Warum Kostenloser Versand & wie ich damit umgehe!?

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Schönen guten Tag liebe Ebaygemeinde,

wie ich sehe, ist dies ein sehr brisantes Thema im Moment und deshalb möchte ich meine Meinung darlegen und ein paar Vorschläge machen.

Inhalt:

1. Warum hat Ebay den "Kostenlosen Versand" eingeführt - Mein Erklärungsansatz
2. Wie gehe ich damit als Verkäufer um?

--------

1. Warum hat Ebay den "Kostenlosen Versand" eingeführt - Mein Erklärungsansatz

Zuerst einmal möchte ich darauf eingehen warum Ebay diesen Weg eingeschlagen hat.

Der angebliche Grund, dass dadurch die Versandkosten transparenter werden und die Abzocke aufhört ist ein durchaus berechtigter Grund, aber wahrscheinlich nicht der Hauptgrund.

Ebay ist eine Aktiengesellschaft und wie alle Aktiengesellschaften wollen die Aktionäre eine möglichst hohe Rendite. Diese wird mittlerweile nicht mehr durch das "Neugeschäft" abgedeckt. Ich kenne die Wachstumzahlen nicht, aber ich denke, dass diese Rückläufig sind.

Jetzt fürchtet der Vorstand natürlich um seinen Posten und ist bemüht die Rückläufigen Zahlen an irgendeiner anderen Stelle wieder reinzuholen.

Viele Möglichkeiten hat Ebay da nicht mehr und deshalb setzt man nun auf den "Kostenlosen Versand"!

1. höhere Einstellgebühr => höhere Angebotsgebühr
2. höherer Gesamtpreis => höhere Verkaufsprovision
3. weniger Beschwerden => weniger Call-Center Mitarbeiter

Das Ganze ist für Ebay eine Goldgrube! Nur ob es die Versandkosten transparenter gemacht hat ist die Frage...

Wie sehen zur Zeit die Angebote mit Kostenlosen Versand aus?

Sie werden für 1 Euro eingestellt und in der Beschreibung steht dann "... zzgl. 4 Euro Versandkosten" oder es wird nur noch per Abholung angeboten. Das ist für den eigentlichen Käufer im Endeffekt noch verwirrender.

--------

2. Wie gehe ich damit als Verkäufer um?

1. Ich stelle in eine nicht betroffene Kategorie ein. Das ist besonders dann nützlich, wenn die Käufer sowieso nur über die Suche zu Ihren Artikeln kommen und nicht erst über die Kategorienauswahl zu Ihrer Auktion kommen.

2. Der Startpreis sollte + die Versandkosten eingestellt werden. (z.B.: 1 Euro + 4 Euro Hermes Paket = 5 Euro Startpreis). In der Beschreibung würde ich dann noch angeben, dass der Startpreis 4 Euro Versandkosten enthält. Dadurch vermeidet ihr, dass jemand den Artikel für 1 Euro erwirbt und ihr von dem Euro auch noch den Versand bezahlen müsst also ein Verlustgeschäft).

Bei einem Artikel der zu 100% nicht für 1 Euro verkauft wird. Könnt Ihr diesen auch ruhig mit 1 Euro und Kostenlosen Versand einstellen.

--------

Ich danke für eure Aufmerksamkeit und hoffe auf Euer "Ja"!

Allen einen schönen Sommer,

Nikolai Christ

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden