder die komplette Anlage zu erleuchten, macht damit mit Sicherheit nichts verkehrt. Es bleibt dabei zu überlegen, wie realitätsgetreu die Szene erscheinen soll. Werden die Lichter auch tagsüber betrieben, ist dies weniger natürlich, als wie wenn diese erst zur Dämmerung eingeschalten werden. Des Weiteren sollte jeder Hobbybastler überlegen, ob er das gesamte Diorama inklusive der Züge und der Häuser ausleuchten möchte oder nur einzelne Highlights setzen will. Dabei ist auch auf die Hitzeentwicklung der einzelnen Lämpchen achtzugeben.

Das Beleuchten vor allem von Häusern oder auch der Einbau von kleinen LED-Lämpchen in Autos ist nicht immer ganz einfach. Auf jeden Fall gilt es, sich einiges an Zeit zu nehmen und eine gute Anleitung neben sich liegen zu haben. Denn es gibt nichts Ärgerlicheres, als wie wenn die bereits verbauten, gut sitzenden Lämpchen nicht funktionieren und wieder umgebaut werden müssen.

Sie sollten abschließend darauf aufpassen, wo die Lampen befestigt werden. Sind es freistehende Laternen im Kleinformat, dann stellen Sie diese nicht außerhalb des Dioramas auf. Zwar wirkt dies möglicherweise auch wie echt, jedoch kann man als Unwissender schnell darauf steigen und das Dekoelement zerstören.

 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü