Wäschesymbole

Aufrufe 12 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wäschesymbole


Wäschesymbole – jeder kennt sie, doch nicht jeder weiß, was sie uns sagen wollen.
Hier erklären wir Ihnen die gebräuchlichsten Zeichen.

Die Bedeutung der einzelnen Symbole ist durch die DIN-Norm DIN EN ISO 3758
(Textilien - Pflegekennzeichnungs-Code auf der Basis von Symbolen; Stand Juli 2005)
einheitlich europa- und weltweit geregelt worden.

Die Symbole wurden entsprechend der Pflegevorgänge unterteilt:

1.Waschen


Waschtemperatur max. 95 °C ; normaler Prozess


Waschtemperatur max. 60 °C ; schonender Prozess


Waschtemperatur max. 30 °C ; besonders schonender Prozess


nur Handwäsche ; höchste Waschtemperatur 40 °C


nicht Waschen

Die Zahlen im Waschbottich entsprechen den maximalen Waschtemperaturen, die nicht überschritten werden dürfen.
Der Balken unterhalb des Waschbottichs verlangt nach einer (mechanisch) milderen Behandlung (zum Beispiel Schonwaschgang).
Er kennzeichnet Waschzyklen, die sich zum Beispiel für pflegeleichte und mechanisch empfindliche Artikel eignen.

2. Reinigung


Die Buchstaben sind für den Chemischreiniger bestimmt. Sie geben einen Hinweis auf die in Frage kommenden Lösemittel.
Ein Balken unterhalb des Kreises verlangt bei der Reinigung nach einer Beschränkung der mechanischen Beanspruchung, der  Feuchtigkeitszugabe und/oder der Temperatur.
Das "W" kennzeichnet grundsätzlich Artikel, die im Nassreinigungsverfahren behandelt werden können.

3. Bleichen


4. Trocknen



5. Bügeln


Dieser Ratgeber ist noch nicht fertiggestellt.
Durch die stark eingeschränkte Bilderdarstellung wird es noch bisschen dauern bis alle Symbole sauber dargestellt weden

Ich hoffe jetzt schon einwenig geholfen zu haben.

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie diesen Ratgeber dennoch mit einem Klick auf "JA" positiv bewerten würden.

Vielen Dank,
Agnes Batzke


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber