Warnung: gefälschte 8GB USB-Sticks auf eBay

Aufrufe 1.082 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Vor einigen Tagen las ich in der Artikelbeschreibung eines solchen Sticks, das in anderen Auktionen
8GB Sticks angeboten werden, auf die dann aber maximal 1GB Daten passen, alles was darüber
hinaus draufkopiert wird, ist einfach weg. Ich hielt das für übertrieben oder eine ganz unglückliche
Erfahrung der Schreibers.

Gerade habe ich dann aber in England folgende Auktionen entdeckt: Klick mich

hier wird ein modifizierter 1GB USB Stick, d.h. 8GB-Aufdruck und geänderter Controller, angeboten.
Der Stick zeigt unter Eigenschaften auch 8GB Kapazität, effektiv handelt es sich aber um eine Fälschung
im Sinne nicht zutreffender Produkteigenschaften. Als Gipfel der Frechheit wird mit einem höheren zu
erzielenden Kaufpreis auf eBay geworben. Das eBay hier nicht einschreitet ist verwunderlich, aber solange
kein gefälschter Markenname draufsteht...

Besonders Dreist ist auch der folgende, natürlich private Anbieter, aus Deutschland: Klick mich

Klar, der Stick hat 8GB, aber alles über 512 MB wird als defekt angezeigt. Das grenzt an Betrug.
Stellen Sie sich eine Auto-Auktion vor: Der Wagen fährt 250, aber ein Tempo von mehr als
80 kann den Motor zerstören.

Wer sich für so einen Stick interessiert, sollte möglichst nur bei einem deutschen Händler kaufen, denn
hierbei geht man Dank Fernabsatzgesetz und diverser anderer Schutzrechte kein Risiko ein. Es gibt zur
Zeit einen Anbieter aus Südkorea, der nur Überweisung oder Kreditkartenzahlung via Moneybookers
anbietet, lt. eigener Aussage sind die paypal Gebühren zu hoch. Hier kann ich nur sagen: FINGER WEG!

Denn zum einen könnte er sehr wohl paypal anbieten, wenn der Käufer die Gebühren übernimmt, die im
übrigen auch bei Moneybookers anfallen. Der Verkäufer scheut sich einfach vor der Möglichkeit, das der
Käufer über paypal das Geld zurück zu holen, wenn er den Schwindel bemerkt. Zum anderen genügt ein
Blick in seine Bewertungen. Viele merken vermutlich erst das der Stick nicht funktioniert, wenn Sie die
vermeintlich gespeicherten Daten wieder auf den Rechner kopieren wollen.

Ein Tipp zu Schluss: Wenn Sie einen 8GB Stick ersteigert haben, kopieren Sie sofort nach Erhalt die maximal
mögliche Datenmenge drauf, kopieren Sie diese Daten dann zurück in einen neuen Ordner auf Ihrem PC.
Ganz wichtig: öffnen Sie mehrere der Dateien, verlassen Sie sich nicht einfach auf die Angaben über die Größe der
Datei die Ihnen der Explorer liefert, denn genau das ist das perfide an diesem Betrug, dass Dateien existieren mit
der richtigen Größe, die aber keine echten Daten beinhalten.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden