Vorsicht beim Kauf von elek. Geräten bei Privatanbieter

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich will wirklich niemanden etwas böses nachsagen aber ich habe eine wirklich traurige Erfahrung mit einem Gericom Notebook gemacht, das ich von jemanden für über 302,00€ ersteigert habe.

Traurig deswegen weil dieses Notebook nach 40 Tagen entgültig seine Arbeit eingestellt hat und ich es erst einmal zur Reparatur geben mußte. Dabei habe ich auf einen Service der Firma Zey-Tech-Computer zurückgegriffen und mir ein Kostenvoranschlag machen lassen. Nachdem ich das Notebook für 180,00€ + 7,00€ Versand + 1,00€ Kostenvoranschlag + 7,00€ für die Versendung habe reparieren lassen, kam es zurück und fiel nach nicht einmal 18 Stunden Betrieb wieder aus. Ich schickte das Notebook an Zey-Tech-Computer zurück, doch dort wurde behauptet, es sei ein Schaden der nichts mit der Grafikkarte zu tun hatte. Daher würde die Reparatur wieder mit zusätzlichen Kosten verbunden sein. Da ich bereits über 500,00€ in diese Geldvernichtungsmaschine gesteckt hatte, habe ich es kurzer Hand in einen Karton gepackt und Gericom zugesendet.

Gericom verweigerte allerdings die Annahme, weil keine RNA-Nr. auf dem Paket zu sehen war. So hatte ich nun weitere 28,00€ in diese Eurovernichtungsmaschine gesteckt und fand ganz nebenbei einen Lesertest von 2006 der PC-Professionell Leser, die Gericom in ALLEN KATEGORIEN als den schlechtesten Anbieter eingestuft hatten.

Also vorsichtig! Wenn Ihr bei einem Privatanbieter etwas ersteigert, denkt dran...

Ihr habt KEINE GARANTIE und KEINE RÜCKNAHME

das kann Euch teuer zu stehen kommen.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden