Vorsicht beim Goldkauf von Privat

Aufrufe 11 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich kaufe nun seit Jahren Gold an und aus meiner Erfahrung stoße ich immer wieder auf Armbänder und Ringe, die Stempel besitzen, aber in Wahrheit Fälschungen sind. Vorsicht bei Stempeln 750 - 18 Karat und 585 - 14 Karat, denn diese sind meistens nur eingeprägt und nur vergoldet.

Ein weiterer Hinweis kann der Verschluss sein, bei nur einem Sicherungsachter sollten die Alarmglocken läuten. Ein seriöser Anbieter, begibt sich vorher zu einem Juwelier und lässt es überprüfen. Seien Sie misstrauisch, wenn es heisst, gestempelt, könnte Gold sein, ich kenne mich nicht aus, es stammt aus einem Nachlass oder Erbschaft von meiner Oma u.a.

Was mich an der ganzen Sache eigentlich sehr stört, ist der obligate Satz " Privat" keinerlei Garantie und Rücknahme, denn der Käufer ist der Verlierer und überlegt es sich zweimal, ob er jeweils wieder etwas ersteigert. Die Konsquenz, nicht der jenige ist unseriös, sondern  wir alle.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber