Vorsicht beim Immobiliekauf im spanischen Schutzbereich

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Vorsicht beim Immobilienerweb im spanischen Küstenschutzbereich.

Vor der Unterzeichnung eines Kaufvertrages sollte genau geprüft werden, ob für die Immobilie eine Baugenehmigung "Licencia de Construccion de Obras" und eine Wohnbarkeitsbescheinigung "Cedula de Habitabilidat" vorliegt. Aber auch eine Baugenehmigung bietet nicht immer eine Sicherheit. In den vergangenen Jahren sind vor allem in dem Küstenschutzbereich zahlreiche Häuser illegal errichtet worden, teilweise mit widerrechtlich ausgestellten Baugenehmigungen der örtlichen Gemeinden. In mehr als 90 Gemeinden laufen derzeit Ermittlungsverfahren gegen Gemeindebeamte. Die Regierung will hart durchgreifen. An der Costa Blanca sollen 2500 Besitzer enteignet und ihre Häuser abgerissen werden. Bei Häusern in Strandnähe sollten sich Interessenten deshalb nicht allein auf die Baugenehmigung des örtlichen Rathauses verlassen, sondern gezielt bei der Küstenschutzbehörde, der "Jefatura de Costas" erkundigen, ob die Immobilie im Schutzbereich liegt oder nicht und auch von der Küstenschutzbehörde genehmigt ist.

Liebe Ebayer, ich habe mir die Mühe gemacht, diesen Bericht zu schreiben, um Euch einen kleinen Tipp zu geben. Falls Euch das Lesen dieses Tipps etwas gebracht hat, würde ich mich freuen, wenn Ihr den Tipp kurz bewerten würdet.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber