***Vorsicht vor Haustür-Geschäftsabschlüssen***

Aufrufe 34 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Seriöse Stromanbieter und Stadtwerke warnen vor hausierenden Geschäftemachern. Es kommt leider immer wieder  vor, dass unseriöse Geschäftemacher Stromlieferverträge an der Haustür feilbieten wollen und den Eindruck vermitteln wollen, im Auftrag von Stadtwerken zu handeln. Die ortsansässigen und für Sie zuständigen Anbieter vermerken hierzu, dass keiner Ihrer Mitarbeiter jemals an der Haustür Strom verkaufen würde und raten zu folgenden Vorsichtsmaßnahmen:

- Lassen Sie sich immer den Dienstausweis des vermeintlichen Mitarbeiters zeigen und bringen Sie im Zweifelfall den Vorgang zur Meldung.

- Prüfen Sie Angebote und Vertragsbedingungen sehr gründlich.

- Unterschreiben Sie derartige Verträge nie unter Zeitdruck.

- Geben Sie nie vorab Ihre Zählernummer und schon gar nicht Ihre Bankverbindung preis.

Übrigens, eigentlich sollte es inzwischen jeder wissen, können Sie nach dem Abschluß eines Vertrages, innerhalb von zwei Wochen Widerspruch einlegen und von dem unterzeichneten Kontrakt zurücktreten.

Also, gerade, jedoch nicht nur bei Haustürgeschäften, stehts vorsichtig sein und ein gesundes Maß an Mißtrauen walten lassen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden