Was Sie beim Kauf einer gebrauchten Gardena-Wasserpumpe beachten sollten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was Sie beim Kauf einer gebrauchten Gardena-Wasserpumpe beachten sollten

Der Hersteller Gardena zeichnet sich durch ein großes Sortiment an Gartengeräten und Bewässerungstechnik aus. Eines der beliebtesten Produkte ist das Wasserschlauch-Stecksystem, das unzählige Hobbygärtner und Gartenbesitzer nicht mehr missen möchten. Was die Pumpen ausmacht und worauf Sie beim Kauf eines gebrauchten Exemplars achten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

  

Die grundlegenden Eigenschaften der Gardena-Wasserpumpen im Detail

Zum Sortiment von Gardena gehören fünf Wasserpumpenmodelle. Sie variieren in Beförderungskraft und -menge. Das Einsteigermodell, die Classic 3000/4, befördert bis zu 3.100 Liter pro Stunde und hat eine Motorleistung von 600 Watt. Das Mittelklassemodell, die Comfort 4000/5, verfügt über eine Förderleistung von 4.000 Litern pro Stunde, der Motor bringt es auf 1.100 Watt. Das Spitzenmodell, die Premium 6000/6, erfüllt höchste Ansprüche und fördert bei 1.300 Watt Motorstärke bis zu 6.000 Liter pro Stunde. Des Weiteren unterscheiden sich die Produkte bezüglich des Drucks, mit dem sie arbeiten. Die Kleinste leistet 3,6 bar, die Größte 5,5 bar. Für welches Modell Sie sich entscheiden, hängt von dem Einsatzzweck ab. Um den Garten zu bewässern, genügt das Basismodell, haben Sie jedoch einen Teich, ist ein Modell der Mittelklasse zu empfehlen.

 

Gebrauchte Gardena-Wasserpumpen – darauf sollten Sie beim Kauf achten

Erwägen Sie den Kauf eines gebrauchten Modells, ist es im Vorfeld wichtig, die Anschlüsse zu prüfen. Viele Verkäufer ermöglichen die vorherige Besichtigung, bei der Sie das Gerät auf Funktion und eventuelle Defekte überprüfen. Stellen Sie sicher, dass das Gehäuse frei von Rissen oder Brüchen ist. Ein guter Ersteindruck ist ausschlaggebend und lässt sich bereits über Fotos ermitteln. Die Befestigungsstellen für Schläuche bestehen aus Kunststoff. Versichern Sie sich, dass das eingebrachte Gewinde keinerlei Schäden aufweist. Ist das Netzkabel frei von Kabelbrüchen und entsteht beim Anschluss ans Stromnetz kein Wackelkontakt, können Sie ohne Bedenken zugreifen. Weist die Gardena-Pumpe Schäden auf, haben Sie die Option, beim Hersteller passende Ersatzteile zu erwerben, sodass sich der Kauf dennoch lohnt.

 

Ersatzteile direkt vom Hersteller – passende Module und leichter Einbau

Gardena ist bekannt und beliebt für sein großes Sortiment an Ersatzteilen. Haben Sie keine Sorge, dass Sie den Einbau nicht meistern. Gardena bietet kostenlos Einbauanleitungen, Ersatzteillisten und entsprechende Informationen an, die Ihnen den Austausch erleichtern. Anhand der hier erhältlichen Infos ist eine Reparatur der Gardena-Gartenpumpe kein Problem.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden