Vorsicht bei nicht angegebenen Versandkosten!

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Seien Sie vorsichtig, wenn ein Verkäufer einen Artikel ohne Angabe der Versandkosten anbietet. Der Verkäufer kann nachträglich überhöhte Versandkosten fordern, oder er kann den Kauf blockieren, wenn ihm der erzielte Preis nicht hoch genug erscheint. Hier sehe ich im eBay-System eine Sicherheitslücke.

Der Verkäufer bietet ein Produkt an, ohne die Versandkosten zu nennen. Nach Ablauf der Auktion fordert der Käufer den Gesamtbetrag beim Verkäufer an. Der Verkäufer antwortet nun einfach nicht auf die Anfragen, wenn er glaubt, der Preis sei zu niedrig. Sie haben dann praktisch keine Möglichkeit, den Artikel zu erhalten, und Sie können den Vorgang auch nicht bei eBay als Problem melden, denn eBay überprüft laut Aussage solche Vorgänge nicht.

Das einzige, was Sie tun können, ist eine negative Bewertung. Dann muss man jedoch auch mit einer Revanchebewertung des Verkäufers rechnen.

Mein Tipp: Fordern Sie unbedingt die Versandkosten vor dem Ablauf der Auktion an, und zwar über die Funktion "Frage an den Verkäufer". Geben Sie dabei mindestens das Land an, in das Sie die Ware geliefert haben möchten. Wenn Sie nicht vor dem Auktionsende eine aussagefähige Antwort des Verkäufers erhalten, dann rate ich Ihnen, nicht auf den Artikel zu bieten.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden