Warum ist eine mobile Webseite gut für SEO?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Warum ist eine mobile Webseite gut für SEO?
(SEO= Suchmaschinenoptimierung)
Responsive= mobile Webseite. Wenn ich hier die Wörter responsive und mobil nenne, ist damit das gleiche gemeint.
 
Google liebt responsive- mobiles Webdesign, also Webseiten die man auch auf Tablet-PC und Smartphones betrachten kann. Das ist der Trend, denn wer seine Webseite selbst pflegt , muss bei einem responsivem (mobilen) Design nur eine einzige Webseite pflegen und nicht mehrere. Also eine für Smartphones, eine für Tablet- Pc’s….nein, man muss nur eine einzige Webseite pflegen, denn ein responsives Design ist so programmiert das diese sich automatisch an Tablet-PC und Smartphones anpasst!
 
Kann Ihr Webdesigner so etwas?
Hier ein preiswertes Angebot auf ebay, wenn du eine mobile Webseite haben willst;
http://www.ebay.de/itm/161386713073?ssPageName=STRK:MESELX:IT&_trksid=p3984.m1558.l2649
 
Aber nun warum ist Responsives Webdesign gut für SEO?
Usability
Google will die Besucher auf Webseiten weiterleiten, die diese auch sehen wollen. Wenn ein Suchender auf Ihre Seite klickt und sofort zum Suchergebnis zurückkehrt, ist das ein Signal für Google, dass das Suchergebnis nicht unbedingt zum Suchwort gepasst hat. Das Ranking-Kriterium nennt sich übrigens “Bounce Rate”. Wenn Sie eine mobile Webseite haben, die nur wenig Content hat oder signifikant anders aufgebaut ist als die Desktop-Website, werden wiederkehrende Besucher frustriert sein wenn sie ihre gewohnten Inhalte nicht finden. Wenn Sie überhaupt keine mobile Webseite haben, kehren 61% der Besucher zu Google zurück um nach Inhalten zu suchen, die einfacher zu lesen sind (Quelle: snaphop/2012-mobile-marketing-statistics).
 
Ranking in der mobilen Suche
Google hat verlauten lassen, dass es mobil-optimierte Webseiten in der mobilen Suche besser rankt. Google selbst empfiehlt Responsive Webdesign.
 
Linkaufbau
Mit einer responsive gestalteten Webseite zeigt ein eingehender Link immer sowohl auf die klassische Desktop-Webseite als auch auf die mobile Webesite, wertet also beide Versionen auf. Da mobile Webseiten oft nicht sehr alt sind, haben sie naturgemäß auch weniger eingehende Links. Im Klartext bedeutet dies, dass Ihre Wettbewerber mit rein mobilen Webseiten im Linkaufbau hinterherhinken!
 
Ergebnisse
Wie Sie wahrscheinlich erraten werden, ist die Bounce-Rate für nicht-mobil optimierte Webseiten  sehr hoch. Web Besucher erwarten, das man  Ihre Webseite auch auf Smartphones und Tablet-PC betrachten kann. Es gibt viele Beispiele, wie sich die Umstellung auf responsive Webdesign sehr positiv auf die Besucherzahl auswirkt. Merkwürdig ist dabei, dass sich dieser positive Effekt sogar zurück auf die Desktop-Webesite auswirkt. Nur Google allein weiß warum, man könnte spekulieren, dass Google der Meinung ist, dass eine responsive gestaltete Webseite generell etwas professioneller aufgestellt ist und dadurch auch die Wahrscheinlichkeit wächst, es mit einer qualitativ hochwertigen Webseite zu tun zu haben.
 
Responsive Webdesign hat auch Nachteile die man bedenken sollte:
 
Aufwand
Auf Responsive Webdesign zu wechseln, ist aufwändiger als die Entwicklung einer klassischen Webseite. Sowohl das Designteam als auch das Programmiererteam muss einfach mehr Zeit in die Entwicklung der verschiedenen Anpassungen investieren. Es ist ein sehr neues Konzept und wenn Sie ein Team beauftragen, dass darin noch wenig Erfahrung hat, kann es zu unerwarteten Ergebnissen führen.
 
Mobile Webseiten sind ein Erlebnis für Nutzer
Da Webseiten mit einem Responsive Design immer exakt die gleichen Inhalte anzeigen wie die klassische Desktop-Webseite, stößt man manchmal an die Grenzen in Bezug auf das Nutzererlebnis. Mobile Nutzer wollen die gleichen Inhalte auf mobilen Webseiten wie auf Desktop-Webseiten sehen, das steht außer Frage. Aber während die Inhalte auf Desktop-Webseiten mit der Maus bedient werden, mobile Webseiten aber meist berührt werden, kann sich der Inhalt komplett anders anfühlen. Wenn Sie eine besonders interaktive Webseite haben oder sehr komplizierte Klickstrecken (Facebook ist da ein Beispiel), möchten Sie vielleicht lieber bei einer separaten mobilen Webseite bleiben um mehr Kontrolle über die Bedienung zu haben.
 
Ist responsive Webdesign nun das richtige für Ihre Website?
Wenn Sie noch keine mobile Webseite haben, dann wird es höchste Zeit noch auf den Zug aufzuspringen, denn solche Webseiten erwartet der Nutzer einfach, Sie sind Trend! Wer nicht mitmacht verschenkt hier wertvollen traffic.
 
Hier zum günstigen ebay Angebot für eine komplette mobile Webseite:
http://www.ebay.de/itm/161386713073?ssPageName=STRK:MESELX:IT&_trksid=p3984.m1558.l2649

Vielen Dank für den Besuch auf meinem Ratgeber!
 marpolo11 Webdesign
 
 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden