Wann sollten Sie French Nagel Tips und wann French Nagel Gel verwenden?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wann sollten Sie French Nagel Tips und wann French Nagel Gel verwenden?

Eine hübsche French Maniküre erfreut sich bei vielen Damen enormer Beliebtheit. Mit den weißen Nagelspitzen sehen die Hände einfach immer gepflegt und ordentlich aus. Wenn Sie sich für diese Art des Nageldesigns interessieren, haben Sie die Wahl zwischen Nagel Tips und Gel. Je nach Nagelbeschaffenheit gibt es für die jeweilige Anwendung Vor- und Nachteile.

 

Eine akkurate French Maniküre - schöne Nägel im natürlichen Look

Gepflegte Hände und Fingernägel sind Ihre Visitenkarte. Und es ist nicht verwunderlich, dass insbesondere Damen viel Wert auf ein schönes Nageldesign legen. Wer nicht immer zu farbigem Nagellack greifen möchte, sollte sich für eine French Maniküre entscheiden. Bei diesem Design sind die Nagelspitzen aufgehellt und werden mit Stickern oder Lacken weiß gefärbt. Der restliche Nagel wird entweder mit Klarlack lackiert oder mit einer milchigen Pastellfarbe verschönert. Für die French Maniküre gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten: Zum einen können Sie auf Nagel Tips zurückgreifen. Diese werden auf den Nagel geklebt und der Naturnagel ist nicht mehr zu sehen. Zum anderen sind Gel Nägel beliebt. Durch das Gel wird der eigene Nagel verstärkt und überdeckt.

 

French Maniküre: Wann sollte ich mich für Nagel Tips entscheiden?

Nagel Tips haben den großen Vorteil, dass sie sehr einfach in der Anwendung sind. Die Nagel-Schablonen kommen in der Regel in einem Set zu Ihnen nach Hause. Für jeden Finger gibt es die passende Größe, die Sie nach Bedarf auswählen. Die Tips werden dann nur auf den Naturnagel aufgesetzt und mit Nagelkleber befestigt - dieser ist in dem Nageldesign-Set meist schon enthalten. Wer von Natur aus lange und stabile Fingernägel hat, ist mit den Tips bestens beraten. Daheim können Sie sich die Nägel so ganz einfach und in wenigen Minuten selbst verschönern. Bedenken Sie aber, dass die Nägel eine gewisse Länge haben müssen, damit die Nagel-Sticker gut halten und nicht verrutschen.

 

Gel Nägel - mit French Maniküre den eigenen Nagel verstärken

Bei brüchigen oder sehr dünnen Fingernägeln sind Gel Nägel die richtige Wahl. Das Nagel Gel verstärkt den Naturnagel und dieser wird widerstandsfähiger. Die Nägel brechen dann nicht mehr so leicht ab und splittern auch nicht mehr. Wer sich Gel Nägel zu Hause selbst machen möchte, braucht dafür einige Utensilien: Nagel Gel, eine UV-Lampe und natürlich French Gel für die weißen Spitzen. Zusätzlich benötigen Sie kleine Pinsel, mit denen Sie das Gel auftragen. Zu bedenken ist außerdem, dass Gel Nägel im French Design nach zwei bis drei Wochen aufgefüllt werden müssen, um die nachwachsenden Lücken zu füllen. Es handelt sich bei dieser Nail Art um eine dauerhafte Lösung, die ein paar Monate auf dem Fingernagel bleibt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden