Vorsicht beim Übertakten und beim Kauf übertakteter PCs

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich möchte in diesem Ratgeber nur ein paar Tips und Hinweise zum Übertakten und zum Kauf Übertakteter Hardware geben.

1. Das Übertakten(auch bei geringem Übertakten) kann die Lebensdauer der Komponenten intensiv verkürzen.(in manchen fällen bis zu 80%)

2.Wenn jemand wirklich übertakten will,sollte er stets auf sehr gute Kühlung der Harware achten und nicht Leichtsinnig werden,da auch Capacitoren oder ähnliches Explodieren können(Klingt lustig ist aber so).Bei ernormer Hitzeentwicklung können durchaus angesammelter Staub und Kabel zum Schmoren bzw. auch zum Brennen anfangen.

3.Beim Übertakten geht jegliche Garantie verloren.(Eingeschickte Intel Prozessoren werden z.B bei eingang von Profis erst mal auf Übertaktungsschäden untersucht und sollte sich rausstellen das Übertaktet war,kommt der defekte Prozessor einfach zurück und das wars)

4.Es werden immer wieder(auch bei eBay) Systeme oder einzelne Hardware angeboten wo z.B drin steht Intel E6300 @ X6800.Nun selbst wenn die Rechnung noch vorhanden ist und mitgeschickt wird,nutzt sie relativ wenig wenn der Prozessor dann im Eimer ist.Manche kaufen gerade die Prozessoren weil sie meinen sie haben dann einen besonders guten weil vielleicht auch noch "Pretested da stand" doch meistens ist dann nach 14 Tagen der ganze Spass verflogen und das Ding geht einfach nicht mehr.(Punkt 3 tritt in kraft)

5.Selbst Gewerbliche Händler haben grosse Probleme mit solchen Sachen wenn sie z.B Systeme anbieten die Übertaktet sind,meistens wird der Garantiefall abgelehnt oder der Verkäufer regelt es aus Kulanz dem Kunden gegenüber Intern.

6.Die Hersteller machen sich mit sicherheit ihre Gedanken warum sie z.B günstige E6300 aber auch sehr teure X6800 anbieten.Auch wenn man einen E6300 mit diesen werten betreiben kann,wird man nicht sehr lange freude damit haben.

7.Ich kann daher nur empfehlen: Überlegt was ihr mit dem Computer tun möchtet,was ihr für anforderungen stellt,oder für was er eingesetzt wird--->Informiert euch was dafür für eine Hardware nötig ist--->Und kauft gleich die Hardware welche euren Anforderungen entspricht denn lieber einmal 100Euro mehr ausgeben und länger Freude haben als dann immer wieder neue Sachen Kaufen (was auch teuer werden kann auf zeit)weil die "alten" durchs Übertakten kaputt gegangen sind und man  nichts machen kann weil es keine Garantie mehr gibt.

Dieser Ratgeber ist nicht gegen einzelne Personen gerichtet welche vielleicht solche Hardware abieten .

Dieser Artikel soll auch keine beleidigung sein für alle Overclocker und schlecht machen will ich sie auch nicht.

 

Und nun viel Spass beim Computerkauf oder beim Hardwarekauf.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden