WHW Abzeichen - ein Sammelgebiet

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
In der Zeit von 1933 bis 1945 wurde das Winterhilfswerk ( Kurz WHW genannt) erschaffen.
Damit sollten schnelle Erfolge in der Bekämpfung der Armut und Arbeitslosigkeit erzielt werden.

Sehr schnell nahm das Spendenaufkommen gewaltige Ausmaße an.
In Haus - und Straßensammlungen wurden Figuren, Abzeichen und vieles mehr in Millionen Auflagen gefertigt.
Leider habe ich noch keine  alles umfassende Internetseite gefunden die alle der  über 8000 hergestellten Stücke zeigt.

Es ist auch fast unmöglich die Vielfalt zu zeigen, da fat jedes Stück in Handarbeit bemalt  bzw. Hergestellt wurde  gibt es eine Vielzahl von Varianten.

Milliarden von Reichsmark wurden damit  eingenommen und teilweise als Sachspenden an Bedürftige weitergegeben ( z.B. Kohle, Kartoffeln uvm)

Die Abzeichen und Figuren sind auch heute noch ein weltweit begehrtes Sammlerobjekt.



Hier ein Schmetterling aus Keramik mit Anstecknadel. Er ist Handbemalt.



Ein Schwarzwaldmädel in Tracht...


aber auch Figuren aus der Märchenwelt ( Hier von Max und Moritz) wurden  gefertigt.





Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden