Wann ist Antiker oder Antik-Schmuck wirklich alt?

Aufrufe 33 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Liebhaber, Sammler und Träger von wirklich alten Antik-Schmuck haben es bei eBay leider immer schwerer die richtigen, wirklich alten Stücke zu finden. Vorsichtig geschätzt gehören eigentlich 1/3 der Angebote nicht  in die eBay-Kategorie Antiquitäten Antik-Schmuck (Stand 5. März 2006).

Wirklich "Antik" sind doch nur Stücke bis zur Art Deco-Zeit (ca. 1925 bis 1940) oder davor Jugendstil, Gründerzeit oder der Zeit des Biedermeier und natürlich auch noch ältere Stücke.

Ohne weiteres kann man auch noch die zeittypischen Stücke aus den 50er Jahre noch "Antik" nennen.

Aber welcher heute 40 bis 50jährige eBayer möchte sich selbst heute schon als "Antik" bezeichnet wissen?!

Das Wort "alt" sollte man, wie für Mitbürger (wenn überhaupt), auch für vermeidlichen Antik-Schmuck, erst ab einen wirklichen Alters von über 50 Jahre anwenden.

Störend hier sind auch nicht die Angebote von wirklich privaten eBayern, die oft aus verständlichen Unwissen hier die falsche Kategorie wählen. Ohne jede Diskussion - dies macht ja auch den Charme von eBay aus!

Aber die immer zahlreicheren gewerblichen Anbieter von nachgemachten Antik-Schmuck trüben die Freude am stöbern ungemein und nicht erfahrende Neu-Sammler werden hier unter falschen Voraussetzungen schlichtweg übervorteilt.

Sicherlich auf Grund häufiger Beschwerden von enttäuschten Käufern, haben einige der Anbieter von eigentlicher Neuware, versteckte Formulierungen im Angebotstext.

Hiermit wird zwar der unerfahrende eBayer weiterhin im Unklaren gelassen, aber rechtlich sind diese Anbieter aus dem Schneider.

Beachten Sie deshalb immer auch den kompletten Angebotstext, Wort für Wort. Finden Sie hier Formulierungen wie "im Jugendstil", "im Art Deco Stil" und "im Stil der 20er Jahre" "im Stil der Biedermeierzeit" etc. etc. - dann sagt das Wort "im" hier halt etwas anderes aus, als man eigentlich denken sollte.....

Auch z.B. "nach alten Vorbild" oder eine Angabe von einen ehemaligen Ladenpreis, lässt vermuten, das es sich dann um kein wirklich altes Stück handelt.

Im Zweifelsfall, auch wenn keine konkrete Jahreszahl im Angebot angegeben ist, einfach per Mail die wirkliche Zeit der Anfertigung hinterfragen.

Besonders ärgerlich wird die Verschleierung der wirklichen Anfertigungszeit, wenn es sich zwar echte Edelmetalle und Steine verwendet wurden, aber die Fertigung auf billigste Art und Weise in Asien erfolgte oder sonst wo, aber es handelt sich um in Massen maschinell hergestellte Schmuckstücke.

Schnell kann man solche Anbieter von Neuware als "Antik" getarnt erkennen, wenn Sie in die  Suche nach Verkäufer den  eBay-Namen eintragen und die Option "Einschließlich beendeter Angebote - letzte 30 Tage" wählen. Sollten nun immer wieder die gleichen oder ähnliche Schmuckstücke in der letzten Vergangenheit auftauchen, fällt der Rückschluss auf vermeidliche Neuware leicht.

Auch kann jeder eBayer, der sich auch durch solche wissentliche Angebote von Neuware  in der eBay Kategorie "Antiquitäten - Antik-Schmuck" auch gestört fühlt, mit dem eBay-Kontaktformular In der falschen Kategorie die eBay-Sicherheitsabteilung auf den Artikel in der falschen Kategorie aufmerksam machen -. in diesen Formular nur bis zu 10 Artikelnummern, getrennt durch jeweils ein Komma eintragen.

Viel Spaß bei der "Jagd" nach wirklich alten Stücken weiterhin bei eBay.

Gruß

Sammlerberater
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden