Vorsicht beim Kauf von zu günstigen Kaspersky Lizenzen!

Aufrufe 130 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo Zusammen!

Hiermit möchte ich sie eindringlichst davor warnen, zu günstige Lizenzen des Security-Programmes Kasperky zu kaufen beziehungsweise zu ersteigern. Wahrscheinlich haben auch schon andere vor solchen Angeboten gewarnt, aber ich bin der Meinung, dass man nicht oft genug vor solchen Betrügern warnen kann.

Ich spreche aus eigener Erfahrung, da ich bei einem privaten Verkäufer namens Z... (Name will ich nicht nennen, da ja hier bei Ebay der Betrügerschutz mehr zählt als der "Käuferschutz", aber ich verweise mal auf meine abgegebene Bewertung für diese Lizenz) eine 5-Platz-Lizenz für 2 Jahre zu einem "erfreulich" günstigen Preis von 34,60 € ersteigert habe und auch innerhalb weniger Stunden nach Bezahlung per Paypal den entsprechenden Key erhalten habe. Die Bewertungen dieses Verkäufers sahen bis zu dem Zeitpunkt, wo ich meine Bewertung abgegeben habe auch sehr gut aus. Es war nur eine negative dabei, welche allerdings schon älter ist und ich auch nicht mehr feststellen konnte, was für ein Artikel da verkauft wurde. Ausserdem habe ich ja gedacht, dass ich über Paypal abgesichert bin.

Soweit, so gut, wäre da nicht mein "kleines" Problem bei der Installation gewesen. Nachdem ich mich nämlich voller Freude an die Installation machte, musste ich dann leider feststellen, dass dieser Key gesperrt ist. Als ich daraufhin den Verkäufer kontaktiert habe, habe ich natürlich keine Antwort erhalten und daraufhin eine Bewertung verfasst, in der ich vor dem Kauf warne und mitteile, dass es sich vermutlich um ein illegale Lizenz handelt und ich die Antwort von Kaspersky abwarten würde. Daraufhin habe ich prompt einen Kommentar auf meine Bewertung erhalten, indem mich der Verkäufer der Verleumdung bezichtigt und dass rechtliche Schritte folgen würden. Allerdings brachte meine Bewertung dann wohl den Stein ins Rollen und ich erhielt mehrere Mails von ebenfalls betrogenen Käufern, die genau wie ich auf diesen Betrug hereingefallen waren und es erfolgten zahlreiche schlechte Bewertungen für diesen Verkäufer.

Wie sich dann heute nach einem Anruf bei Kaspersky-Labs herausstellte, hat dieser Verkäufer wohl Lizenzen gekauft, den Kauf aber nach Erhalt und erfolgtem Wiederverkauf storniert, wodurch diese natürlich von Kaspersky gesperrt wurden. Dadurch kam es dann wohl auch zu den ersten positiven Bewertungen, bevor die Sperrung aktiv wurde. Laut Auskunft von Kaspersky wurden die betreffenden Angebote direkt von Kaspersky gelöscht und der Verkäufer bei Ebay gemeldet, aber bis jetzt wurde das Mitgliedskonto des Verkäufers wohl noch nicht von Ebay gesperrt, was sich auch aus folgender Mail eines anderen Betroffenen ersehen lässt:

-Zitat-

Hallo zusammen!

Es hat sich heute Bestätigt!

Ich habe einen Rückruf von Kaspersky bekommen die mir Bestätigten das der eBay-Verkäufer Z.

Illegale Keys in eBay vertreibt und auch Verkauft hat!

 

Es sind bis jetzt mehrere Meldungen bezüglich dieser Geschichte bei Kaspersky eingegangen

und es laufen schon Anzeigen gegen den Besitzer des eBay Accounts!

 

Warum dieser Account bei eBay noch nicht Gesperrt ist, kann sich Kaspersky auch nicht erklären!

 

Ich kann im Moment jedem raten, der bei ihm gekauft hat, ob bezahlt oder nicht ANZEIGE zu erstatten!

 

Ich werde dies morgen Vormittag bei der Polizei melden!

Bis dahin werde ich alle Daten sammeln um möglichst alles Kompakt Abzugeben!

 

Es wäre schön, wenn ich von jedem geschädigten die Adresse bekommen könnte um diese bei der Polizei

zur Anzeigen Aufnahme zu Übergeben!

 

Kaspersky sendet mit bis morgen früh auch eine Bestätigung das dieser eBay-Händler

gegen das Lizenz recht Verstoßen hat und das ich Opfer eines Betruges wurde!

 

Meldet den Verkäufer, wenn noch nicht geschehen an eBay und (mit Seriennummer) bei Kaspersky!

 

Leitet diese Mail bitte an alle Betroffenen weiter mit der bitte mir die Daten von:

 

Auktions-Nummer

Artikel

Kaufpreis

Zahlungsart

eBay-Name

Adresse

 

an meine Mailadresse:

 

zu senden!

 

Weiterhin werde ich heute noch eine Mail an verschiedene Pressestellen senden in dem ich den Betrugs-Vorfall

bei eBay schildere, aber eBay nicht im Stande ist den Account zu Sperren!

 

Gruß

 

V.

-Zitat Ende-

Hiermit lässt sich mal wieder wunderbar sehen, wie sehr sich Ebay um Ehrlichkeit bemüht. Übrigens wurde mir dann von Paypal auch noch erklärt, dass der Käuferschutz nicht bei virtuellen Gütern greift....

Also habe ich weder ein Antivirusprogramm noch mein Geld. Wie wäre es, wenn Ebay mal etwas mehr Zeit und Geld in die Sicherheit stecken würde, anstatt

in immer wieder neue Seitenlayouts usw.


Ihr Richard_Stangl

Ps.: Über eine Bewertung des Ratgebers würde ich mich sehr freuen!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden