Vorsicht bei sogenannten Luxusmarken aus England

Aufrufe 28 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich wundere mich immer wieder, wie oft einem hier in Deutschland ein Bär aufgebunden wird.

Da wird Kinderkleidung als teure und edle Luxus-Bekleidung angeboten und da die Marken nicht aus Deutschland stammen, glauben die Leute das auch noch, weil die Sachen ausgefallen aussehen und keiner die Marke kennt.
Ein gutes Beispiel sind die sogenannten "Edel-Marken" aus England. Es gibt sicher einige wirkliche Luxus-Marken dieses Landes, allerdings findet man die hier so gut wie nie.
Was einem als solche angedreht wird, ist gewöhnliche Kaufhaus Bekleidung, die man in England an jeder Straßenecke sieht.
Was dabei besonders irritiert, ist, dass die englische Bekleidung oft von deutlich besserer Qualität ist und in einem schöneren Design gefertigt ist.
Das rechtfertigt aber noch lange nicht die Preise, zu denen diese Sachen hier manchmal angeboten wird.

Einige Beispiele:

Cherokee wird von der Supermarktkette Tesco vertrieben, preislich gesehen vergleichbar mit Ernstings etc. bei uns.
Early Days, George, Mothercare und ähnliche Marken, die sich hier immer größerer Beliebtheit erfreuen, aber auch hier sind die Neupreise weit unten angesiedelt.
Ladybird wird bei Woolworth verkauft.
Next und Gap sind von den Preisen her vergleichbar mit H&M und sie werden auch in ähnlich vielen Filial-Geschäften in England vertrieben.
Monsoon ist zwar etwas höherpreisig, aber noch lange kein Luxus Designer, sondern ein recht häufig zu findendes Bekleidungsgeschäft, das besonders im Ausverkauf wiederum sehr günstig wird.
Diese Liste könnte noch fortgesetzt werden, aber im Endeffekt will ich damit nur ausdrücken, dass diese ganzen Marken kein Luxus sind, sondern Kleidung für Normalverbraucher.

Also, an alle England-Fans: Ich kann nur raten, bei solchen Paketen darauf zu achten, welche Marken angeboten werden und sich vorher zu erkundigen, wie die Neupreise in etwa sind. Auch wenn die Sachen sehr schön sind, bei Ebay England findet man oft, trotz des höheren Portos, die selben Sachen zu wirklich günstigeren Preisen. Vergleichen lohnt sich also auf alle Fälle.
Dazu muss ich sagen, ich verkaufe ebenfalls viel Kleidung aus England, aber zu den Preisen, die angemessen sind. Einkäufe tätige ich grundsätzlich nur in England.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden