Vorsicht bei privaten Kaufabwicklungen!

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Eigentlich unnötig werden dennoch immer öfters private Kaufabwicklungen eingesetzt. Sie dienen oft zum Datamining.Mir sind öfters schon Kaufabwicklungen aufgefallen, bei denen die private Telefonnummer verlangt wird, ansonsten kann man diese nicht abschließen. Ich habe mich schon gefragt warum das so sein soll. Bis mal wieder ein Call-Center-Agent bei mir anrief (von PrimaCom oder so) und fragte, ob wir nicht von der Telekom wegwollen. Dabei sind wir seit Jahren nicht mehr bei der Telekom. Internet und Telefon läuft bei uns über unseren Kabelanbieter.

Also noch mal: Vorsicht bei solchen Kaufabwicklungen bei denen die Telefonnummer verlangt wird! Sie dienen oft nur als Datensammler, diese Daten werden dann an Callcenter-Firmen weiterverkauft. Mit Abschluss dieser dubiosen Kaufabwicklungen erklärt man sich offensichtlich zur Weitergabe seiner Daten bereit. Das ist wohl eine neue Masche von eBay-Händlern nebenbei noch etwas Geld zu verdienen.

Nachtrag: Ich möchte nicht behaupten, dass die Datensammelei generell praktiziert wird, es ist nicht wirklich ersichtlich wann und bei wem das geschieht. Nach jetzigen Gesetzen sind unerlaubte Werbeanrufe eigentlich nicht mehr erlaubt und können mit Bußgeldern geahndet werden, umso verwunderlicher ist es eigentlich dass sowas immer noch praktiziert wird.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber