Vorsicht beim Kauf von Handys aus Vertragsverlängerung

Aufrufe 795 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wer bisher nur "Simlock" kannte, sollte sich vor dem Bieten oder Kaufen von Handys aus Vertragsverlängerungen unbedingt über "Netlock" informieren. Hierbei handelt es sich um eine Netzsperre. Die Simkarte eines fremden Netzbetreibers funktioniert nicht ohne weiteres. Nur gegen Zahlung der Entsperrung, wie bei "Simlock".
Beispiel:
Herr Mustermann hat aus einer Vertragsverlängerung (z.B D1) ein neues Handy bekommen, natürlich "simlockfrei". Da Herr Mustermann schon ein Handy hat, entschliesst er sich, es bei Ebay zu verkaufen. Nach einem erfolgreichen Verkauf, beschwert sich der Käufer, daß seine D2 Karte nicht in diesem Handy funktioniert. Typischer Fall von "Netlock". Unstimmigkeiten sind hier vorprogrammiert. Der Hinweis auf "Netlock" wird von den Netzbetreibern nicht unbedingt deutlich gemacht.
Also fragen Sie bei einem Verkäufer lieber nach, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden